[Umfrage] Ändert ihr Live die Einstellung eurer Effektpedale?

von Djangoausberlin, 01.05.08.

?

Verändert ihr Live die Einstellungen eurer Effektpedale?

  1. Ja

    38 Stimme(n)
    49,4%
  2. Nein

    39 Stimme(n)
    50,6%
  1. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 01.05.08   #1
    Hi,

    ich bin glücklicher Multieffekt-Benutzer und habe es würd mich interessieren ob die Leute die Tretminen benutzen, Live die Einstellung daran verändern oder ob ihr nur "an oder aus" kennt.
    Außerdem stellt sich mir die Frage bei den Leuten die das eben nicht tun, ob man damit nicht enorm unflexibel wird. Ich z.B. hab eben ein Me-50 bei dem ich könnte mir nicht vorstellen nur mit einer Chorus einstellung zu spielen. Ich möchte niemandem seine Tretminen schlecht machen, es interessiert mich einfach wie ihr es macht.

    Es grüßt
    Django
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 01.05.08   #2
    Ich habe rechts neben meinem Effektboard immer einen DinA-4 Zettel liegen, auf dem ich verschiedene Einstellungen zu verschiedenen Songs von uns aufgeschrieben habe. Ich stell nicht nach jedem Song um, aber so im Schnitt alle 2-3 Songs.

    GRuß, Flo
     
  3. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 01.05.08   #3
    Viele Tretminen haben Tap Tempo (mein Line6 Space Chorus z.B.) ... da kann man wunderbar das Tempo schnell und unkompliziert mit dem Fuß eintappen ;)
     
  4. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 01.05.08   #4
    Ich änder da nie was, das kommt 1:1 wie im Proberaum.:great:
     
  5. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.05.08   #5
    Nur bei meinem Delay Pedal, bei den anderen nich...
     
  6. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 01.05.08   #6
    Also ich stelle Live den Zerrer und das Delay etwas stärker ein. Also mehr Delaytime und mehr Zerrung verbunden mit Lautstärke
     
  7. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 01.05.08   #7
    Also live änder ich da eig. bisher nichts. Nur beim wechsel zwischen den Bands (meine Skaband und die Abiband). Bei der Abiband steht das Delay-Tempo auf der Geschwindigkeit in der wir "Take a Look Around/MI2" spielen. Bei der Skaband ists für Soli eingestellt.
    Das Wah bleibt wie es ist.
    Der EQ ist das einzige was ich live höchstens mal umstellen würde. Ich benutzt den zurzeit in der Abiband um mich leiser zu machen (EQ hängt nach dem Preamp). Könnt mir, bei den Liedern die wir noch planen, vorstellen das es dann live umstellen müsste, das ich lauter werde. Aber ist auch keine große Sache sowas! Man darf es vor den Songs nur nicht vergessen ;)



    Was mich auch interessieren würde ist, ob es Leute gibt die live ihren Amp für ihre 2.Gitarre umstellen.
    Also bei meinen früheren Einstellungen hätte das was gebracht, aber seitdem ich eine neue Einstellung für meine 1.Gitarre hab, muss das eigentlich nicht mehr.
     
  8. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.05.08   #8
    Kurze Zwischenfrage nochmal:

    Ist die Thread-Frage jetz eigentlich so gemeint, ob man unterschiedliche Einstellungen zwischen Proberaum und Konzert hat? Oder, ob man während des Live-Sets seine Pedaleinstellungen umstellt?
     
  9. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 01.05.08   #9
    ne, ist glaub schon während des gigs gemeint...
    zu mir? oh ja, und zwar dauernd!
    es fängt mit dem chorus/flanger an, die sind in einem gehäuse untergebracht, da stell ich auch mal während des songs in ein zwei ruhigen takten um...
    delay sowieso, und der rhythmuszerrer auch, schon weil ich mitm halspickup immer weniger zerre fahre als mit dem brückenpickup - manchmal wird der effekt auch mal als reiner booster mit quasi keiner zerre verwendet, also ich kenne keine zwei songs meiner band, wo der effekt die gleichen einstellungen hätte...
    das jim dunlop wah, der tuner, und der buffer haben (glücklicherweise) keine settings und so bleibt mein solozerrer eigentlich als einziger in meinem board von potikurbelei verschont - dafür hat der nen fußtaster als remote, der auch stark frequentiert wird...

    ich habe mit der schrauberei kein problem, wenn man das board/die effekte/den eigenen sound gut kennt und absolut beherrscht, ist das auch kein ding, das ist dann, auch wenn ich in einer songpause an mehreren effekten umstellen muss, eine sache von weniger als fünf sekunden - aber ohne kenntnis des boards wäre ich, das stimmt, hoffnungslos bei so was verloren - es sind immerhin 13 regler, von denen jeder einzelne wirklich verstanden und beherrscht sein will ;)
     
  10. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 01.05.08   #10
    Das kommt immer drauf an wie der Sound beim Soundcheck ist. Wenn man merkt, dass zb. der Raum zu viele Höhen hat (komisch ausgedrückt) dann dreh ich die Höhen etwas runter.
     
  11. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 02.05.08   #11
    Die Frage ist eben ob ihr Live zwischen Songs an euren Effekten rumdreht.

    Es grüßt
    Django
     
  12. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 02.05.08   #12
    Jo,
    also ich spiel Live mit dem Delay immer ein bisschen rum (Oszillieren mit Repeat=unendlich), am Reverb (Holy Grail) wechsel ich für verschiedene Zwecke zwischen Flerb und Spring Mode (und natürlich dann auch der intensität)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  13. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 02.05.08   #13
    Du hast live dein Holy Grail an? Na der Mischer wird sich aber freuen :)

    Hmm, heut Mittag gibts Kartoffelbrei zum essen.


    back to topic:

    Live ändere ich, wie oben schon viele genannt haben natürlich das Delay Tempo.
    Und an meinem PH-3 Phaser ändere ich auch die Einstellungen. Genauer gesagt den Mode. Bei einem Song von uns wechsle ich im Lied den Modus. Aber was wäre so ein Auftritt ohne ein paar mal unter zutauchen?

    Ansonsten bleibt eigentlich alles wie es ist. Mein Setup ist einfach perfekt aufeinander abgestimmt für mich. Ändere ich das live, merk ichs auf der Bühne nicht so durch die ganze Umgebung. Das merkt man dann erst wieder im Proberaum.
     
  14. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 02.05.08   #14
    Joa, warum sollte ich den Holy Grail nicht einsetzen?
    Also ich verwende ihn im Flerb Modus für Ambientmäßige Flächensounds, im Spring Modus für manche Clean Passagen halt wie n normales Reverb.

    Wenn der Mischer keine Ambientmäßigen Klänge mag, wird er sich tatsächlich nich so richtig freuen^^

    naja, erklär ma :p

    Liebe Grüße

    Alex
     
  15. Bolleraaa88

    Bolleraaa88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nähe Rostock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #15
    Für jeden Song eine Einstellung, Punktaus.

    Wird dann per Fußtreter in den anderen Channel geschaltet.
     
  16. Christoph 2

    Christoph 2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    14.06.15
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    484
    Erstellt: 05.05.08   #16
    Ich persönlich bin seit kurzem auf Einzeleffekte umgestiegen. Von daher kann ich noch nicht wirklich über eine Liveerfahrung berichten. Ich gehe aber mal davon aus, dass auch ein Effekt genauso wie der Amp den Räumlichkeiten angepasst werden sollte.

    Beim Auftritt dran rumdrehen :confused::confused::confused:

    Nö wenn ich meinen Sound habe, habe ich ihn.:cool: Geht aber auch zu 90% nur wenn man nicht covert.

    Die große Gefahr beim Multi " Wenn etwas defekt ist, ist alles weg " bei Einzeltretern halt nur eins.
     
  17. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 05.05.08   #17
    Naja es gibt offensichtlich schon Leute die ein paar Einstellungen verändern. Also ziwschen Liedern kann ich mir das schon vorstellen.
    Andersrum hat man aber wenn man nicht rumdreht pro Pedal nur einen Sound. Bei nem Multi kannste eben die Effekte einfacher abstufen. Ich würde glaube auch nicht mit nur 2 Zerren auskommen. Natürlich gibt es Leute die mit 2 Sounds auskommen, aber das ist eben nicht wirklich was ich machen will.

    Und mein Multi ist bis jetzt noch nich kaputt gegangen ;).

    Es grüßt
    Django
     
  18. Prof.Boost2

    Prof.Boost2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 05.05.08   #18
    Also mir reichen 2 Zerren vollkommen.
     
  19. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 05.05.08   #19
    also ich lass immer alles gleich...sowohl live und proberaum...und auch innerhab der lieder...
     
  20. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 05.05.08   #20
    Ein großes fettes dickes Jah!

    Ich finde selten nen Sound der mir super gut gefällt erst nach einigen Einstellungen (und das ist von Stimmung zu Stimmung anders bei mir) und wenn man nen Gig hat wo man leise spielen muss oder Lautspielen muss ändert sich auch bei mir das Gain/Volume verhältniss! Also wenns Lauter sein darf -> weniger Gain damit ich die Endstufen besser höre ;)
    und auch die Akustik in Hallen oder so spielt eine Rolle! d.h. ich spiele gerne mit etwas Hall, Hallt ein raum sehr, dreh ich meinen Hall weg :D:D
    also ich kann schon behaupten das ich meine Settings oft änder :)


    Gruß Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping