Undying / The Whispered Lies Of Angels / 2000 / CD

von symbolic, 24.07.05.

  1. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 24.07.05   #1
    [​IMG]

    Tracklist:

    01. Echoes
    02. Tears Seven Time Salt
    03. The Company Of Storms
    04. Fallen Grace
    05. The Coming Dark Age
    06. Born Again
    07. A Desert In The Heart
    08. Formal Absence Of Prcious Things
    09. Of Masks And Martyrs
    10. The Cry Of Mankind

    Genre: Melodic Death
    Label: Good Life Recordings

    Bei den recht unbekannten Undying handelt es sich um eine noch junge Formation aus Raleigh, North Carolina, die sich zum Teil aus ehemaligen Catharsis und Prayer for Cleansing Mitgliedern zusammensetzt und beruhend auf ihren HC-Background nun auf Death Metal eindeutig schwedischer Gangart setzt. Ein interessanter Fakt dabei ist, dass alle Mitglieder SXE und vegan sind und sich diese Einstellung auch in den kritischen Texten, angereichert mit apokalyptischen Metaphern zur Lage der Welt, niederschlägt.

    Stilistisch irgendwo zwischen Dismember, älteren In Flames und Morning Again einzuordnen, hauen uns Undying 9 heftige und rauhe Tracks um die Ohren, die vor allem in Sachen Sound an obige Dismember erinnern. Die hervorragend eingewobenen Melodien in Verbindung mit ordentlichem Geballer wechseln sich desöfteren mit eingestreuten, eher tragenden und ruhigen Parts ab, so dass keinerlei Langeweile entsteht. Besonders herausragend sind "The Company Of Storms" und "Of Masks And Martyrs", in denen sich die melodischen Gitarrenläufe hervorragend herauskristallisieren und den Songs Eingängigkeit verleihen.

    Gesanglich bewegt man sich in eher höheren Gefilden, kommt man einem Mikael Stanne auf In Flames` Debüt "Lunar Strain" doch recht nah und auch Catharsis werden in Erinnerung gerufen. Als Bonustrack ist das durchaus gelungene My Dying Bride Cover "The Cry Of Mankind" enthalten. Ob man in diesem Fall nun lieber auf die Originale zurückgreift oder Undying eine Chance gibt, bleibt jedem selbst überlassen.

    Eine Hörprobe zum ersten Song "Echoes" befindet sich auf http://www.myspace.com/undying

    Erwähnenswert ist noch, dass nach diesem Album Timothy Roy aufgrund stimmlicher Probleme ausgestiegen ist um den Weg für die noch recht junge Sängerin Logan White frei zu machen, welche auf dem Nachfolger "At History`s End" zu hören ist. Hörproben dazu auch auf dem MySpace Account oder http://www.purevolume.com/undying

    8/10
     
  2. sonofdeath

    sonofdeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    4.03.10
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 03.08.05   #2
    Oha! Noch einer der die Band kennt!
    Gefallen mir sehr gut, muss mir demnächst endlich mal ein Album von denen zulegen. Haben vor nicht allzu langer Zeit bei mir um die Ecke gespielt, nur leider hab ich sie verpasst (könnt mich dafür immer noch in den Arsh beissen :mad: )
     
  3. symbolic

    symbolic Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.08.05   #3
    Ich hab' Sie im November '03 in Saalfeld zusammen mit WOJ gesehen. Haben mich zwar nicht ganz so überzeugt wie WOJ - auf Platte finde ich Sie dafür umso besser. Und textlich ist es mal etwas anderes. :)
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 04.08.05   #4
    Schoenes Review, gut geschrieben und gerechterweise koennen da meine natuerlich nicht mithalten.
    :great:

    Du hast zwar auch keine Songs einzeln beschrieben, aber dafuer hast Du ja den MP3, wie auch immer werde ich die Jungs mal auschecken. Die Philosophie und das Weltbild der Band gefaellt mir schonmal.
     
  5. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 05.08.05   #5
    ich hatte schon das Glück, Undying in Herford zu sehen vor ganzen 25 zahlenden Zuschauern oder so (wesentlich mehr werden es nicht gewesen sein :rolleyes: ). Die Band ist dermaßen sympathisch und hat gerockt, als ob es kein Morgen mehr gibt, da gefällt einem die CDs gleich nochmal so gut. Wahnsinnsband!! die Sängerin ist 1,60m gross oder so, und dann DAS Organ. Hammer!!!!


    Schönes Review btw :great:
     
  6. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 05.08.05   #6
    Vom Soundsample her klingt's nach alten Caliban - wobei die noch etwas mehr Esprit hatten. Allein "A Summerdream" von der Split CD mit HSB.. :dream:
     
Die Seite wird geladen...