Umfrage - Wie oft wärmt ihr euch auf?

von MartymcFly, 25.07.07.

?

Wärmt ihr euch vor dem Gitarrespielen auf (Dehnübungen)

  1. Nein, ich mache so gut wie nie Dehnübungen, bevor ich die Gitarre in die Hand nehme...

    125 Stimme(n)
    52,5%
  2. Sehr sporadisch. Oft fange ich jedoch einfach direkt an zu spielen....

    74 Stimme(n)
    31,1%
  3. Nur vor Aufritten und längeren Übungseinheiten (Proben) schon, nicht bei kleineren Übungseinheite

    30 Stimme(n)
    12,6%
  4. Egal, wie lange ich auch spielen möchte - ohne Dehnübungen nehme ich die Gitarre nicht in die Hand

    9 Stimme(n)
    3,8%
  1. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 25.07.07   #1
    Hallo zusammen,

    zum Thema Aufwärmen und Sehnen-Problemen gibt es hier im Bord ja reichlich Themen.
    Ich bin erst jetzt auf das Thema "Aufwärmen vor dem Gitarrenspielen" gestossen. Zuvor habe ich noch nie Aufwärmübungen betrieben, sondern die Gitarre in die Hand genommen und gleich losgelegt, ohne mir Gedanken über ein langsames Einspielen zu machen. Ich frage mich, ob ich damals eine Randerscheinung dargestellt habe und Aufwärmen hier tatsächlich zum absoluten Standard gehört oder ledliglich vielen bewußt ist, dass es eigentlich von nöten ist, jedoch im Endeffekt doch nicht so selbstverständlich betrieben wird und diese User bis jetzt dennoch keine Krankheitsprobleme hatten, da sie es nicht übertreiben und unewigerlich immer ein paar kleine Pausen zwischen dem Spielen machen...
    Eine kleine Suche hat ergeben, dass es hierzu noch keine Umfrage gab, weshalb ich auf Grund meiner Neugierde mal eine starte.

    P.S.: Ich habe gehört, dass Qui Gong Kugeln ein gutes Trainingsgerät zum Aufwärmen darstellen. Benutzen einige von euch diese Kugeln hierfür?
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 25.07.07   #2
    Ich fang einfach langsam an zu spielen, man merkt dann schon wenn man warm läuft dann kann man richtig loslegen. Dehnübungen mach ich keine, solange Gitarrespielen noch nicht bei den Olympischen Spielen dabei ist ;)

    mfg rÖhre
     
  3. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 25.07.07   #3
    Ich spiele am Anfang keine schweren Sachen, das ist dann meine Aufwärmung (Ich mache aber zwischendurch kleine Fingerübungen falls das langsam spielen nicht gereicht hat)...deswegen habe ich mal für "Sehr sporadisch" gestimmt :)

    MFG

    Schlorri
     
  4. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 25.07.07   #4
    Wärm mich in dem Sinne eigentlich garnicht auf.
    Spiel ein par mal die Pentatonik durch und ein par Skalen auf einer Saite.

    Danach fang ich dann mit meinem aktuellen Übungen an.
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 25.07.07   #5
    Dehnübungen oder Gymnastik mache ich nicht.

    Fingerübungen - Pentas und so - dann ein paar Riffs anzocken. Etwa 5 bis 10 Minuten meist.

    Steht bei mir immer am Anfang, wenn ich für mich übe.
    Mache ich auch immer vor den Proben - wobei wir dann sowieso leichtere Stücke zum reinkommen spielen. Vor Auftritten machen wir ja einen soundcheck. Und direkt bevor es dann losgeht mache ich dann noch mal so ein paar Minuten Läufe und Riffs, die in den ersten Stücken vorkommen.
     
  6. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 25.07.07   #6
    ich spiele mich meist einfach gut ein. skalen, paar alte songs, lasse die finger laufen.
    vor konzerten auch: gut warmspielen ist nach meiner erfahrung das beste für mich. dehnübungen und so machen mich höchstens nervös. ich spüre auch nicht unbedingt einen positiven effekt von dehnübungen wenn ich sie dem warmspielen gegenüber setzte. ich denke muskulär werde ich beim gitarrenspielen nicht so arg beansprucht, dass ich dehnübungen nötig hätte. wenn schon währe ausdehnen nach dem spielen wohl wichtiger um den muskeltonus wieder runterzusetzen und handgelenksverkrampfungen sowie sehnenscheidenprobleme vorzubeugen... mach ich aber eigentlich auch nie, da ich bisher noch nie beschwerden in diese richtung hatte.
     
  7. pantera#1

    pantera#1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.07.07   #7
    ich spiel auch ein paar einfache songs,und zwischendurch mal ein paar 1234 übungen!Das merkt man schon,wenn man warm wird!
     
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 26.07.07   #8
    Joa, also ich spiel auch n paar kleine Fingersätz zum warm werden, aber nix mit Dehnen oder 15 min warmlaufen. nur vlt 1-3 min Fingersätze (seit ich das mache hatte ich keine Sehnenscheidenentzündungsbedingten Probleme (BTW, schönes Wort^^) mehr ;) )

    Liebe Grüße

    Alex
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.07.07   #9
    5-10 Minuten komplizierte Licks spielen reicht vollkommen, Dehnübungen brauche ich nicht.
     
  10. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 26.07.07   #10
    Wenn meine hände sehr kalt sind etc, dann haue ich sie n paar mal gegen die Wand, dann sind die meistens wieder gut durchblutet :)

    Sonst fange ich einfach zu spielen an, dadurch werden die von ganz alleine warm.
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.07.07   #11
    Das mache ich eigentlich nur mit meinem Kopf. :rolleyes:
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.07.07   #12
    Ach deswegen...










    ;) j/k
     
  13. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    702
    Erstellt: 26.07.07   #13
    Ich fang auch immer gleich so an zu spielen, hab mir da noch nie wirklich gedanken drüber gemacht...
    Ich wärm mich nur vonr Konzerten auf, wenn´s draußen kalt is un meine finger schon steif sind^^
     
  14. MartymcFly

    MartymcFly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 27.07.07   #14
    Erst einmal danke für die Beteiligung. Auch wenn ich nicht der Typ dafür bin, oft Umfragen in einem Forum zu erstellen, so hat es mir diesmal doch sehr weitergeholfen! Trotz der doch relativ geringen Fallzahl von derzeit 51 lässt sich für mich eine entscheidene Aussage machen: ich bin doch keine Randerscheinung, da ich nie groß Dehnübungen vor dem Spielen betrieben habe. Fast 65 Prozent machen ebenfalls so gut wie nie Dehnübungen, lediglich ein paar Ausreißer bekennen sich zum gelegentlichen bzw. stetigen Dehnen vor dem Zocken.
    Von daher kann man wohl eindeutig sagen, dass die Mehrheit hier sich durch einfaches Warmspielen "aufwärmt". Somit werde ich in Zukunft auch anfangs immer erst ein paar Pentatonics und leichte Licks nicht zu schnell spielen, um dann mit dem eigentlichen Üben anzufangen....

    Was bis jetzt noch keiner beantwortet hat: Benutzen einige hier Qui Gong Kugeln als Trainingsgerät zum Aufwärmen? Denn Chi hin - Chi her...unumstritten dürfte der physiologische Nutzen dieses „Trainingsgerätes“ sein. Laut Wikipedia auch gut für Gitarristen...Kann es jemand weiter empfehlen?
     
  15. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.07.07   #15
    Ich geb auch noch mal meinen Senf dazu: Ich mach keine extra Aufwärmübungen, sondern spiel vor längeren Sessions einfach ein paar schnelle Melodien, das reicht dann, um gleich im vollen Tempo loszulegen.
     
  16. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 28.07.07   #16
    Ich kenn diese Kugeln bisher bei keinem Gitarristen gesehen. Meine Oma hat welche Zuhause, damit die Hände acuh im Alter gut beweglich bleiben ;) Könnt man sihc ja ma ausleihen. Haben sicherlich einen aufwärmenden Effekt. Ganz sooo einfach sind die Dinger auch nicht zu benutzen ;)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  17. SidSerious

    SidSerious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    22.07.11
    Beiträge:
    98
    Ort:
    In einem Dorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    390
    Erstellt: 13.09.07   #17
    ich fang auch gleich an zu spielen, ich wärme mich auf indem ich einfach loslege. Und wenn meine Hände zu kalt sind. Kein Problem. Ab zum Wasserhahn und heißes Wasser.
     
  18. emppu

    emppu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.09
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    115
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.09   #18
    Ich spiel' meistens einfach drauf los, im Winter merk' ich manchmal, dass meine Finger so steif sind, dann wärm ich sie an der Heizung und alles is wieder in Ordnung ...

    MfG
    emppu
     
  19. MagTischtennis

    MagTischtennis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.305
    Erstellt: 17.05.09   #19
    Ich versuch mich möglichst immer aufzuwärmen! Meist mache ich 40 Wiederholungen je Arm mit meiner 10Kg Hantel. Das funktioniert wunderbar!
     
  20. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.370
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 17.05.09   #20
    Ich mach gar nichts :D
    Ich spiel n paar Akkorde, versuche schnelleres, Akkorde, versuche schnellere Läufe, Akkorde, dann läufts.
    Wichtig ist, dass ich nach diesem kleinen "einspielen" einmal die Finger knacken lasse, weil das sonst mitten beim Spielen passiert was a) scheiße klingt und b) Bendings total versauen kann :D

    Aber nur nach ein paar Minuten Warmspielen, danach hat sich's ausgeknackt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping