Umfrage: Reifen wechseln selber machen?

von Kay Marooy, 09.11.04.

?

Wechselt ihr eure Reifen selber?

  1. Ich wechsle sie selber, das spart Geld

    43 Stimme(n)
    82,7%
  2. Nein - kann ich nicht; zu gefährlich, geht bei mir nicht

    9 Stimme(n)
    17,3%
  1. Kay Marooy

    Kay Marooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Hinterm Mond
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hallo, ich möchte mal von euch wissen, ob ihr eure Reifen selber wechselt oder ob ihr dazu in die Werkstatt fährt. Ich hatte nämlich einen Streit mit meiner Schwester, die behauptet, dass die meisten Menschen in Deutschland ihre Reifen selber wechseln, was ich für unwahrscheinlich halte da mit Sicherheit nicht jeder die nötigen Utensilien zur Verfügung hat geschweige denn überhaupt in der Lage ist, diese Arbeit zu verrichten.
    Ich werde Zuhause jedesmal getadelt dafür, dass ich nicht mal Reifen wechseln kann, was ich töricht finde.
    Hier seien natürlich vor allem die Leute angesprochen, die im Besitz eines Autos sind.

    Danke
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 09.11.04   #2
    Ja.

    Mach ich immer mit meinenm Dad.
     
  3. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 09.11.04   #3
    Habs schonmal zusammen mit meinen Vater gemacht...war recht easy. Ist zwar ne Mordsarbeit aber mit dem richtigen Werkzeug(Drehmomentschlüssel?) geht das recht gut. Man sollte bloss nach einer Woche die Schrauben nochmal festziehen.
     
  4. Seymour Duncan

    Seymour Duncan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.11.04   #4
    ein stück holz damit es eben ist. wagenheber unters auto stellen. vor dem hoch"fahren" erstmal die schrauben lockern dann wenn der wagen oben ist schrauben richtig ab machen. und das ganze vier mal. fertig.

    was daran schwer ist weiss ich nicht
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 09.11.04   #5
    Gut erklärt...
    Es is Blödsinn für sowas extra in die Werkstatt zu fahren...
     
  6. -rhysk-

    -rhysk- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    606
    Erstellt: 09.11.04   #6
    Ich mach das IMMER selber. Und n Wagenheber sowie Radkreuz sollte man IMMER organisieren können.

    * Bolzen kreuzweise lösen: Wenn das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche sicher steht, kann es losgehen: Handbremse anziehen, Gang einlegen und mit dem Radkreuz oder einem Drehmomentschlüssel die Radschrauben oder -bolzen kreuzweise lockern. Sitzen die Bolzen zu fest, kann man sich auf das Radkreuz stellen und sie so lockern, sagt der Experte. Danach setzt man den Wagenheber an der richtigen Stelle am Auto an und hebt das Fahrzeug so an, dass das zu wechselnde Rad gerade in der Luft ist. "Dann sollte man die Radschrauben - immer kreuzweise - entfernen. Dabei macht es Sinn, das Rad so zu drehen, dass in der oberen Hälfte eine Schraube bleibt, die das Rad bis zum Schluss hält", empfiehlt Müller.

    * Auflagefläche reinigen: Wenn das Rad heruntergenommen ist, sollte man die Auflagefläche reinigen. "Das geht am besten mit einem Bremsenreiniger oder einer Drahtbürste", sagt Müller. Nun wird das neue Rad aufgesetzt und - wieder kreuzweise - montiert. Dabei sollte man auf die Laufrichtung des Reifens achten. Das demontierte Rad wird mit Kreide gekennzeichnet. So kann man sich die Position merken und beim nächsten Wechsel einen Radtausch von vorne nach hinten durchführen.

    * Beim Anziehen Drehmomentschlüssel verwenden: "Man sollte die Schrauben zunächst mit dem Radkreuz leicht anziehen und später unbedingt einen Drehmomentschlüssel verwenden", sagt Müller. Dieser sollte auf das vom Auto-Hersteller vorgeschriebene Anzugsdrehmoment eingestellt werden. "Wenn man die Schrauben zu fest anzieht, kann das Gewinde beschädigt werden, so dass sich im Extremfall die Schrauben lösen können", erklärt Müller. Danach wird das Auto so abgesenkt, dass der Reifen "gerade so auf dem Untergrund aufliegt." Nun können die Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel fest gezogen werden.
    Danach geht es zur nächsten Tankstelle, um den Luftdruck in allen Rädern zu kontrollieren.
     
  7. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #7
    Synx hat fast alles was wichtig ist bereits erwaehnt. Folgendes noch von mir:

    Reifen vorher auswuchten lassen ist sehr zu empfehlen. Auch geringe Unwuchten, die man beim Fahren nicht bemerkt, koennen langfristig Verschleissbild des Reifens verschlechtern oder Teile der Radaufhaengung schaedigen (Lager, Stossdaempfer, ...).

    Luftdruck in Winterreifen etwa 0.2-0.3 Bar mehr als in den Sommerreifen (bei gleicher Groesse), da der Reifen insgesamt weicher ist und sonst mehr im Latsch steht.
     
  8. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 09.11.04   #8
    Ja, grade das Auswuchten ist wohl für die meisten Menschen ein Grund, den Wechsel vornehmen zu lassen. Machen viele Bekannte und Verwandte von mir auch, Auswuchten + Reifenwechsel in der Werkstatt.

    Ich machs selbst. An meinen Civic darf nur ich Hand anlegen ;)
     
  9. sonofdeath

    sonofdeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    4.03.10
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.11.04   #9
    Also Reifen wechseln sollte jeder Autofaher können!
    Was würdest du machen wenn du einen Platten hast???
    Auf den nächsten Autofahrer warten der dir hilft?
    Den Adac anrufen? In solchen Fällen hat man aber bestimmt kein Netz oder der Akku ist leer :D
    Hinsetzen und heulen? ( :) )
    Also allein deswegen sollte man die Reifen schon mindestens einmal selber gewechselt haben.

    P.S. Zu deiner Frage ob die Mehrheit in Deutschland die Reifen selber wechselt:
    Meiner Meinung nach: JA!
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.11.04   #10
    reifen bei jedem reifenwechseln auswuchten lassen?? das ist doch net soo ganz richtige, oder? wir lassen unsere reifen nur auswuchten, wenn ein neuer reifen auf die felge kommt. aber beim wechsel von winter- auf sommerreifen tut sowas nicht not ( es sei denn man hat die winterreifen nicht auf ner extra felge, sondern wechselt theoretisch nur das gummi, was aber extrem schwachsinnig wär )

    ach ja...wir machens auch selber...
     
  11. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 09.11.04   #11
    hab zwar kein auto aber ich weiß wies geht

    so dinge lernt man von seinem vater ;)
     
  12. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 09.11.04   #12
    Wenn man die Reifen nicht neu wuchten muss is das doch alles kein Problem. Und das nötige Werkzeug dafür findet man in seinem Kofferraum.
     
  13. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.11.04   #13
    Mach ich immer selber.
    Die "nötigen Utensilien" sind ja normal beim Auto dabei.
    Ich bin eigentlich noch gar nicht auf die Idee gekommen dazu in ne Werkstatt zu fahren...

    edit: Ich gehe davon aus, dass der größte Teil der Autofahrer das selber macht.
     
  14. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.04   #14
    Hi

    Kurzgesagt sowas kann man selbermachen .

    Da gibts aber verschiedene gruppen , die eine glauben was an geld zu sparen indem sie sich jedes jahr die winterreifen auf die felge der sommerreifen montioren lassen also in denn fachhandel müssen weil beim montieren hörts auf das kann man nicht selber machen .

    Dann eben die leute die es daheim mit dem wagenheber machen und die leute die eben unfähig dazu sind und es vom fachbetrieb machen lassen .

    Die geschichte mit dem wuchten ist geldmache hoch ³ !!!

    Ich sprech da aus erfahrung ich bin vom fach :D
    Läst man die reifen vom betrieb montieren werden sie auch gewuchtet sind sie das einmal dann wars das und man muß sie erst wieder wuchten lassen wenn man neue reifen aufzieht . Die gewichte sind drauf gehn normal nicht ab und unwucht kommt nicht von heute auf morgen .

    Eigentlich braucht man wie gesagt nur eine wagenheber einen schlüssel für die radbolzen und das wars auch schon , das findet sich in jedem boardwerkzeug und gehört zur ausstatung die ohne aufpreis dabei ist .

    Viel wichtiger ist das man die laufrichtung der reifen beachtet ( Haben aber nicht alle ) sowie die profieltiefe der reifen also reifen die gleich abgefahren sind immer auf einer achse !
    Die reifen die noch am meisten profil haben kommen nach vorne da dort die beanspruchung größer ist egal welche achse angetrieben wird . Man hat vorne die lenkung und noch dazu die hauptkraft der bremse die vo. bei 70% liegt !

    Bei alufelgen sollte man nach dem wechsel aber dennoch vom fachmann mit eine drehmomentschlüssel nachziehn lasse da alufelgen gerne kanten und sich erst setzen müssen . Also grob gesagt ca. 50 - 100 Km fahren und dann nochmal nachziehn lassen .

    Die sache mit dem luftdruck erfährt man im handbuch oder in 90% aller fälle im inneren des tankdeckels , wie schon gesagt unter beachtung der reifengröße 0.1 bis 0.2 bar mehr drauf .

    So ne große arbeit ists nicht grad wenn man das einigermassen drin hat ne sache von 20 min .
     
  15. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 09.11.04   #15
    Wenn ich mal ein Auto habe,werde ich sie selber wechseln.
    Ich kenne das gar nicht anders als solche Sachen selber zu machen.. :D
     
  16. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 09.11.04   #16
    gut dass ich bei stadtmobil (www.stadtmobil.de) bin und garnix selber machen muss :D :D
     
  17. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #17
    So mein Herr, ich bin auch vom Fach :D :D

    Und ich kann dir versprechen, dass Reifen nach einer Saison (einen Sommer oder Winter gefahren) nicht mehr richtig gewuchtet sind. Einfach mal die neuen Sommerreifen, nachdem du sie 5-6 Monate gefahren hast, auf die Maschine spannen und kontrollieren.
     
  18. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.04   #18
    Naja naja man kanns übertreiben :D

    Da kommt was mit 0-5g bei raus das is wirklich kein grund neu wuchten zu lassen . Es ist mir aber geläufig das es so gemacht wird und der mitarbeiter automatisch beim wechsel der reifen neu wuchtet .

    Is halt schon zufall das ich 3 jahre mit einem reifen fahr und diesen satz nie nachwuchten muste , und ja ich habs auch überprüft .
    Unwucht ist nur dann gefährlich wenn man spürbare vibrationen im lenkrad hat dann kommts auch zu aufhägngungsschäden aber das braucht auch seine zeit solche teile sind für ganz andere belastungen ausgelegt nur eine große unwucht beschleunigt das ganze etwas .
     
  19. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 09.11.04   #19
    bei so kleinwagen is das kein Problem, aber bei richtig großen rädern wär ich da echt zu faul für. Außerdem is es so oder so ne scheiss arbeit mit diesem scheiss drehkreuz. in der werkstatt geht das ruck zuck.
     
  20. Smutje

    Smutje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    29.11.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #20
    Hi @all!

    Ich wechsle meine Reifen selbst und bin der Meinung, daß jeder Autofahrer einen Reifen wechseln können sollte. Das nötige Werkzeug sollte sich auch im Fahrzeug befinden. Weil das Origalwerkzeug immer die billigste Qualität ist, hab ich mir natürlich auch einen ordentlichen Schlüssel geholt. Mit so nem billigen Radkreuz oder meinem Renault-Schüssel :( bringt man selten eine Schraube auf, wenn sie etwas fester sitzt. Meine Reifen werden gewuchtet wenn ich sie beim Neukauf montieren lasse und wenn ich vibrationen am Lenkrad spüre. Sonst halte ich es für überflüssig.

    Gruß
    Smutje