Umstieg nötig? (Yamaha MSR 400 Aktiv Box, 400W)

von mettie, 27.06.07.

  1. mettie

    mettie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    14.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Schönen guten abend.
    Ich tummel mich nun schon mehrere Stunden hier im Forum, aber je mehr und tiefer ich in die Threads eindringe, um so verwirrter und unentschlossener werde ich.
    Wir proben nun schon einige Zeit zu viert in einem kleinen Bunkerproberaum und mussten festellen, dass unsere Yamaha MSR-400
    [​IMG]
    , über welche der Gesang läuft (Bassist und Sänger singen darüber, zwischengeschaltet ist noch ein MX 400 Micro Mix Mixer Link), leider nicht die nötige Leistung bringt.
    Die Idee war nun eine neue Gesangsanlage zu beschaffen, ins Auge gefasst wurde noch nichts spezielles, vielleicht ein System um €700, jedoch bin ich mir nach der Flut an Beiträgen hier nicht mehr sicher ob dies die beste Lösung ist.

    Da ich ehrlich gesagt so gut wie garkeine Erfahrung in Sachen PA mit mir bringe, wäre es nett ein paar Tipps oder Vorschläge zu diesem Thema zu bekommen. Ich habe noch eine kleine Skizze unseres Proberaums beigefügt damit man sich ein Bild von der momentanen Situation machen kann.

    Vielen Dank im voraus.

    [​IMG]
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.06.07   #2
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 28.06.07   #3
    Hallo mettie!

    Zu aller Erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier im Forum!:great:

    Die mangelnde Leistung kann nicht von Deiner Box her kommen, denn die hat genug Wumms das da was ordentliches bei rauskommt! Wie schon angemerkt, solltet ihr euer Geld wohl in einen Mixer stecken, denn das Teil dort ist kein Mixer! Die angesprochene Xenyx Serie würde ich aber nicht nehmen! Die ist noch nicht voll ausgereift.

    Ich würde da denn eher als Minimum so was nehmen:

    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Tapco-MIX-220-FX-prx395751217de.as

    oder noch besser:

    http://www.musik-service.de/soundcraft-epm-8-prx395755691de.aspx

    Damit kannst Du dann Deine Leistung ein wenig aufpeppen! Will heißen, du hast einen Gain, der Dein Eingangssignal vorverstärkt und einen EQ um am Sound einen Schliff zu machen und evtl koppelnde Sachen herauszuziehen etc.! Und am Master kannst Du dann nochmals weiter verstärken, dann sollte es auch laut genug werden im Proberaum!:D

    zusätzlich erhälst Du noch weitere nützliche Dinge wie AUX Wege um externe Effekte einzuschleifen und, und, und!:great:

    Beste Grüße
    Wolle
     
  4. mettie

    mettie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    14.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #4
    Erst einmal danke für die fixe Hilfe und das Ganze hört sich doch schonmal fein an.

    Nur um mein Unwissen und meine bisherigen Erfahrungen zu befriedigen:

    Das Problem bei uns war auch hauptsächlich, dass die Box ab einer bestimmten Power übersteuert hat, egal ob wir nun mit diesem Mixteil oder direkt in die Box gegangen sind.
    Lautstärkemäßig war daher irgendwann Schluss.

    Mich würde nun nurnoch interessieren ob das Problem durch den Mixer behoben wird und was man für mehr Qualität, bzw Power im Gesang noch verändern könnte, bzw wo überhaupt variablen liegen(zb Mic?, Kabel?...)
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.06.07   #5
    ich pflichte Wolle bei:
    an der Box kanns (zunächst) nicht liegen. Die Yamaha spielt laut und sauber.
    Vermutung: ihr habt eine irre Probelautstärke bzw. eine Probelautstärke die einfach dem Schalldruck einer einzelnen Box nicht gerecht wird.
    Abhilfe bringt entweder eine zweite Box (natürlich). Das sollte aber dieselbe sein.
    Oder ihr arbeitet an eurer Lautstärke. Das erfordert allerdings ziemlich Disziplin.

    Ein einigermaßen Mischpult ist Grundvoraussetzung für einen gescheiten Gesangssound. Das was ihr habt ist Spielzeug für Mickey Mouse.
    Also wenigstens ein Behringer XENYX-Mixer und Mikro mit XLR-Anschluss sollte es schon sein :rolleyes:
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 29.06.07   #6

    Ebent.
    Ich gehe eher davon aus, daß der Winz-Mischer hoffnungslos überfahren wird, denn die Yamaha Box ließe sich so betrieben in einem Proberaum mit Sicherheit nicht an die Zerrgrenze bringen ohne daß das vorher in einem Pfeiffkonzert endet.

    der onk mit Gruß
     
  7. Packler-KMS

    Packler-KMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #7
    Der Behringer "Mixer" ist ja auch nur ein Line-Mixer.
    Er hat ja keine Mikrofonvorverstärker.
    Ich denke auch dass die Box reicht wenn ein Mixer die Mikrofone auf einen ordentlichen Pegel bringt.
     
  8. mettie

    mettie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    14.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #8
    Vielen Dank nochmal für die ganze, doch in die gleiche Richtung gehende, Hilfe.

    Haben jetzt am We mal im Proberaum umgestellt und die Box per XLR ans Mischpult angeschlossen, und siehe da, die Lösung war so nah.
    Werde aber wahrscheinlich noch eine 2. kaufen, der besseren Akkustik wegen, und dann sollte alles passen.

    Angenehme Woche noch...
     
  9. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.11.08   #9
    mich würde (ich weiß, es ist schon eine Weile vergangen inzwischen) interessieren, wie der Sound der MSR-400 befriedigen konnte, nachdem sie richtig angeschlossen worden ist, eventuell auch, wie ein Paar MSR-400 im Proberaum mit dem Gesang (und mehr) einer lauten Band zurecht kommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping