Übungsamp mit Kopfhöreranschluss

von Brunorockt, 08.02.08.

  1. Brunorockt

    Brunorockt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #1
    Hallo -

    Ich suche einen Übungsverstärker für die Wohnung mit dem ich sowohl normal über die Lautsprecher als auch ohne Lärmbelästigung über Kopfhörer spielen kann.
    Das Teil sollte bis etwa 400€ kosten (kann auch gebraucht sein) und in beiden Fällen einen halbwegs vernünftigen Sound erzeugen, clean und verzerrt ... eventl. in Kombination mit einem externen Effekt wenn nötig.
    Gibt es so etwas, bzw. bekommt man mit den Kopfhörern überhaupt einen passablen Sound geliefert?
     
  2. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Hi,

    Du kannst eigentlich mit jedem Amp über Kopfhörer spielen,wenn du dir einen Klinkenstecker kaufst.Von große auf kleine Klinke.Ich könnte dir einen Fender FM 212 R raten,hat zwar keinen Kopfhörer anschluss,aber wie gesagt Klinkenstecker^^Der Lautstärke Regler ist nur ein bisschen scheiße^^
     
  3. Brunorockt

    Brunorockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  4. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 08.02.08   #4
    Ich spiele selber mit Klinkenstecker über kopfhörer funktioniert einwandfrei.
     
  5. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 08.02.08   #5
    Wie denn ohne CabSim? Dann verwendest Du nur den cleanen Klang? Der verzerrte Klang müsste klingen wie ein Rasierapparat wenn keine CabSim dazwischengeschaltet ist.
     
  6. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 08.02.08   #6
    lol,es kommt auch auf die Kopfhörer drauf an^^
     
  7. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 08.02.08   #7
    Kauf dir einen Modeller ala Roland Cube, Vox Da/Ad usw. oder Line6 SpiderIII.

    Habe selbst einen SpiderIII 75 und spiele Tagsüber über den 12" Speaker und Nachts über Kopfhörer (hat nähmlich nen Kopfhörerausgang ;) )

    Das gute an den Modellern ist, dass du keine externen Effekte mehr brauchst, da alles mit an Board ist und du von Clean über Crunch bis HighGain Sachen alles auf Knopfdruck hast.
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 08.02.08   #8
    Ich zumindest kenne keinen Kopfhörer, der denselben Frequenzgang hätte wie ein Gitarrenspeaker. Denkbar wäre ein Kopfhörer in Verbindung mit einem EQ, um eben die entsprechenden Frequenzen zu kappen.
     
  9. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 08.02.08   #9
    400 öcken für nen übungsverstärker?

    also was mir da in den sinn kommt wär vllt der neue cube, der kostet nur die hälfte deines budgets und wenn er besser is als der standard mikro cube dann ist er verdammt gut :) ka ob der jetzt schon draussen is, müsste man halt evtl bissie warten.
     
  10. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 08.02.08   #10
    :rolleyes:




    Mit einem Budget von 400€ würd ich dir keinen FM empfehlen.Die Zerre ist ziemlich grauslig.
    Aber um ehrlich zu sein reicht für zu Hause auch ein Micro Cube auf jeden Fall aus.Vom Klang her ist er ganz passabel und ordentlich variabel und liegt deutlich unter deinem Budget.

    Falls es doch auch mal für ne Jamsession oder ne Bandprobe ausreichen soll könntest du mal den Peavy Bandit anspielen
     
  11. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 09.02.08   #11
    oder schlichtweg nen größeren cube ^^ wieso vom sound her nur "ganz passabel"? ich find die sind sogar um einiges besser als nur passabel, find se richtig knorke! also der neue cube is auf jedn ne empfehlung aber wieso empfiehlt man denn nen FM für daheim? is doch voll überdimensioniert...
     
  12. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.02.08   #12
    schau dir mal die alten fender champ 12 an! nicht die neue serie...da konnte man kopfhörer anschließen, es gab einen line in ( zb für mp3-player - kannst du gut zu ausgesuchter musik üben ). die 10 watt röhre reichen dann auch für nen kleinen gig und du hast ein liebhaberstück, das im wert wahrscheinlich steigen wird. der klang ist halt fender röhre - und nicht gemodellter digitalklang...

    habe da gerade einen gesehen:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=250213279803&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=015
     
  13. DonEnrique

    DonEnrique Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 09.02.08   #13
    also ich find die alten champs ja auch gut, aber meine meinung ist, das 10 watt vollröhre und röhre überhaupt für eine wohnung einfach nichts ist. so einen röhrencombo kannst du noch so leise stelle, den hört man durch jede wand... da brauch man schon sehr verständnissvolle nachbarn oder ne eigentumswohnung/einfamilienhaus.
     
  14. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.02.08   #14
    da hast du prinzipiell recht - aber der klingt meiner meinung nach bereits leise sehr gut und mit einem pedal davor läßt er auch wohnungstaugliches zerren zu.
    wäre halt eher so ein vorschlag für langfristige planung, da er sich ja auch auf der bühne - evtl über pa - einsetzen läßt.

    und besser als das ganze gemoddel finde ich ihn auch :-)
     
  15. Brunorockt

    Brunorockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #15
    Hallo -

    Danke für eure Inputs!
    Dann werd ich mir die von euch vorgeschlagenen Teile also mal näher ansehen!

    Noch eine Frage!
    Wie siehts denn mit dem Kopfhörersound aus? Bekomm ich da ein vernünftiges Ergebnis, oder was hats mit dem "CabSim" auf sich?
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 11.02.08   #16
    BITTE NIEMALS einen Kopfhörer am Lautsprecherausgang anschließen.
     
  17. Brunorockt

    Brunorockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #17
    ... sondern?
    Was ist die beste Lösung für einen guten Kopfhörersound?
    Soll ich eine DI Box dazwischen hängen?

    Werde mir übrigens einen VOX AD30VT für diese Zwecke zulegen!
     
  18. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.02.08   #18
    Ich empfehle den Tech 21 Trademark 30 Combo, der hat nen 10"er-Speaker für häusliches Üben tagsüber und einen sehr gut klingenden Kopfhörerausgang.

    Dazu ist er sehr flexibel, kann von Blues über Blues- und Classicrock bis hin zu Hard ´n´Heavy absolut alles!
    Der Amp hat ne sehr gut klingende echte Hallspirale, nen Einschleifweg und einen sehr gut klingenden XLR-Ausgang mit Speakersimulation für Direct-Recording ohne Mikro (mit Mikro abgenommen klingt es überhaupt nicht ein bißchen besser, im Gegenteil, man braucht wieder eine gewisse Lautstärke, damit das Mikro schön angefahren wird, und das kann wieder die Mitbewohner/Nachbarn stören. Also einfach vom XLR-Ausgang in ein USB-Audiointerface und glücklich werden!

    Gruss, Hauke
     
  19. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.02.08   #19
    ...ach so, einziger Nachteil: Ist "nur" ein Transistor! ;)

    Viele sagen jetzt "ach ne, der kann ja dann gar nicht klingen!"

    Tut er aber doch! Ätsch!
     
  20. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    368
    Kekse:
    15.110
Die Seite wird geladen...

mapping