über dem bluez

von Crate, 03.02.07.

  1. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.02.07   #1
    hallo,
    ich mal wieder was eingespielt. Mir nen instrumental bluesshema als begleitung reingehauen und daraus ein Gitarreninstrumental geschrieben. Yngwie Malmsteen mit dem Lied blue oder brothers waren dabei so die Vorbilder, als ich mir das ausgedacht habe....

    Lange rede kurzer sinn....

    Index of /framusdiablo/files

    Alex - über bluez.mp3 entweder speichern oder direkt anhören...

    sagt mal was dazu....


    Alex
     
  2. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 03.02.07   #2
    spielerisch ganz gut!!!

    ich hätte mich dann aber auch soundmäßig an yngwie orientiert und was in richtung strat und halspickup genommen. so klingt das irgendwie nach alten eric burdon gitarren (house of the rising sun);)

    geh doch mal in die angesprochenene soundrichtung.....
     
  3. Crate

    Crate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.02.07   #3
    jo danke für deine Antwort.
    Die orientierung an malmsteen sollte aber eher so auf die melancholische Stimmung zutreffen - weniger auf den Sound. Der Sound von Yngwie ist natürlich übelst geil und unübertroffen, aber ich hoffe, dass die Aufnahme vom Sound in die Richtung von Vais und Satrianis songs geht. Die spielen auch oft mit viel Highgain, Steg-humbucker und Delay.

    Jo vom sound her bin ich eigentlich recht zufrieden, wenn man mal sich beguckt, unter welchen Umständen das ganze aufgenommen wurde. Korg AX100g direkt mit line-in in den PC und dann mit Cubase nen passendes Delay ausgewählt noch nen kompressor davor. Aber wenn ich was dran kritisiern sollte, so finde ich den sound etwas zu stark kompremiert bzw zu stark verzerrt. Aber ist halt geschmacksache... ich denke man kann es so lassen.

    Was ich eigentlich allgemein damit sagen wollte ist, dass ich hiermit eins von solchen gitarren Instrumentals in Richtung Malmsteen, Vai, Satriani machen wollte. Kommt natürlich da nicht ran... - ist ja klar... aber so von der Richtung.


    Meinst du das mit house of rising sun jetzt positiv oder negativ? Was meinst du genau damit?
     
Die Seite wird geladen...

mapping