Twin Reverb 65 Reverb defekt?

von kosmo, 20.01.05.

  1. kosmo

    kosmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    27.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #1
    Guten Tach erstma....

    also...meinereiner hat folgendes Problem.
    Seit einigen Tagen spinnt mein FTR65 ziemlich rum. Angefangen hat es damit das sich der Amp wenn der Reverb an war tierisch aufgeschaukelt hat und das ganze Gehäuse derbe vibrierte (kam noch nie vor). Wenn Reverb aus ist alles ok. Dann habe ich ihn mal mit Heimgenommen und nochmal probiert. Jetzt schaukelt er sich zwar nicht mehr hoch allerdings kommt sofort ein Pfeifen sobald der Reverb an geschalten wurde. Das Phänomen tritt bei allen Lautstärken und Einstellungen auf sobald der Reverb an ist.

    Jemand ne Ahnung an was das liegen könnte bzw. schonmal jemand das selbe Problem gehabt?

    Danke schonmal im Vorraus....
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.01.05   #2
    Einer der Röhren die für den Reverb zuständigen Röhren dürfte der Auslöser sein (Mikrophonie), das kannst du beheben wenn du die Röhre austauscht....
    Halt sind zwei, einmal für's Vibrato und einmal für den Reverb. (12AT7 und 12AX7)... Ach ja es handelt sich hierbei nur um eine Vermutung...
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 20.01.05   #3
    Bei meinem alten Fender Combo ist innen im Gehäuse ein Aufkleber mit der Röhrenbelegung, kA wie's bei den neuen ist (hast Du ein Reissue oder ein Original? ). Da steht dann, welche Röhre für den Reverb/Tremolo zuständig ist. Ansonsten mal den Schaltplan anschauen (www.schematicheaven.com) oder wenn Du damit nicht klar kommst sag Bescheid und ich schau schnell rein. Sollten es nicht die Röhren sein, ist es sicher nicht schlimm und lässt sich schnell reparieren. Sehr cooler Amp übrigens!
     
  4. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.01.05   #4
    hey du kannst auch einfach mal schauen ob mit dem reverbtank alles in ordung ist, kann ja dein das da einfach ne schraube schwingt. ansonsten wirds wohl die röhre sein, wahrscheinlich hast du sovtecs drin, da kostet ne neue 12ax7 bzw. ecc83 unter 10€uros, also net so viel.
    klopf einfach mal alle kleinen röhren an und guck ob du was hört (bei sanft aufgedrehtem hall.

    ansonsten ist es ne rückkopplung zwischen hallspirale und speaker, das wäre dann anders zu beheben.

    viel glück
     
  5. kosmo

    kosmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    27.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #5
    Danke erstmal für eure Tips. Hab mir das mit den Röhren schon fast Gedacht.
    Naja...werd ich dann morgen einfach mal Probieren. Ist übrigens "nur" ein Reissue... Ansonsten isses wirklich ein sehr schönes Teil. Sehr Ärgerlich die ganze Sache da ich die Hütte erst vor kurzem beim Händler durchchecken lassen hab ( Röhren messen etc.), da hatter gemeint das die schon noch son ein dreiviertel Jahr halten. Na was solls...

    Man hört sich....
     
Die Seite wird geladen...

mapping