Ukulele Kaufen: Worauf muss geachtet werden?

von katzengreis, 09.07.05.

  1. katzengreis

    katzengreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.07.05   #1
    Moin Leute,
    ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, mir eine Ukulele zuzulegen, um mit Freunden am Feuer sitzen und ein paar Lieder spielen zu können, ohne gleich ne "riesige" Western- oder Konzertgitarre mitnehmen zu müssen. Worauf muss man beim kauf achten? Ab wieviel Geld gibts ein vernünftiges Instrument? Wieviele Bünde sollte man haben? Was haltet ihr zB. von den Einsteigersets bei Ebay?

    MfG,
    Mikel
     
  2. sTyleFree

    sTyleFree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #2
    *push*

    Aus reinem Interesse an einer Ukulele :)
     
  3. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 03.12.05   #3
    Bei Ukulelen muss man beim Kauf schon aufpassen. Diese Hawaii Teile, die so schön lackiert sind, eignen sich wie ein Topf zum Spielen. Also garnich!
    D.h. Stimmen unmöglich. (Sehr sehr billige Wirbel).
    Und die Bundstäbchen.. - naja ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber ihr wisst hoffentlich was ich meine.
    Aus diesem Grund sollte man schon etwas mehr also 30€ drauflegen, wenn man nicht handwerklich begabt ist.
    Ihr könnt euch auch vom Thomann diese Harley Benton Ukulele kaufen (Besitze sie selbst). Sie klingt gar nicht übel, nur leider wird sich der Steg bald verabschieden. Also er reißt irgendwann ab.
    Aus diesem Grund müsstet ihr den Steg neu ankleben und die Wirbel fest nachziehen.

    Drum gebt lieber etwas mehr aus, und ihr müsst euch nicht mit ähnlichen Problemen ärgern.
     
  4. Swu

    Swu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.12.05   #4
    also die billigsten empfehlenswerten ukulelen sind wohl die Brükos....
    gibts zum beispiel bei thomann, darunter gibts kaum brauchbare sachen

    ich empfehle zu informationzwecken www.ukulelenboard.de.vu ;)
     
  5. akim_laszek

    akim_laszek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #5
    Falls du zufällig die von Conrad meinst, muss ich dir da wiedersprechen! Hab auch eine davon und die läßt sich sehr gut spielen, auch die Intonation stimmt (und das bei ner 15 € Uke)! Allerdings würde ich auch eher eine Brüko, Tennessee oder Samick vorziehen (bei denen gibt es sehr gute ab ca. 50 € Aufwärts, mit denen man viel Spaß hat)!
     
  6. AmericanIdiot91

    AmericanIdiot91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    29.09.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 06.01.06   #6
    wollte keine extra Thread öffnen!

    Kann ich bei liedern mit ner Ukulele einfach die akkorde greifen die ich auch bei der Gitarre greife nur mit dem Ukulelen Griffmuster???
     
  7. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 06.01.06   #7
    du kannst es versuchen ;) die ukulele hat ja nur 4 saiten und die auch noch völlig anders gestimmt als eine gitarre, da sind die griffmuster logischerweise nicht gleich.

    ich habe die 15 € uke von thomann und bin überzeugt dass die absolut genügt für einen einsteiger (der nicht unbedingt vorhat profiukulelist zu werden ;)). wirbel fester schrauben und gut ist. dass eine höherwertige ukulele besser ist, ist völlg klar, aber für mich zum beispiel (zum ab und zu spielen) ist es völlig ausreichend.
     
  8. AmericanIdiot91

    AmericanIdiot91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    29.09.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 06.01.06   #8
    Für wie blöd hälst du mich??
    Ich meinte wenn da steht ein Lied mit gitarrengriffen und da steht ein C !!
    kann ich dann bei der ukulele einC greifen oder gibts extra ukulele noten???????
     
  9. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.01.06   #9
    :screwy:

    wenn da ein C steht greifste halt ein C, wo is das Problem?
     
  10. AmericanIdiot91

    AmericanIdiot91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    29.09.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.01.06   #10
    hätte ja sein können dass es extra ukulelenakkorde gibt
     
  11. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 08.01.06   #11
    Gibt es auch, wenn du die Ukulele so stimmst wie man ne Ukulele halt stimmt...
     
  12. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 09.01.06   #12
    wie blöd bist du? :D ein c ist ein c.
     
  13. Bellini

    Bellini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 10.01.06   #13
    Da steht bestimmt nicht "ein Lied mit Gitarrengriffen".
    Dort könnte höchstens ein Lied mit Gitarrengriffen stehen, was wieder was anderes ist.

    Deutsch ist schon eine schwere Sprache...

    @ Topic

    Bei einer Investition von 35€, kann man ja schon keinen Fehlkauf machen, da die Erwartung auch nicht hoch sein sollten. Somit empfehle ich Einsteigern auch nicht allzuviel zu investieren, wenn sie ab und zu mal rumklimpern wollen.
     
  14. IZlight

    IZlight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #14
    Hauptthema:
    Ich achte auf Massivholz, gute Mechaniken und ordentliche verarbeitung.
    Zu haben ab 65€ Brüko
    über ca. 129€ Flea (Kunststoffkorpus, aber super intonation und bespielbarkeit bei Ukulele.de)

    Oder gleich eine massiv Mahagoni ab ca 200€ (bei ukulele24.de)

    Thema B:

    Bei der Ukulele sind die Tonabstände die gleichen wie bei der Gitarre.

    Nimm eine Gitarre EADGHE
    Bariton Ukulele DGHE - genau die unteren 4 Saiten der Gitarre
    Tenor Ukulele GCEA - quart über der Gitarre
    Konzert GCEA oder ADF#H -quart oder quint über der Gitarre
    Sopran ADF#H - quind über der Gitarre

    Das sind die üblichen Stimmungen aber alles ist möglich!
    Einziger Unterschied: die obere Saite ist eine Oktave höher.

    Also eine Gitarre mit Kappo auf dem 5. Bund ohne die oberen beiden Saiten währe eine LowG Ukulele :-)

    Du kannst alle Griffe die du von Gitarre gelernt hast verwenden, sie heissen nur anders!

    Beispiel das G-dur auf dr Gitarre von unten nach oben: 300023

    oberen beiden Saiten weg bleibt 3000 und das ist C-dur auf der Ukulele

    Gruss Maik!
     
  15. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.07.06   #15
  16. Goschenhobel

    Goschenhobel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.527
    Erstellt: 29.08.06   #16
    Und - sind die Ukulelen da, J.B.Goode?
    Wie ist dein Eindruck?
    Weitere ausführliche Tests gibt's auch beim 1. Deutschen Ukulelenclub!
     
  17. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 29.08.06   #17
    ja und nein =)

    Die Gewa Ukulelen hatte ich da und habe sie zurückgeschickt. Der Grund waren die Mehaniken. Sehr schwer zu stimmen, Stimmstabilität geht so... jede 10 Minuten nachstimmen. abe das lag sicherlich auch an den neuen Saiten. Der Klang war sehr angenehm, zumindest der, der Tenor Uke. Die Sophran habe ich kaum gespielt, da mir die Mensur einfach zu miekrig war und ich recht große Hände habe. Der Klang der Sophran ist düner und nicht so lebendig.

    Momentan warte ich auf die Lanikai. Die soll mitte September kommen, da lieferschwierigkeiten von seiten Hohner, habe alles abtelefoniert, ist nirgens zu bekommen.

    Was mich an der Lanikai reitzt, ist die eingebaute PU. Somit dürfte sie gut live nuzbar sein =D
     
  18. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.09.06   #18

    heute bei MP angerufen, das Packet soll angeblich heute raus gehen :) :D
     
  19. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 06.09.06   #19
    so ist da.

    Verarbeitet ist sie recht gut. Diesmal waren andere Saiten drauf. Die tiefste ist eine Umwickelte. die anderen Nailon.

    Die MEchaniken machen einen guten Eindruck. z.Z. verstimmt sie noch öfters, da neue Saiten. jedoch st das nachstimmen sehr kompfortabel mit den Mech.

    riesen KO Kriterium, sie it nicht hinreichend Bundrein! vorallem die Bass Seite, also die 3te. Die Saitenlage ist echt gut, obwohl da noch ca 0,5 mm drin sind, was der Bundreinheit zu gute kommen würde, aber kaum genug.

    Werde sie entweder umtauschen oder eine andere bestellen und die dann zurückschicken. Mal sehen was MP dazu sagt.

    Der PU ist cool =) habe aber den noch nicht richtig erproben können, nur bissen am Microcube.

    Sollte ich eine Bundreine erwischen ist es eine klasse Uke und den Aufpreis mehr als wert!
     
  20. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 15.09.06   #20
    Ukulele ist gestimmt wie eine Gitarre ohne die beiden tiefen Saiten und mit Kapo im 7. Bund, also G C E A, wobei das G eine Oktav höher gestimmt ist.

    Und da stehen die Ukulelen Akkorde ChordFind.Com - 4-string Chord Finder
     
Die Seite wird geladen...

mapping