uni-wechsel-problematik

von philzhut, 27.06.08.

  1. philzhut

    philzhut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Wpt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.08   #1
    heyho zusammen!
    es ist alles etwas stressig im moment deswegen seit ihr alle quasi meine -hoffendlich- beruhigungspille ;)

    ich bin zur zeit noch jura-student in meine zukünftigen, alten uni.
    entschieden ist bereits, dass ich zum kommenden wintersemester die uni verlassen und ein neues studium in einer anderen, mir näherliegenden uni anfangen werde!
    einsendeschluss ist der 15.07 und nun stellt sich folgende frage:

    wann sollte ich mich von meiner alten uni ausschreiben? (man beachte, dass ich mein semesterticket noch nutzen möchte^^)

    zusätzlich hab ich einen darlehnsvertrag bei der NRW.bank abgeschlossen, die meine studiengebühren erstmal berzahlen werden!

    meine alte uni will, dass ich zum 15.07 auch diese, in form meiner bank, gezahlt habe!
    sollte ich noch so lange bei meiner alten uni bleiben?
    letztendlich ist es im grunde doch sinnvoller wenn ich mich früher exmatrikulieren lasse, oder?

    hilfe^^
    schönen dank schonmal :)
     
  2. ~Smoke~

    ~Smoke~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.06.08   #2
    Hallo Pilzhut!

    Dein Post war ein bisschen verworren. Ich würde Dir raten einen Termin mit deiner Studienberatung auszumachen. Mir haben die immer weitergeholfen, da es manchmal für einen Laien nicht unbedingt klar ist, wie die Uni-Bürokratie so tickt.
    Könnte mir vorstellen, dass dein Bildungskredit auf den neuen Studiengang übertragen wird. Aber da gibt es sicher auch Regelungen, nach wievielen Semestern Du Dich noch umentscheiden kannst. Ich habe selber keinen Kredit beantragt, deshalb weiß ich da eigentlich nichts verbindliches, allerdings mit BaföG (zumindest in Bayern) gab es da die Grenze von 4 Semestern.
    Was Berwerbungstermine angeht... Bewirb dich lieber zu viel und zu früh bei allen Sachen. Es ist immer ärgelich wenn etwas nicht mehr geht, weil man eine Frist übersehen hat!
    Wegen Exmatrikulation... Bei uns (LMU-München) ist es so, dass du ja deinen Studienbeitrag überweisen musst, was dann als Rückmeldung zum nächsten Semester gilt. Überweist du es nicht, bist du ab dem nächsten Semester halt nicht mehr eingeschrieben. Dein Studentenausweis (und auch Semesterticket) läuft halt dann bis zum Ende des Semesters in dem du noch immatrikuliert bist.

    Aber wie gesagt, hör nicht auf Gerüchte und verlass dich nicht auf Tipps von Kommilitonen, auch wenn sie gut gemeint sind. Geh zur Studienberatung und lass Dir alles genau erklären, was du beachten musst und was du wegen deinem Kredit machen musst. Alles andere hat keinen Wert....

    Viel Glück!