Übungen für den Zeigefinger?

von Twix, 18.01.08.

  1. Twix

    Twix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #1
    Hey Leute,

    Mein Leherer hat mich heute erschrwckt. Er meinte "Wenn du das nicht kannst.....kannst du gitarre spielen ganz sein lassen. Dann mach lieber Saxophon."

    Ihr fragt euch jetzt...Wenn du WAS machst? Ich weiss nicht wie das heisst. Wenn man den Zeigefinger auf alle Saiten legt wie bei der Akkord F.

    Könnt ihr mir Tips geben wie ich das üben kann? Wenn ich ganz feste draufdrücke bis die Saiten sauber klingen..dann tut mir der arm schon nach 5 Sekunden weh.
    Welche tricks gibt es? Oder wird beschrieben wie man es richtig macht?

    Sollte ich einfach üben üben üben oder doch lieber Fingerhanteln dazu benutzen?
     
  2. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #2
    dieser groff mit einem finger über alle saiten nennt man Barrè und ist ziemlich schwer fürn anfang. also ich habe es einfach immer wieder geübt geübt und geübt. einfach immer wieder barrè probieren. ob es bei dir geht weiß ich nicht aber wenn es bei mir klappt dann erst recht bei dir.
     
  3. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Vermutlich wollte er dich damit eher darauf hinweisen das das relativ wichtig ist, nicht das du es nicht drauf hast ;)

    Das man ohne Barrées das Gitarre spielen lassen kann halte ich für Schwachfug...ich kanns auch net, lassen werd ichs aber ganz sicher nicht.

    Kommt halt auch darauf an was du spielen willst. Für Metal dürfte das eher unwichtig sein - bei Funk oder so könnte es da schon anders aussehen.

    Was du tun kannst: Üben ;)

    Ist leider so ziemlich die einzige Lösung für fast alle Spieltechnischen Probleme auf der Gitarre.
     
  4. Robert60

    Robert60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    241
    Erstellt: 18.01.08   #4


    Der Mann kann jeden Beruf ausüben, ausser Lehrer da ist er wohl fehl am Platze, dass kann man auch besser formulieren, vor allem eine Technik die nicht so einfach ist.


    Das muss ja ein richtiger Charmebolzen sein.

    :D
     
  5. IbZBoy

    IbZBoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Aulendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #5
    Also falls er es wirklich so rübergebracht hat, ist es wirklich nicht die tollste Art das zu sagen :D
    Das nicht jeder den Barré von Anfang an kann ist doch logisch :D
     
  6. rockytom

    rockytom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.07
    Zuletzt hier:
    19.09.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Hi Kadiruis,
    ich würde auch sagen - dein Lehrer hat scheinbar keine besonderes Feingefühl. Für mich hört sich das ziemlich großspurig an...
    Mach dir mal keinen Kopf. Am Anfang gibt es viele Dinge die dir erst unmöglich erscheinen und plötzlich klappen.

    Üb einfach weiter und lass dich nicht verrückt machen.

    Tschau
    Rockytom
     
  7. IbZBoy

    IbZBoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Aulendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #7
    Genau, wie Rocky schon sagte... macht garnix am Anfang.
    Man kann alles lernen bzw. üben.
    Ist mir eben auch wieder aufgefallen dass ich keine Kraft im kleinen Finger hab, da schnarren die Saiten immer ( hab meine Gitarre erst seit 1 Woche ) :D Muss ich auch rausüben ;)
    Dasselbe gilt für den Barrégriff ;)
     
  8. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #8
    wer konnte schon am anfang berrè? auch wenn man scon länger spielt und man brauchte nie richtig barrès, für den ist es dann auch schwer. barrès und solo? nein! barrès und metal? nein!
     
  9. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 19.01.08   #9
    Barrees sind schon sehr sehr sehr wichtig. Vor allem wird, wenn man sie erstmal beherrscht Musikmachen viel leichter, da du Barrees ganz easy in jede Tonart verschieben kannst.

    Also mein Tipp ist folgender: wenn du auf der E-Gitarre spielst, hol dir ne günstige Westerngitarre und üb sie darauf. Es ist auf der Western viel schwieriger. Ist wie HAnteltraining für die Finger. Mit der Zeit gehts auf der Western immer noch nicht, aber plötzlich ists auf der E-Gitarre richtig easy. War auf jeden fall bei mir so. Lass dir auf jeden Fall Zeit. Bie mir hats über 18 Monate gedauert, da ich nicht nur zu wenig Kraft hatte, sondern zudem noc ungelenkig ohne ende auch im Schultergürtel. Aber irgendwan kann es so ziemlich jeder wenn er nur will, da nin ich sicher.

    Hier noch ein gutes Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=MpMhueVEz2g
     
  10. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.01.08   #10
    Ja, Bareè is ziemlich schwierig zu Lernen. Ich würd mal mit einem Bareè Akkord anfangen. Z.B Bb am IV-Bund: http://www.gitarrengriffe-online.de/gitarrengriffe_akkorde.php?tonart=Bb&symbol=&limit=1&vs=1 .
    Den einfach mal so lange probieren bis du die richtige Position für den Zeigefinger gefunden hast ohne das es schmerzt und der Akkord sauber klingt.
    Am IV-Bund deshalb weil er, meiner Meinung nach, einfacher zu Greiffen ist als der F am I Bund.

    OT: Und wer kann mir jetzt erklären wie man Bar(r)e(è) richtig schreibt ;-).
     
  11. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 19.01.08   #11
    barré, so wenn ich mich nicht irre
     
  12. Lutzf.de

    Lutzf.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.01.08   #12
Die Seite wird geladen...

mapping