Unbenötigtes Equipment verkaufen oder einlagern? 

von frama78, 19.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
?

Behalten oder verkaufen?

  1. Alles raus, was keine Miete zahlt

    10 Stimme(n)
    12,8%
  2. Ich behalte nur, was ich wirklich brauche

    7 Stimme(n)
    9,0%
  3. Ich behalte nur, was ich brauche oder brauchen könnte

    31 Stimme(n)
    39,7%
  4. Ich behalte alles, so lange es geht

    20 Stimme(n)
    25,6%
  5. Alter... deine Luxusprobleme hätte ich auch gerne.

    10 Stimme(n)
    12,8%
  1. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.196
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.787
    Kekse:
    22.384
    Erstellt: 19.06.18   #1
    Hallo liebe Gemeinde. Ich bin -oder anscheinend war - ein richtiger Gear-Junkie und über die Jahre hat sich ein mittlerer Musikladen bei mir angesammelt.
     
    Ich habe einige Zeit nicht mehr aktiv in einer Band gespielt und habe nun wieder angefangen. Mit ein einer Handvoll meiner Lieblingsgitarren und meinem Modeler stehen mir meine Traumsounds auf Abruf zur Verfügung.  

    Jetzt ist es so, dass mir jedes mal das Herz blutet, wenn ich in mein Musikzimmer gehe und die ganzen Amps, Effekte, Racks und Gitarren sehe und habe einerseits das Gefühl, dass ich die Teile irgendwie gerne wieder nutzen würde, aber ich rational gesehen das Zeug einfach nicht mehr brauchen werde.  

    Mir kommt es momentan so vor, als ob eine Auflösung des Großteils der Sammlung eine Befreiung sein könnte, aber vielleicht ist das auch wieder ein Anfang für neue GAS-Schübe. 
    Teilweise sind auch Erinnerungen mit den Gerätschaften verbunden, aber ob ich dafür wirklich das Gerödel behalten muss, oder ob die sich auch so in meinem Kopf abspielen ... Da bin ich mir unsicher - und da kann mir auch keiner aus dem Schwarm helfen. Das ist klar. 

    Trotzdem würde mich eure Haltung interessieren: Behaltet ihr nur das, was ihr auch wirklich nutzt?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.510
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.661
    Kekse:
    14.255
    Erstellt: 19.06.18   #2
    Jo, schon. Wobei die Nutzung unterschiedlich gewichtet ist. Obwohl ich z.Zt. fast ausschliesslich auf meinen Western spiele würde ich weder meine Fender noch Gibson E-Gitarren veräussern.
    Man muß sich auch immer mal vor Augen halten daß sich Prioritäten mal verschieben.
    Manch einer hat sich nach unüberlegtem Verkauf von vermeintlich überflüssigem Equipment schon in den sprichwörtlichen *rsch gebissen.:D
     
  3. RockTone

    RockTone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    5.212
    Erstellt: 19.06.18   #3
    Hi,

    ich habe nie viel Zeugs angesammelt, eigentlich immer nur das Nötigste plus ein bissl was, was ich so ausprobiert habe - das hat sich dann meist auf Effekte/Verzerrer und Co. beschränkt, wovon ich das meiste auch
    selber gebaut habe.

    ABER ich kenne dieses Gefühl, wo man denkt.. was soll ich mit dem Krämpel...

    ein bissl G.A.S. ist ja immer da und kommt auch immer wieder mal auf - und ich würde das Zeug einfach mal sortieren nach ....
    - hänge ich emotional zu sehr dran
    - bringt beim Verkauf ggf. nicht so viel und kann lieber bleiben
    - kann ungeprüft weg, weil jeder Zeit wieder gut zu beschaffen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 19.06.18   #4
    Bei mir kommt irgendwann der Tag, wo ich denke: ok, kann weg. Aber er kommt seeehr spät...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.196
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.787
    Kekse:
    22.384
    Erstellt: 19.06.18   #5
    Ich muss dazu sagen, dass da auch einige Geräte dabei sind, die so einfach nicht ersetzbar sind. Einen 62er Princeton findet man halt kaum und genau DEN EINEN alten JMP auch nicht. Ob ich jetzt ein G-Major oder ein Eventide-Timefactor verkaufe ist eine Kopf-Entscheidung. Aber die anderen Gerätschaften.... das will schon gut abgewägt sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Fp85

    Fp85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.17
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    944
    Erstellt: 19.06.18   #6
    Ich bin zu faul um was aktiv zu verkaufen :thumb_twiddle:
    Ich hab ein paar Gitarren, die ich nicht wirklich brauche und die stehen halt bei mir rum. Wenn ich sehe, dass jemand zufällig gerade genau das sucht, was ich habe und nicht mehr brauche, biete ich das an. Oder wenn Freunde Interesse an was haben. Dadurch geht zb. bald meine viel zu selten gespielte Ibanez S521 BBS weg. Aber was bei Ebay Kleinanzeigen oder so reinzusetzen... Nope :whistle:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 19.06.18   #7
    Wenn mir etwas gar nicht gefällt und auch nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sich keine Besserung einstellt: Weg damit. Was soll ich mit totem Geld oder Staubfänger. Kommt aber eher selten vor.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. cmr

    cmr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    1.06.19
    Beiträge:
    241
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    558
    Erstellt: 19.06.18   #8
    Wie wäre es mit Equipment als Geldanlage? Ich habe die Theorie, dass das Equipment in Zeiten der Null-Zins-Politik weniger an Wert verliert, als das Geld, das man dafür bekommen würde. Solange man das Geld nicht braucht und genug Platz hat, lohnt es sich also eher, die Sachen zu behalten. Ausnahme sind natürlich Bereiche, in denen es technischen Fortschritt gibt, in denen irgendeine Art von Inkompatibilität kommen wird oder die in Zukunft weniger Leute interessieren werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Maxder

    Maxder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    30.04.19
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    130
    Erstellt: 19.06.18   #9
    Ich verkaufe alles, was ich nicht benutze bzw. höchstens 1-2mal im Jahr, Du könntest ja einfach alles bis auf Gitarren und Modeller verkaufen bzw. den auch und nen Kemper davon kaufen, vlt den Kemper kurz davor und damit deine Amps profilen, dann hast du sie sozusagen immer noch. Das Geld was übrig bleibt kannst du ja in Profile und Gitarren investieren, denke davon hast du auf Dauer mehr.
     
  10. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    9.06.19
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    2.393
    Kekse:
    15.772
    Erstellt: 19.06.18   #10
    1 Amp
    1 Modeller
    1 Pedal
    1 Akustik Gitarre
    1 Bass

    Mehr hab ich nicht. GAS hab ich trotzdem ständig, aber nur auf E-Gitarren:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    2.622
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    4.892
    Erstellt: 19.06.18   #11
    Also ich muss sagen, dass ich lange wirklich alles mögliche behalten habe,
    da ich doch irgendwo auch emotional gebunden war.
    Vor einem halben Jahr gabs dann aber wirklich Hausputz und alles was nicht
    regelmäßig gespielt wurde musste gehen.

    Mittlerweile heißt es dann wirklich regelmäßig: Wenn Eine kommt, dann muss auch Eine gehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. raytsh

    raytsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    18.01.19
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    3.350
    Erstellt: 19.06.18   #12
    Alles, was ich in einem Jahr nicht benutzt habe, kommt raus (oder früher, wenn ich weiß, dass ich es nicht mehr brauchen werde).
     
  13. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.259
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.966
    Kekse:
    50.775
    Erstellt: 19.06.18   #13
    Für alle, die sich gerne leichter tun würden, auch mal Sachen zu verkaufen - oder auch, bei GAS Anfällen einfach mal nichts Neues zu kaufen - ist zwar allgemein gehalten, lässt sich natürlich aber auch auf Kauf/Verkauf von Musikequipment übertragen:


    [​IMG]


    : )
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  14. e-nox

    e-nox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.14
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    547
    Erstellt: 19.06.18   #14
    Alles was ich ein paar Monate nicht genutzt hab muss auch wieder weg, da ich eh meist gebraucht kaufe ist das dann auch kein großer Verlust und man kann auch immer mal was neues ausprobieren.
    Letztlich bleiben dann nur die Dinge die ich auch benutze oder die ich nicht schnell wiederbeschaffen könnte. So hab ich zum Beispiel eine alte 412er Box die ich zwar fast nie nutze und die eigentlich zu viel Platz wegnimmt, ich weiß aber dass es sehr schwer wäre diese wieder zu beschaffen, so dass ich diese dann doch lieber behalte.
     
  15. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.202
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.235
    Kekse:
    27.872
    Erstellt: 19.06.18   #15
    Ich bin ja nicht wirklich der Verkaufstyp. Aber ich kauf auch nicht viel, gelegentlich mal ein Effektpedal. Da hab ich aber dann auch wenig Hemmung es wieder zu verkaufen, wenn ich es nicht nutze. Aber Amps hab ich neben meinem "Grossen" ein paar Übungsamps, die ich zwar nicht benutze, die mich aber auch nicht stören. Vielleicht, dass ich sie irgendwann in die Bucht hau - oder eher willhaben, hier in Österreich.
    Von Gitarren trenn ich mich nicht, hab auch nur 3 elektrische, von denen ich zwei tatsächlich nutze. Die dritte war aber meine erste, die kommt nicht weg!

    Aber das muss jeder für sich selbst wissen. Gerade in deinem Fall, @frama78 klingt es für mich sehr danach, dass da nicht nur der Wert eine Rolle spielt, sondern auch die emotionale Bindung an die Sachen. Und das macht es ganz schwer.
     
  16. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    823
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    4.285
    Erstellt: 19.06.18   #16
    Ich habe viel gebraucht bei ebay Kleinanzeigen gekauft um es auszuprobieren. Wenn es mir dann nicht gefällt oder ich keine Verwendung dafür habe kommt es auch wieder weg. Meist verliere ich da nur das Porto.

    Genau das ist das Problem. Man sagt ja gerne "Eigentum verpflichtet", aber es belastete auch. Daher ist es besser sich von Sachen zu trennen, die man nicht braucht. Das schafft Luft zum Atmen.

    Klar, das musst du entscheiden. Es gibt da aber einen Trick: mache ein paar gute Fotos davon, für die Erinnerung. Das genügt oftmals schon - ist ja mit nicht dinglichen Erinnerungen auch so.
     
  17. Fred Board

    Fred Board Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.10
    Beiträge:
    2.660
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.152
    Kekse:
    24.459
    Erstellt: 19.06.18   #17
    Ich verkaufe in der Regel all das, was ich über 1-2 Jahre gar nicht genutzt habe. Es gibt aber auch Ausnahmen, und zwar in folgenden Fällen:
    - Die Gitarre, der Verstärker, der Effekt, die Box etc. sind nicht ohne weiteres wiederbeschaffbar.
    - Es besteht eine gewisse Bindung.
    - Es besteht ein Wertsteigerungspotenzial.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Quasimodo_0815

    Quasimodo_0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.17
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.067
    Erstellt: 19.06.18   #18
    Ich habe sehr, sehr lange nicht mehr gespielt und alles behalten (bis auf meinen Amp und 2 Boxen die ich zusammen letztes Jahr verschenkt habe, weil ich gemeint habe das brauch ich eh nicht mehr). Vor zwei Monaten hab ich mir jetzt wieder einen gekauft und wieder angefangen zu üben und mich als alter Sack sogar bei der Musikschule angemeldet. Die Klampfen hab ich alle aufgehoben und die sind mit mir nun beinahe Vintage geworden. Nun zur Antwort - ich bin echt froh dass ich die Instrumente behalten habe. Wenn's was Gescheites ist, dass alleine durch Alterung nicht schlechter wird und wenn man auch noch Platz hat, dann würde ich es erst mal behalten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    432
    Kekse:
    2.659
    Erstellt: 19.06.18   #19
    Ich behalte alles was ich nicht kurzfristig wieder beschaffen kann wenn ich es benötige.
    Und auch grundsätzlich alles was älter ist als 30 Jahre :D

    Gruß
    Meik
     
  20. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    861
    Kekse:
    7.083
    Erstellt: 19.06.18   #20
    Ich habe bisher erst eine Gitarre verkauft (die ich aber nur wegen des Koffers gekauft habe...), aktuell habe ich noch einen akustischen Cort-Fretless im Angebot, den ich als Kompromiss gekauft hatte, weil der Tacoma T#chief vom Markt verschwunden war. Ca. 10 Jahre später konnte ich endlich den T#chief bekommen, nun kann der Cort gehen, muss aber nicht. Alles andere, ca. 40 Saiteninstrumente + anderer Kram, bleiben. Auch wenn sie mal ein paar Jahre nicht gespielt werden, so haben sie ihren festen Platz im "Zoo der Wünsche" und im "Vorrat für die Rente" :-) Vielleicht ändert sich das mal, aber derzeit sehe ich keine Veranlassung.
    --- Beiträge zusammengefasst, 19.06.18, Datum Originalbeitrag: 19.06.18 ---
    Das wird kaum klappen. Klar, bei einer 58er Goldtop schon noch, aber alles Andere ist so wenig ikonisch, dass es einfach altes Equipment ist. Besonders schlimm wird es m.E. bei den ganzen Limited Editions, die jetzt neu auf den Markt kommen. Das ist wie bei den Briefmarkenrepubliken:-)
    Sicherlich gibt es immer wieder mal Schnäppchen, aber das sind dann meist Zufallsfunde. Ich würde heute nicht in Equiment als Geldanlage investieren. Sondern als Spaßbringer. Und auch diese Schnäppchen müssen nicht unbedingt wieder leicht zu versilbern sein. Für meine Lieblings-Klassik habe ich neulich < 700€ bezahlt; ein tolles Instrument, NP heute läge bei ca. 3k€. Aber die kommt eben nicht aus einem ganz berühmten Stall, sondern "nur" von einem halbwegs bekannten Gitarrenbauer. Und der Markt ist übersättigt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping