Übungsamp für erste E-Gitarre (Vintage Vsa535cr, Semi-acoustic) - max. 450€

von E-Tom, 20.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. E-Tom

    E-Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.16
    Zuletzt hier:
    16.06.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.03.17   #1
    Liebes Forum,

    ich habe mir heute meine erste E-Gitarre (Semiacoustic) gekauft, es handelt sich dabei um eine Vintage Vsa535cr Reissued (https://www.thomann.de/at/vintage_vsa535cr_reissued.htm#bewertung (bei Interesse :D)). Momentan besitze ich einen relativ billigen Stagg Acoustic Amp, wenn ich mit der Gitarre spiele dann bekomme ich eigentlich schon einen recht annehmbaren Sound, halt clean. Nun überlege ich ob ich mir einen E-Gitarre Amp kaufe, da es ja eine E-Gitarre ist und ich doch auch ab und zu mal mit Overdrive spielen möchte!

    Welchen würdet ihr mir empfehlen, ich habe leider keine Ahnung.
    Budget bis max. 450 Euro, es reicht für zu Hause ich brauche keinen Bühnenamp.

    LG. Thomas
     
  2. Maxder

    Maxder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    130
    Erstellt: 20.03.17   #2
    Hallo E-Tom,

    Erstmal Glückwunsch zur Gitarre :)

    Das sind leider zu wenige Angaben, um einen guten passen Vorschlag zu unterbreiten, es gibt hier im Forum eine Kaufberatung Tabelle, die ich bitten würde auszufüllen, dann kann man passende Vorschläge unterbreiten, siehe Unten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Max



    1.) Spielerfahrung:

    Ich bin...


    [ ] Blutiger Anfänger (ohne jegliches Vorwissen)
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)
    [ ] Semi-Profi
    [ ] Profi (mit speziellen Wünschen und Anforderungen)
    [ ] Anderes (bitte angeben)


    2.) Musikrichtung:

    Ich spiele...


    [ ] Blues
    [ ] Rock
    [ ] Metal
    [ ] Funk
    [ ] Soul
    [ ] Jazz
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    3.) Ist bereits anderes Equipment vorhanden?


    [ ] Nein
    [ ] Ja, und zwar:


    4.) Bauform:

    Ich suche...

    [ ] Topteil
    [ ] Combo
    [ ] Rack Preamp
    [ ] Komplettes Halfstack


    5.) Mein Budget:

    [ ] 150-300€
    [ ] 300-500€
    [ ] 500-750€
    [ ] 750-1000€
    [ ] 1000-1500€
    [ ] 1500-2000€
    [ ] 2000-3000€
    [ ] über 3000€


    6.) Gebrauchtkauf:

    [ ] Ja
    [ ] Nein
    [ ] Egal
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    7.) Einsatzort:

    Ich brauche ihn für...


    [ ] Zuhause
    [ ] Proberaum
    [ ] als Zweit-Amp
    [ ] Bühne
    [ ] Studio
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    8.) Technik:

    Ich will...


    [ ] Röhre
    [ ] Modeling
    [ ] Transistor


    9.) Klangliche Ausrichtung:

    [ ] Britisch
    [ ] Amerikanisch
    [ ] Universal-Genie
    [ ] Clean Amp (für Pedale)


    10.) Erwünschte Features:


    [ ] Fussschaltbare Kanäle
    [ ] FX-Loop
    [ ] Reverb
    [ ] Interne Effekte
    [ ] Kopfhörer Anschluss
    [ ] Line Out
    [ ] D.I./Recording Out
    [ ] Power Soak
    [ ] Anschluss für externe Speaker
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    11.) Vorfeld

    [ ] Ich habe mich im Vorfeld noch nicht erkundigt
    [ ] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt (Bitte Kaufvorschläge und/oder engere Kaufauswahl posten und/oder Links einstellen)
    [ ] Ich habe die boardinterne, erweiterte Suchfunktionbereits nach verwandten Suchbegriffen abgefragt und nichts Vergleichbares gefunden.



    Optional:

    12.) Klangliche Ansprüche:


    [ ] sollte halt zum Proben reichen
    [ ] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)


    13.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig
    [ ] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!
     
  3. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.762
    Erstellt: 20.03.17   #3
    Ich finde die Yamaha THR-Serie gut, das sind reine Übungs-Verstärker, sehr klein und auch mit Batterien zu betreiben. Es gibt verschiedene Modelle, je nach Musikrichtung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    3.360
    Erstellt: 21.03.17   #4
    Die THR sind gut. Schau dir auch die Boss Katana Amps an. Günstig und gut!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping