Two EMG89 in Double Trouble

von looping, 14.01.08.

  1. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hi Jungs!

    Hab hier 2 EMG 89 in meine Gibson LP Std. eingebaut nach folgender Schaltung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier als PDF:
    http://www.sonic.net/~emgman/pdf/2 89 2v 2t 3wb.pdf


    Also herkömmliche Paula Schaltung mit den Pushpull Potis zum "splitten" der 89er.

    Steckt die Paula nun am Amp hört man beim Spielen nur ganz leise nen verstärkten Sound und sonst ein lautes Rauschen (in Relation zum Gitarrensound). Beim Herumdrehen und -schalten an den Potis kann man keinen Unterschied erkennen, es ist IMMER ein ganz leises Signal da. Auch der 3-Way-Switch funktioniert, allerdings ertönt ein ganz lautes Brummen wenn ich dessen Metall anfasse.
    Batterien habe ich mehrere versucht und auch durchgemessen, daran liegts nicht. Die Saitenerdung habe ich NICHT an Masse geschlossen, da mehrmals davon abgeraten wurde. (ist also !nicht! verbunden)
    Ich hab nun schon ein paar mal die Verkabelung gecheckt und kann einfach keinen Fehler finden. So gut wie alle Verbindungen/Lötstellen habe ich mit dem Durchgangsprüfer gemessen (wo möglich).
    Kann man den Tonabnehmer auch irgendwie durchmessen/auf Funktion prüfen?

    Kommt dieses Problem jmd aufgrund der Fehlerbeschreibung vertraut vor?
     

    Anhänge:

  2. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 15.01.08   #2
    Bitte nicht hauen, aber...

    Bist du sicher, dass du die richtigen Potis hast? 25kOhm? Zumindest als Push-Pull-Potis habe ich die selten gesehen, deshalb die Frage.
     
  3. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 15.01.08   #3
    ne... sowohl die Tone als auch die Volume-Poti haben 25k
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.01.08   #4
    Hot und Masse an der Buchse vertauscht?
     
  5. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 15.01.08   #5
    ist alles am richtigen Platz :(
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 17.01.08   #6
    Batterieclip richtig angelötet? Nicht aus Versehen + und - vertauscht?
     
  7. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 17.01.08   #7
    schnapp dir n multimeter und miss in einzelnen segmenten die ganze schaltung durch, mit verschieden geschalteten p/p-potis und auch in verschiedener stellung.
    die schalter/potis waren dabei? oder separat gekauft? schaltet die vielleicht anders intern als die zum set gehörenden?
    das brummen am pu-schalter kommt in jeder stellung beim anfassen?
    tonabnehmer kannste direkt an batterie und buchse löten und mit an amp angeschlossenem kabel mit der schraubenzieherspitze auf die pus tippen, das hörste dann im amp.
    kontrollier nochmal ALLE lötstellen auch die an den potigehäusen. auch optisch, vielleicht irgendwo masse und signal kurzgeschlossen?

    hört sich sehr nach masse an, vielleicht ne kalte lötstelle. warum wurde dir denn abgeraten die saitenerdung zu machen?
     
  8. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 17.01.08   #8
    ähm, aktive pickups -> keine saitenerdung
     
  9. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 17.01.08   #9
    Jo also die beiden PUs habe ich samt Elektronik hier im Flohmarkt erstanden.
    Der Batterieclip war schon verlötet mit dem losen, roten + (nun mit den beiden roten Kabeln von den 89ern verbunden) und der schwarze - ging an die Klinkenbuchse. Darum gehe ich jetzt mal davon aus, dass es so richtig ist. (muss aber nichts heißen...) Hab die Batterie mal mit Krokoklemmen und umgekehrter Polarität wieder an den Clip gepfriemelt, konnte aber keinen Unterschied feststellen? Die eigenartigen Brummgeräusche (wie oben erwähnt) waren auch noch immer da. Wenn ich an die Potis fasse wird es übrigens ganz ruhig.

    Ich hab schon alle Verbindungen durchgemessen. Die Masseverbindungen sind tadellos. Optisch sehen sie auch gut aus.
    Die Tone Potis und die Potis an den Push/Pulls sind auch in Ordnung. Habe deren Funktion mit Hilfe vom Schleifer "gemessen" mit dem Durchgangsprüfer.

    Die Schaltfunktion der Push Pulls habe ich jedoch noch nicht durchschaut. Gibts da vllt. nen Plan mit deren Schaltvarianten? Google spuckt auch nix aus mit dem Stichwort: "15A25K 9238" (Bezeichnung Push/Pull-Pot)
    Von EMG finde ich auch keine genaue Erläuterung zu den verschiedenfarbigen Kabeln des Pickups? Was ist da los???

    Es kann wirklich sein, dass diese Potis nicht mit denen in der Schaltung oben bzw. im EMG-Set gleich sind. Darum habe ich jetz auch mal den Verkäufer des Sets angeschrieben.

    Das Brummen gibt der Schalter in jeder Stellung von sich!

    Das muss ich noch testen ob der/die Pickup(s) (mit Battery & Buchse) "only" funken.

    Oh Mann! Jungs danke für eure Hilfe!
    Das muss doch so hinhauen!!!

    edit:
    davon wird im übrigen auch von emg abgeraten in der anleitung
     
  10. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 22.01.08   #10
    Oh mann!!!
    Jetzt habe ich die ganze Schaltung samt Tonabnehmer ausgebaut und den Schraubenzieher -Test gemacht.
    Das heißt: jeweils einen Tonabnehmer mit einem Push-Pull verlötet (ohne Tone-Poti) an die Buchse und die Batterieklemme auch dazu. Den Switch konnte ich daher weglassen.
    und die PUs funktionierten! Beide! und beide Push-Pulls funktionierten auch! (Switching - HB & SC; Volume auch tadellos)
    Jetzt habe ich die blöde Schaltung wieder eingebaut, aber die Tone-Potis gleich ganz weggelassen und nun habe ich wieder den selben Scheiß wie vorher!
    Hat noch irgendjemand ne Idee dazu? Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass der blöde Schalter das Zeitliche gesegnet hat...
    Oder habe ich sonst etwas Wichtiges vergessen, was Aktiv-Pickups anbelangt????
    Ich trau dem ganzen Mist echt nicht mehr - wahrscheinlich lege ich mir bis auf die PUs ne komplett neue Elektronik zu...
    Am WE werde ich ALLES aus der Gitarre ausbauen und die Schaltung ganz ohne Gitarre aufbauen. Wenns dann wieder funktioniert, fliegt die Gitarre ausm Fenster!
     
  11. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 22.01.08   #11
    du hast also den switch weggelassen, weil der in der gitarre eingebaut ist?
    ich glaube du kommst nicht drumrum den auszubauen.
    die tone potis sinds mit sicherheit nicht.. die brauchste eigentlich nicht weglassen. mit nem kaputten poti haste ganz anderes geschnassel, entweder gar nix oder krachen beim bewegen.

    so schaltet der switch:
    [​IMG]
    hat also vier Anschlüsse, von denen zwei zusammgelötet werden müssen, damit ein gemeinsamer ausgangspol entsteht. die beiden anderen anschlüsse werden mit jeweils einem pickup verbunden. meist haben die toggle-switche auch noch eine fünfte lötöse, die aber mit der schaltfunktion nichts zu tun hat, sondern als masseanschluß dient.
    hier liegt vielleicht der hund begraben
    den würde ich mal ausbauen und gucken, was du da wo dran gelötet hast. wenn dort alles 150% richtig ist, messen, ob der schalter selbst irgendwo den kurzschluss fabriziert.

    Bleib ruhig, schließlich sind ja alle teile bis auf switch (und tonepoti) jetzt ausgeschlossen. ich weiß wie das nervt, aber hinterher isses schnell vergessen, und du kennst deine gitte wieder ein bißchen besser.:great::great: ich drück dir die daumen.
     
  12. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 23.01.08   #12
    hmmm tja das witzige ist ja, dass vorher in meiner paula ne einwandfreie schaltung mit passiven humbuckern war. am schalter selbst habe ich nichts herumgelötet. (der schalter ist also der alte!)
    der switch hat 4 anschlüsse. schwarz habe ich auf masse gelötet.
    der mittlere (zusammengelötete) anschluss auf die unterste lötfahne der output-buchse. und die beiden "pu-drähte" jeweils auf ein push-pull. (halt wie oben in der zeichnung)

    tja ich werde jetz wirklich die gesamte elektronik ausbauen und ohne gitarre in betrieb nehmen. hoffentlich komme ich heute noch dazu.

    für die tone-potis habe ich sowieso keine verwendung, also werde ich die ganz ausbauen und mir für die löcher irgendwelche anderen schweinereien einfallen lassen.

    danke für deine hilfe! bekommst mal ne bewertung :)
     
  13. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 23.01.08   #13
    haste denn auch ne neue stereo-klinkenbuchse? damit die stromversorgung von der batterie nicht ständig läuft? und ist die noch voll?
    masse muss an den einen sleeve tip und die batterie an den anderen, damit über den eingesteckten stecker der stromkreis geschlossen werden kann. haste vielleicht dort das signal irgendwie auf masse gelegt?

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping