[Übersetzung] Was heißt Whammy-Bar, Tapping, Scalloped Neck, Lick etc.??

von Hoolton Zenabi, 12.11.07.

  1. Hoolton Zenabi

    Hoolton Zenabi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #1
    Hallo,

    erstmal Sorry für die Eröffnung eines neuen Thrads und ich weiß auch nicht ob ich im richtigen Unterforum bin, aber unter FAQ bin ich einfach nicht fündig geworden.
    Ich habe mir das daddeln selber beigebracht und bin recht zufrieden mit meinem Spiel, aber auf der Suche nach neuen Techniken zum "Besserwerden" (hier im Board) stoße ich immer wieder auf Fremdwörter die mir einfach nichts sagen, weil ich sie einfach nie gehört habe. Das ein oder andere kann ich mir ja aus den Fingern saugen, z.B. Hammer-On oder Pull-Off, des Englischen bin ich ja mehr oder weniger mächtig, aber ich wär trotzdem sehr dankbar, wenn sich vielleicht jemand die Mühe machen würde mal so die gängigsten Begriffe aus dem Gitarrenchinesisch für mich zu Übersetzen.:)

    MFG HZ
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
  3. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 12.11.07   #3
    Whammy-Bar: Vibratohebel, "Jammerhaken"

    Tapping: Spieltechnik, bei der man beidhändig mit den Fingern auf das Griffbrett hämmert. Sozusagen beidhändiges hammer-on.

    Scalloped Neck: Gitarren-Hals, bei dem der Raum zwischen den Bundstäbchen vertieft/ausgehöhlt ist. Soll eine bessere Bespielbarkeit gewährleisten. Scalloped Necks weden unter anderme von Yngwie Malmsteen gespielt. Ein deutscher Begriff fällt mir dazu gerade nicht ein, sry.

    Lick: Kleine musikalische Phrase. Eine kleine Melodie, ein markanter Lauf, sowas in die Richtung. Kann (aber muss nicht) wiederholt werden.
    Im Gegensatz zum "Riff", der auch aus Akkorden aufgebaut sein kann, bestehen Licks eher aus Einzelnoten. Häufig sind Licks Teil des Lead- bzw. Soloparts.

    Generell würde ich bei solchen Begriffen die englische wikipedia empfehlen. Und der Workshop ist natürlich auch ne gute Sache. ;)
     
  4. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 12.11.07   #4
  5. JohannaVonO

    JohannaVonO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.11.07   #5
  6. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 13.11.07   #6
    Tante Google hat dafür auch noch eine Funktion zu bieten: "define" und ein Doppelpunkt, keine Leerschläge, also z.B. define:tapping. Diese Funktion macht sich auch sehr gut, um die Bedeutung von Abkürzungen heraus zu finden .

    Gruss, Ben
     
  7. Hoolton Zenabi

    Hoolton Zenabi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #7
    Hallo,

    also Danke an alle, das hat mir sehr weitergeholfen.
    MFG HZ
     
Die Seite wird geladen...

mapping