Um"bauen" auf Sopran Bass

von gaborbass, 13.12.05.

  1. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.12.05   #1
    guten abend allerseits

    ich möchte aus meinem alten bass, den ich nich mehr sehr oft spiele in einen sopran bass (a la stanley clarke) umbauen... bauen is wohl nich das richtige wort... umstimmen?
    egal, es sollte eben eine oktave höher sein...
    Was für saiten sollte ich nehmen? für die stimmung? also z.b. .65 iger afu e stimmen... dann die g saite auf a... und dann ne h saite auf d und dann? eine gitarren e saite auf g stimmen? geht das so?
    ich braucheein paar tipps bitte =):great:
     
  2. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 13.12.05   #2
    Du meinst Piccolo-Bass? Saiten hierfür gibts es bei den einschlägigen Saitenversendern zu kaufen. Sind longscale und eine Oktave höher. Oder du kaufst einen 8-Saitersatz (paired) und versorgst deinen normalen und deinen Piccolobass :)
     
  3. gaborbass

    gaborbass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.12.05   #3
    ja... bei manchen alben heißt er sopran bass, und dann piccolo bass... hast du nen link? oder hat jemand anders nen link??
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 13.12.05   #4
    Die Saiten gibts z.B. von Pyramid, Warwick, D'Addario, GHS etc.

    Günstige Markensaiten gibts von GHS: GHS 3045 LSP P Piccolo BASS BOOMERS ROUNDWOUND (Long Scale Plus, kosten um die 10 Taler. Ansonsten bei den Saitenversendern unter "Piccolo" suchen und fündig werden.
     
  5. gaborbass

    gaborbass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.12.05   #5
    danke!
     
  6. DTJM

    DTJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.08   #6
    Ich weiß der Thread ist schon 4 Jahre alt. Aber ich habe da noch ein paar Fragen,

    1. Wird der Bass mit diesen speziellen Saiten dann genauso gestimmt wie mit normalen Bass Saiten...oder muss ich die Mechaniken quasi 12 Töne weiter drehen als normal ?

    2. Muss ich dann am Hals oder der Bridge etwas umstellen ?
     
  7. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 27.10.08   #7
    So wie ich das verstanden habe ist der Bass dann eine Oktave (12 Halbtöne) höher gestimmt ;)
    Wahrscheinlich musst du am Hals etwas nachjustieren, da die Spannung viel geringer ist, also vermutlich die Spannschraube etwas lockern ;)
    Gruß Jan
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 28.10.08   #8
    Genau. Und spannend wird es, die Oktavreinheit bei so dünnen Saiten und einer Longscale-Mensur einzustellen. Möglich ist es aber.
     
  9. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 31.10.08   #9
    Jedoch nicht unbedingt. Nur weil die Saiten dünner sind, haben sie (in Stimmung) nicht zwangsweise weinger Zug. Eine E-Saite hat (in Stimmung) manchmal sogar weniger Zug als eine G-Saite.
    Das merkt man auch deutlich beim Saitenziehen oder beim Vordehnen.

    Bei meinem Paddel war die Saitenlage nach dem Wechsel auf Piccolo-Saiten noch immer perfekt.
    (Die sind übrigens von Pyramid.)

    Grüße, Pat
     
Die Seite wird geladen...

mapping