Umsteiger von Gitarre auf Bass sucht hilfe

von babyb, 16.10.04.

  1. babyb

    babyb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #1
    Ich muß in meiner neuen Band ca. 200 Songs Querbeet spielen und habe nur 5 Jahre Erfahrung in Akkorde schruppen auf der Gitarre.
    Gibt es im Internet ein paar gute Seiten die mir da helfen könnten.
    Ich kenne schon alle Töne aufe der Gitarre und weiß auf dem Griffbrett auch wo sie liegen.Aber wie gestalte ich meine Bassläufe, immer nur Grundtöne achteln macht keinen Spaß.
    Ich kann aber auch nicht alle 200 Songs auswendig lernen drum brauche ich irgentwelche läüfe die man dann für mehrere Songs benutzen kann.

    Gruß
    Andi
     
  2. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.10.04   #2
    www.justchords.com

    was ich dir jetzt schon raten kann ist mit quinten und oktaven zu spielen
    mach ich sehr viel und ist eine nette abwechlung zum ewigen grundton geachtel
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 16.10.04   #3
    Du kannst auch zu jedem Song ne Pentatonik nudeln (natürlich nicht ununterbrochen). Näheres zu dem Thema gibts auch bei Justchords.

    Oder du schaust dir den Akkordaufbau an und spielst die auf dem Bass aus.

    Das alles im Mix hilft schon, ne Linie zu improvisieren.
     
  4. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.10.04   #4
    oder er spiel einfach stur zu jedem song walking bass :D

    hört sich zumindest bei "eye of the tiger" verdammt geil an
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.10.04   #5
    spiel die tonleiter hoch und runter mit ein paar pausen und akzenten, gut ist
     
  6. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.10.04   #6
    Oder kauf dir einen 6-saiter und du hast die gleichen Akkorde wie vorher.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.10.04   #7
    lol auch ne variante


    EDIT: noch n schritt weiter: baritone gitarre!
     
  8. babyb

    babyb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #8
    Hi,
    ich denke ich schaff das, danke für die Antworten.
    Gruß
    Andi
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.10.04   #9

    ????? wie meinst du das?
    nach meinen bescheidenen Basskenntnissen entspricht die 6saiter-Stimmung mitnichten einer Gitarrenstimmung.
     
  10. R?

    R? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #10
    Stimmt... Beim 6-Saiter Bass gibt's noch ne tiefe H-Seite, die's bei der Gitarre nicht gibt.
    Dafür is die höchste Saite auf der Gitarre ne E-Saite...
    Also ist 6-Saiter Bass/Gitarre genau um eine "Saite" sage ich mal verschoben
     
  11. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 17.10.04   #11
    eigentlich nicht, da n bass normalerweise komplett in quarten gestimmt ist.

    edit:
    bass: h-e-a-d-g-c
    git: e-a-d-g-h-e
     
  12. R?

    R? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #12
    Ja, is klar....
    Ich meinte ja nur, dass beim Bass ne tiefe Saite dran ist, die's bei der Gitarre nicht gibt, und bei der Gitarre ist ne hohe dran, die's beim Bass nicht gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping