univ.netzadapter an noisegate bockt herum

von edeltoaster, 01.08.05.

  1. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.08.05   #1
    war letztens zufällig im baumarkt multimeter und sprühfarbe kaufen (mein engl hat jetzt ein schwarzes gitter,sieht viel geiler aus!),da sah ich unter den multimetern viele versch.netzteile und hab mir was geeignetes ausgesucht:650mA max.dauerleistung auf 9V (voltzahl natürlich einstellbar),stabilisiert,haufenweise adapteraufstecker für 9€,hab ich natürlich gleich mitgenommen um mein noisegate zu versorgen!
    zuhause die ernüchterung:kein 50hz brummen oder sowas,geht sofort,ABER wenn das gate zu ist sind komische mittel bis hochfrequente nebengeräusche zu hören die sonst einfach nicht vorhanden waren,und zwar nicht zu knapp!!

    ihr techniker/elektroniker,was meint ihr? (hatte nie großartig bodentreter,hab ka)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.08.05   #2
    Ist es ein Schaltnetzteil?
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.08.05   #3
    wenn du mit schalten sowas meinst wie 1,5...7,5,9....V einstellen:JA!

    btw sieht mein engl jetzt so aus :D
    [​IMG]
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.08.05   #4
    Ein Bild des Netzteiles wuerde jetzt eher weiterhelfen ;)

    Ein Schaltnetzteil ist idR ziemlich flach (im Gegensatz zu einem Trafonetzteil), und reguliert die Spannung indem sie (vereinfacht gesagt) die Eingangsspannung "zerhackt", dies geschieht hochfrequent, was wiederum zu Einstreuungen in den Geraeten fuehrt.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.08.05   #5
    ne,ist ein richtiger brocken
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.08.05   #6
    nägel mit köpfen gemacht:

    hab mir im örtlichen musikladen nen ibanez poweradapter geholt für 15€!nicht billig,aber er geht und ich muss nie wieder um batterien bangen! ;)

    das universalteil findet ohnehin sicher verwendung
     
Die Seite wird geladen...

mapping