Umsteiger von E-Gitarre zum Bass

von freaky04, 27.05.05.

  1. freaky04

    freaky04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.05.05   #1
    Hallo,

    ich bin normalerweise einer der E-Gitarristen :) Nun will ich jetzt zusätzlich noch Bass erlernen. Ist dies schwierig bzw. was ist zu beachten??

    MfG
     
  2. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 27.05.05   #2
    Hi freaky04,

    in unserer Band war das genauso. Der zweite Gitarrist wurde (zwangsweiße) von heute auf morgen zum Bassist.^^ Also ich persönlich finde, dass es schon machbar ist, kommt eben nur drauf an, wie lange du schon Gitarre/E-Gitarre spielst und eventuell noch, was ihr für ne Musikrichtung spielt.
    Für den Anfang reicht es eigentlich wenn du Grundtöne mit Umspielungen spielst, und vielleicht ein bischen slappen kannst. Allerdings würde ich an deiner Stelle trotzdem irgendwann mal Bassunterricht nehmen, damit du noch mehr Techniken lernst.
    Beim Bandcoaching hat mein E-Gitarrenlehrer mal gemeint, dass man sieht dass unser Bassist eigentlich Gitarrist ist, weil er so gern in den hohen Tonlagen spielt.
     
  3. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 27.05.05   #3
    ... schwierig ist relativ. Du musst dir erstmal klar machen, dass Bass ein komplett anderes Instrument ist als Gitarre. Auch deine Funktion in einer Band ist eine völlig andere.

    Ob du Unterricht nehmen solltest, oder es dir selbst beibringen kannst, hängt davon ab, was für ein Typ du bist. Ich lerne autodidaktisch, aber damit kommt nicht jeder klar.
     
  4. freaky04

    freaky04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.05.05   #4
    Also ich spiele ca. 5 Jahre E-Gitarre. Ich will E-Gitarre und Bass spielen, d.h. in Aufnahmen den Bass nachträglich einfügen, bis sich eine komplette Band gefunden hat. Im Moment dient es nur mir selbst.Wenn würde ich mir alles selbst beibringen, hat bei der Gitarre auch funktioniert.

    MfG
     
  5. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 01.06.05   #5
    zu beachten ist noch, dass die Gitarre dann schnell in der Ecke steht.
    So war es zumindest bei mir ;)
     
  6. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 01.06.05   #6
    Als ich meinen ersten Bass gekauft habe, meinte der Verkäufer
    zu mir: "Bass, so nebenbei? Geht das denn überhaupt?"
    Ein paar Jahre später wusste ich's besser, aber Gitarre
    spiel ich immer noch - so nebenbei. ;)
     
  7. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.06.05   #7
    bei mir wars genauso aber bei schlagzeug und gitarre - dann stand die gitarre schnell in der ecke
    hoffe aber, dass beim bass sowas nicht passiert ;)
     
  8. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 02.06.05   #8
    War bei mir vor ca. 1 Monat auch so dass ich zusätzlich mit Bass angefangen habe. Bei der GReif- und Anschlagstechnik hatte ich schon Grundlagen von Gitarre her: FIngerspiel von klassischer Gitarre, Plektrumspiel von Egitarre.
    Das Problem sind eben nur die speziellen Bass Techniken, die ich größten Teils noch gar nicht kenne (ok, slappen kann ich schon ein bisschen). Jemand der mir auf die FInger guckt wäre natürlich nicht schlecht. Hab mich auch schon für ein paar Unterrichtsstunden in der Musikschule angemeldet, aber die Wartezeiten sind wirklich zum ****** :mad: !

    Naja , insgesamt kann ich mich eigentlich nich beschweren.

    Gruß, Thomas.
     
  9. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.05   #9
    ich bin auch umgestiegen und ich habs nicht bereut!
    bei mir stand die gitarre in der letzten zeit nur in der ecke rum und das ist mir mit dem bass noch nie passiert. außerdem hab ich früher auf der gitarre eh lieber sachen auf den tiefen saiten gespielt...

    bin jetzt richtig glücklich, ein instrument gefunden zu haben, das (für mich) am geilsten klingt, das ich gern spiele und in die hand nehme und auf dem ich mich gut ausdrücken kann (ich weiß, das klingt jetzt vielleicth kitschig...)

    edit: du musst halt nur aufpassen, dass du nicht quasi gitarre auf dem bass spielst. also leg das plec vorerst mal lieber weg und mach mehr was grooviges als nur grundtonachtelgeschrammel
     
Die Seite wird geladen...

mapping