Ukulele umbauen

von Mr.Lee, 16.11.04.

  1. Mr.Lee

    Mr.Lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Grüß euch,

    ich hab letztens Stephan Raab gesehn wie er mit einer modifizierten Ukulele gespielt hat, parktisch eine e-ukulele.

    Habt ihr vielleicht eine Ahnung wie ich meine Ukulele "elektrifiziere" (Tonabnehmer oder sowas), ich würde wahnsinnig gern mal an meinem billig teil herumbasteln :) .

    Danke, ihr würdet mir echte helfen.

    mfg,
    Lee
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.11.04   #2
    es gibt sog. kontakt-tonabnehmer bei thomann o.ä. zu kaufen, die klebt man auf den korpus, schließt ein kabel dran und geht damit in einen verstärker, fertig. so ein ding kann man sich leicht und billig selber bastlen, man nimmt einen piezo aus einem kleinen kopfhörer, klebt den mit epoxyd-harz o.ä. an den korpus, lötet einen kleinen vorverstärker (Conrad...) und eine klinkenbuchse dazu, fertig... :)
     
  3. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 16.11.04   #3
    bei www.pollin.de gibts für ein paar cent piezzos...

    schau mal unter "Hifi - Schallwandler" und da müsstest du sie finden...

    nimm aber den, der bis 10000 HZ geht, sonst fehlt einwenig die brillianz...

    habe ich mit meiner western und mit meiner konzert auch gemacht... klsappt gut...
     
  4. Mr.Lee

    Mr.Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #4
    Danke für eure antworten werd mal schaun was ich bekomm.

    Edit: ok *g*, was mach ich jetzt mit dem Piezo-ding. Kleb ich da unter jede Saite eins oder nur eins unter alle saiten oder anders?
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.11.04   #5
    eigentlich ist das so ein rundes ding dass du irgendwo auf die decke oder zarge klebst :)
     
  6. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 16.11.04   #6
    würde eher decke nehmen, sonst kommt jede kleine behrührung mit aufs signal... habe das probleme noch heute teilweisse auf meiner western... habe das teil da aber unterm steg...

    gruss, mini, der auch ne rock-uku will :D
     
  7. Mr.Lee

    Mr.Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #7
    Also, damit ich das richtig verstanden habe:
    Piezo-Schallwandler -- Vorverstärker -- Klinkenbuchse
     
  8. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 17.11.04   #8
    vorverstärke musste nich unbedingt haben... wäre aber schon besser, sonst kanns sein das es sehr leise ist, gerade bei dem kleinen micro-marshall stack, da der ja nich soo viel reserven für lautstärke hat...

    am besten selbst nen vorverstärker löten...
     
  9. Mr.Lee

    Mr.Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #9
    selbst löten oder selbst dranlöten? *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping