Übersteuern/Rückkoppeln aber beabsichtigt! Nur wie?

von Streen, 10.06.05.

  1. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.06.05   #1
    Hallo allerseids!


    Ich hab gerade mit der Band son paar Jamis (*g*) gemacht und da haben wir ein cooles Riff entdeckt. Nun es kommt da ein Basssolo vor und danach komm ich mit der Gitarre wieder rein.

    Und jetzt wollte ich den übergangen vom Basssolo zum Main Riff so gestalten, dass da dieses beabsichtigte Übersteuern kommt..

    ich weiss nur nicht genau wie ich das machen soll.. Ich weiss auch nicht ob das nen Namen hat, soweit ich weiss gibts sowas wie das beabsichtigte Übersteuern oder Rückkoppeln ja. Ich weiss net mal wie ich das nennen soll..

    Es hört sich so an, dass ein hoher Ton entsteht und immer lauter wird :D

    Ich hab schon alles versucht und es funktioniert auch aber eben nie beabsichtigt :D

    Kann mir da jemand sagen wie das hinhaut?

    VIelen Dank im Voraus!

    mfg
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 10.06.05   #2
    Controlled Feedback? :rolleyes:

    Naja, kommt halt stark auf den Verstärker an. Was hast du denn für einen? Mit manchen wird das sehr schwer zu realisieren sein.

    Versuch einfach, mit der Gitarre nah an die Box zu gehen, normalerweise fängt es bei genügend hoher Lautstärke dann schon von selbst zu fiepen an. Oder spiel leise einen Pinch Harmonic an, der sich dann "verselbständigt".

    Wenn das mit dem Feedback nicht ganz so hinhaut, kannst du auch das Volume-Poti zurückdrehen, einen Ton anschlagen und dann langsam wieder aufdrehen. Klingt vermutlich nicht ganz so toll, ist aber auch eine Möglichkeit.
     
  3. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.06.05   #3
    Versuch mal einen Ton auf einer Saite anzuschlagen, dämpf die anderen Saiten gut ab und stell dich bei deiner normalen Probelautstärke in die Nähe des Amps. Bei normaler Bandlaustärke sollte das Feedback von alleine kommen. Wenn du nur einen Ton anschlägst und die anderne Saiten abdämpfst, klingt das ganze saubere und kontrollierter.
     
  4. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 10.06.05   #4
    einfach den volumeregler anner gitte runter, dann vor den verstärker stelle (genauer vor den lautsprecher) eine saite anspielen, ton halten und lagsam lauter machen....erfodert ein bissel übung (wegen abstand zum lautsprecher und der geschwindigkeit, mit der du wieder aufdrehst)

    just try it :)
     
  5. Fleischsalat

    Fleischsalat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 19.06.05   #5
    Naja, man kann sich auch nen billiges Distortion-Effekttreter kaufen und dann den Level und den Drive-Poti voll auf drehen...dann wie oben beschrieben verfahren! Also Volume an der Gitarre runter, dann treten und dann vorsichtig wieder aufdrehen...dann dürfte das passen!
    Okay, vll nicht die sinnmäßigste und nen bissl teuer als vor die Box stellen, aber so mach ich das! :rolleyes:
     
  6. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 20.06.05   #6
    Ich box immer auf die Gitarre bzw. aufn Korpus. Dann fängt das Feedback auch an.
     
  7. S-1

    S-1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #7
    Null Prob. Einfach vor Verstärker stellen und kräftig aufdrehen, am besten im disortion-channel.
    Kannst den Ton verändern, indem du die Gitarre mal näher an den amp hälst, mal weiter weg. kannst auch die pick-ups switchen, bringts manchmal hamma krass(klappt besonders gut bei strats).
     
  8. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 06.08.05   #8
    bei mir kommt immer nur ein ganz grelles konstantes pfeifen...was mach ich verkehrt? ich möchte, dass ich damit auch mal "harmonisch" übersteuern kann, sowie das cobain z.B. macht...da klingen ja auch mehrere töne...
    liegt das an meinen single coils? ich spiel ne jaguar...und dazu nen marshall avt150 stack...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.08.05   #9
    Kommt auch drauf an, wo Du stehst. Es kommt auch auf den Winkel an, in dem man zum Speaker steht. Ein Viertel Körperdrehung kann das schon den Unterschied zwischen Himmel und Hölle ausmachen. Direkt vor dem Speaker mit dem PU bei hoher Lautstärke - da kommt meist nur unkrontrolliertes Pfeifen raus.

    Folgende Faktoren müssen passen:

    # Lautstärke
    # Grad der Verzerrung
    # Raumgröße
    # PUs, die nicht sofort mit mikrophonischem Pfeifeen ragieren
    # Standhöhe der Lausprecher
    # Stellung der Gitarre/des Körpers zum Lautsprecher
    # Dämpfen nicht benötigter Saiten
    # Leichtes Fingervibrato auf der gespieten Saite, damit diese zusätzlich in Schwingung gehalten wird
    # An welchen Stellen/Tonhöhen der Gitarre geht es leichter und wo evtl. gar nicht


    Man muss also schon einiges für ein kontrolliertes Feedback tun und experimentieren. Mit "alles Aufreißen und vor dem Amp stellen" ist es in den meisten Fällen nicht getan.

    Erfahrene Gitarristen haben mit der Zeit ein Gefühl dafür entwickelt, wann, wie, wo sie an der Feedbackgrenze sind. Deshalb klappt das da fast immer perfekt.
     
  10. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 07.08.05   #10
    ich hab im proberaum einen mesa stehen...
    das einzige was ich da machen muss ist möglichst viele höhen an meiner gitarre einzustellen und nur den unteren humbucker (oder in deinem fall pickup?!) einzuschalten.
    das klappt auch meistens bei den anderen verstärkern die ich sonst so bei freunden spiele.wenn ich dann das gewünschte feedback hab kann ich es noch verändern indem ich den abstand von mir zum verstärker verändere
     
  11. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 07.08.05   #11
    @ Threadstarter :
    Mit welcher Note steigst du ein ?
    Tonpoti runter - Natural Harmonic spielen (zu deiner Note) - Tonepoti langsam raufdrehen

    und dann
    Spaß haben
     
  12. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #12
    hängt doch auch stark vom verzerrungsgrad ab oder? ich hab oft zu kämpfen das ich zu viel feedback hab wenn ich stark verzerre....



    oh, ... hans hat das ja schon erwähnt...
     
  13. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 07.08.05   #13
    Für übersteuern liebe ich semiakustische gitarren:D
     
  14. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.08.05   #14
    ja die sind echt böse .......
     
Die Seite wird geladen...

mapping