Typisch "Klassische" Tonleiter?

von dave_murray, 18.03.08.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 18.03.08   #1
    Hy.

    Ich suche Tabs, die so richtig Klassisch klingen, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, es soll einfach so ein Barockes Image haben, man soll an Beethoven und Mozart denken, wenn man es hört. :D

    Beispiele:
    Das Schlusssolo von Erotomania von Dream Theater
    Das Schlusssolo von Ram it Down von Judas Priest
    Blitzkrieg von Malmsteen hat auch sowas drinnen.

    Ich denke nicht, dass es eine bestimmte Tonleiter ist, aber hat jemand von euch Tabs, die so klingen?

    Mfg :)
     
  2. Ralf86

    Ralf86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 18.03.08   #2
    Hi,

    such mal bei http://www.ultimate-guitar.com nach klassischen Komponisten wie Bach, Mozart, etc.. Da gibts so einiges. Kannst dir ja verschieden Passagen oder Motive daraus , welche deinen Vorstellungen entsprechen, mal genauer Anschauen.

    Gruß
     
  3. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 18.03.08   #3
    Danke.

    Ist leider nichts dabei.

    Ich suche sowas wie das Solo ab 4:43 bei "Erotomania" von DT

    Mfg
     
  4. Brian May

    Brian May Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 18.03.08   #4
    der Anfang von dem Solo erinnert mich an Beethoven's 5. ;) gibts auch von Steve Vai.

    Ansonsten mal bei Deep Purple schauen, die haben viel Klassik einfluss. Zumindest die Stücke wo Ritchie Blackmore dabei war.
     
  5. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 19.03.08   #5
    Nach meiner Meinung mal bisschen mit harmonisch Moll experimentieren.
    Dann als zweites vllt mal von Children of Bodom - Downfall anhören, das Solo klingt sehr stark nach dem was du willst hoffe ich
    Und vllt, als letze Lösung, hab ich dir mal einen kleinen Übergang aus nem Lied von mir angehängt, eventuell nützt dir das was, ich find das klingt der Stelle von DT ähnlich..:confused::)
     

    Anhänge:

    • lick.gp5
      Dateigröße:
      2,1 KB
      Aufrufe:
      61
  6. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 19.03.08   #6
    Was auch ganz gut kommen könnte, ist einfach kleine Terzen hintereinader hängen, das geht rauf und runter ganz gut und klingt sehr klassisch :) Ist im Grunde das Arpeggio eines verminderten Akkordes.
    Code:
    e----------------------9-12-9--------------------
    h-----------------8-11--------11-8---------------
    g-------------6-9------------------9-6------------
    D---------5-8--------------------------8-5--------
    A-----4-7----------------------------------7-4----
    E-3-6------------------------------------------6-3
    Ein schneller Weg über das ganze Griffbrett und ein bisschen Impro ist damit jederzeit auch drin. So ein wenig "Malmsteenig" halt.

    Gruss, Ben
     
  7. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 19.03.08   #7
  8. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 20.03.08   #8
    Ist das nicht einfach dieser Tritonus?
     
  9. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 20.03.08   #9
    Ein Tritonus ist im Grunde eine übermässige Quarte, das sind 3 Ganztonschritte (=6 Halbtonschritte). Beispiel F -> H. Die kleine Terz besteht aus drei Halbtonschritten. Beispiel F -> Ab. Die kleine Terz ist also ein "halber Tritonus".

    Gruss, Ben
     
  10. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 20.03.08   #10
    das is doch die verminderte tonleiter oder nich? ich finde klassisch klingt die nicht gerade^^
     
  11. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 20.03.08   #11
    Doch, die klingt perfekt!

    Danke
     
  12. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.03.08   #12
    ein tritonus wurde ja im mittelalter mit dem tod bestraft oder??
     
  13. Ralf86

    Ralf86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 21.03.08   #13
    Und beim "halben Tritonus" wurde man mit dem halben Tod bestraft :eek::p:confused:
     
  14. alloa1234

    alloa1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #14
    Yngwie Malmsteen
    Paul Gilbert

    von denen kannst du dir ja ein paar phrasen abgucken
    die haben sehr viele klassische einflüsse

    sonst kann ich dir nur empfehlen kirchentonleitern + hamronisch moll
     
  15. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.03.08   #15
    :D

    nein im ernst, weil der wurde ja "teufelsintervall" genannt
     
  16. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 22.03.08   #16
    Dass Leute deswegen hingerichtet wurden, gehört zu den Urban Legends...
    Selbst die spanische Inquisition (die immer völlig unerwartet kam...;)) hatte keine Spezialisten für Harmonielehre.

    Richtig ist, dass der Tritonus in der mittelalterlichen Kirchenmusik und auch sonst in früheren Zeiten häufig vermieden wurde. Aus musikalischer (und nicht aus juristischer!) Sicht war der Tritonus gewissermaßen ein verbotenes Intervall. Der "Diabolus in Musica" galt eben als die stärkste mögliche Dissonanz (was wir heutzutage nicht mehr unbedingt so empfinden würden).


    Zum Nachlesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Tritonus
     
  17. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 22.03.08   #17

    das mit der dissonanz und so is mir schon klar, aber mein gitarrelehrer hat mir das mal erzählt und naja....
     
  18. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 22.03.08   #18
    Das vermute ich auch. Ich hatte die Geschichte von der Todesstrafe auch schon gehört. Aber Quellen dafür habe ich keine gefunden. Na ja soo richtig schauderhaft gründlich danach gesucht habe ich jetzt auch wieder nicht :)

    Gruss, Ben
     
  19. Orluk

    Orluk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 22.03.08   #19
    Wird in der Klassik nicht vor allem die ganz normale Dur Tonleiter verwendet?
    Wenn du willst dass es sich klassisch anhört, dann spiel zum Beispiel Pedalton licks.

    Hör dir mal, oder spiele die Beispiele hier. Dann weisst du was ich meine.
    http://www.schanzel.de/Neue_Dateien/WS2201.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping