"unrealistische" Bendings?

von FuX, 17.08.04.

  1. FuX

    FuX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Hude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.08.04   #1
    Moin,

    ich hab ein paar Tabs hier in denen verdammt viele Bendings über einen ganzen Ton sind, also von Bund 7 auf Bund 9 z.B.

    Manchmal sogar von 17 auf 20 auf der hohen e-Saite. Irgendwie komm ich damit nicht klar, ich meine, ich habe 3 bis 4mm von der hohen e-Saite bis zum Ende des Bundstäbchens, damit kann ich einfach kein derart extremes (meiner Meinung nach zumindest) Bending machen.

    Bin ich doof und muss mehr Bendings üben oder sind diese Vorgaben einfach unrealistisch?
     
  2. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 17.08.04   #2
    3 Halbtöne gehen sogar bei E Stimmung noch. Warte einfach, bis du die Kraft hast. Noch ein kleiner Tipp.

    Vorrausgesetzt du bist rechtshänder und häst die Gitarre auch dem entsprechend...

    Stell dich vor den Spiegel, streck deinen Ellbogen (<richtig?) so weit wie möglich nach links. Die richtige Haltung erkennst du daran, dass sich deine Handfläche an der rechten Seite weiter vom Hals entfehrnt hat.
    Jetzt nutzt du die Kraft aus dem Arm um das Handgelenk komplett Richtung Hals zu bewegen.

    Ist etwas schwer zu erklären... Versuchs einfach.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.08.04   #3
    Wie bitte? Dein Griffbrett ist nur 4 mm breit? :eek:
     
  4. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 17.08.04   #4
    Ah jetzt verstehe ich was er meint. Danke Hans :)

    Du ziehst die Saite in die falsche Richtung! Zieh sie mal in Richtung der tiefen Saiten. Den Zeigefinger legst du leicht über B und G Saite damit da keine Störgeräusche entstehen!
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 17.08.04   #5
    ich würd auch mal sagen, bende die saiten zur mitte des griffbretts hin...
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.08.04   #6

    Würdest du oder sagts du? ;)
     
  7. FuX

    FuX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Hude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.08.04   #7
    [​IMG] [​IMG]

    Dankeschön, das war wir wirklich zu blöd von mir. Irgendwie hatte es sich in meinem Kopf festgesetzt ich müsste die Saite nach oben ziehen. :D
     
  8. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.04   #8
    wenn du dann noch probleme hast, kannst du immer noch dünnere Saiten draufziehen.
     
  9. Atreyu

    Atreyu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wattens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.04   #9
    mein gitarrenlehrer macht da oft was krankes, wenn er z.b. bund 8 raufbenden will damits so klingt wie 10 dann fixiert er auf bund 6 die saite mit einem finger am griffbrett und zieht den 8er dann rauf...voll krank oder?
     
  10. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 17.08.04   #10
    Wozu soll das gut sein? Das macht das Benden doch nur unnötig schwer, oder?
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.08.04   #11
    schon irgendwie??? ne.

    aber manche brauchen das als Selbsbestätigung...@FuX: den Fehler hab ich am Anfang auch gemacht *g*
    bin aber von selber draufgekommen *stolz* *fühlt sich insichselbstbestätigt* :D
     
  12. Picker

    Picker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.08.04   #12
    1. nicht nur den greifenden finger für das bending benutzen. die anderen freien finger können unterstützen.
    2. das bending "aus dem arm spielen" also nicht durch ein strecken des fingers. wenn du zu dem bending auch noch vibrato spielen willst wird der "tone" auch einfach "fetter" als wenn du dies aus dem finger machst...
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 17.08.04   #13
    Das ist eine gute UEbung um das Treffen der Toene hinzubekommen. Ich nehme jetzt mal an, das er den niedrigeren Bund auf der h-Saite greift (also bei 6 ein F) und dann die G-Saite eben vom D# zum F bendet, beides zusammengspielt gibt dann die Unison-Bendings im Stile von Santana (und anderen, aber der macht das schon sehr haeufig).

    Das geht natuerlich auch bei den anderen Saiten, nur da muss man dann halt 1,5 Toene hochziehen (ist auch nicht unmoeglich, man muss das halt ueben).

    Und da wir letztens schonmal irgendwo ueber David Gilmour gesprochen haben, der macht teilweise Bendings ueber 2,5 Toene (und trifft das immer noch absolut sauber).
     
  14. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 17.08.04   #14
    Also ich hab das so verstanden, dass er die selbe Saite am 6. Bund fixiert und dann am 8. Bund bendet, was ich sehr seltsam finde.
     
  15. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 17.08.04   #15
    Also er scheint sich wirklich sehr unklar ausgedrückt zu haben.

    Ich habe es so verstanden:

    Er greift mit dem kleinen Finger und zieht die Seite einen GT hoch. Jetzt zieht er Ring - und den kleinen Finger von der Seite, wodurch zwar die Saite noch gezogen ist, aber halt trotzdem einen Ton tiefer erklingt.

    Anders herum mache ich es auch oft
    Bsp:

    B|-13(15)*(15)(17)**-

    *= Mit dem Mittelfinger die gezogende Saite halten.
    **= Den kleinen Finger auf die gezogene Saite legen.

    Ist schon ziehmlich schwer, da man meist doch leicht verschieben muss.
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 17.08.04   #16
    Hm, das waere in der Tat seltsam....zumal er es sich da unnoetig schwer machen wuerde???? Atreyu, erklaer mal bitte wie das gemeint war!
     
  17. Olly

    Olly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 18.08.04   #17
    Hmh ....

    ich schnall das ganze hier irgendwie ned....
    Also wenn ich z.b. die G Saite im 7.ten Bund "bande" mache ich
    das mit dem Ringfinger! Die Mittel.- und Zeigefinger sind dabei zur Unterstützung jeweils auf dem 6.ten und 5.ten Bund der G Saite und schieben mit ....

    Aber wahrscheinlich gehts hier um was ganz anneres und mein Post ist völlig überflüssig!! :D :D :D :rock: :rock: :rock:
     
  18. GMS

    GMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    23.11.06
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.08.04   #18
    also ihr bringt mich ganz durcheinander

    ich dachte wenn ich z.b den 7ten Bund benden will dann greif ich darein und zieh den hoch und fertig. und wenn ich dann schell die seite los lasse dann ist nen pull down oder so.....
    und wenn ich den nach links der rechts ziehe dann ist das nen slide...
    oder nicht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping