Unsauberes Spielen in der Probe

von James-R., 08.11.05.

  1. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Hallo erstmal und danke für eure wertvolle zeit
    Ich habe ein Problem, mein Spielstil welchen ich in der Probe mit meiner Band an den Tag lege ist recht unsauber, immer wieder kleine Verspieler welche zwar mich nicht völlig aus dem Konzept bringen sondern welche nur eben kurz unschön klingen, und das obwohl ich es daheim völlig sauber spielen kann, mit wesentlich weniger verspielern. Die Verspieler kann ich ja gerade noch verkraften, aber besonders bei schwierigen Dingen welche sehr schnellen wechselschlag erfordern will meine hand in der Probe irgendwie nicht, und ich weiß einfach nicht warum:( . Meine Band hat dieses Manko noch nicht bemerkt bzw. fühlt sich nicht besonders dadurch gestört, aber mich macht es irgendwie wahnsinig.:mad: Naja, das merkwürdigste ist aber das es nicht ein Problem welches allgemein das zusammenspiel mit anderen betrifft ist sondern eher eins welches eben nur mit meiner Band passiert, ich spiele auch in einer schülerband und da spiele ich in den proben oftmals sogar noch genauer als daheim. Ich glaub das is ein eher psychologisches Problem:screwy: , habt ihr eine Idee wie ich das weg kriege, oder bin ich vielleicht doch einfach zu selbstkritisch? Ich weiß es ist eine blöde frage aber vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee
     
  2. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 08.11.05   #2
    war bei mir auch mal so.kamm meist dadurch das ich kein bock hatte immer das gleiche und den noch zu allen überfluss leichte sachen zu spielen..einfach unkonzentriert.bei dir könnte es aber auch nervosität sein,du solltest einfach die probe so nehmen wie sies ist..nähmlich ne probe.damit meine ich ist doch nur zum üben da,wenn du was versaust wenn störts.nicht in den wahnsinn treiben lassen denn kommste da nie wieder raus:D
     
  3. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 08.11.05   #3
    Ich meine, daß du dich selber zu sehr unter Druck setzt.
    Wie du sagst, es ist deine Band.
    Man könnte auch sagen, du leidest unter mentalen Verkrampfungen.;)
    Vielleicht versuchst du auch während des spielens alles im Auge und Ohr zu behalten, sprich die anderen zu kontrollieren um festzustellen ob der Song auch deinen Vorstellungen entsprechend 'rüber kommt.
    Dieses ist als Bandleader durchaus verständlich, lenkt aber evtl. von den eigentlichen momentanen Aufgaben ab.
    Sollte ich mit meinen Vermutungen richtig liegen, wäre es vielleicht hilfreich
    die Probe Probe sein zu lassen, d.h. sich nur auf das wesentliche, nämlich das Spielen und die Freude daran zu konzentrieren.
    Eine Möglichkeit wäre das Mitschneiden der Probe auf Tape o.ä. und später,
    nach der eigentlichen Probe, evtl. auch gemeinsam das gespielte zu analysieren und dann bei der nächsten Probe die entsprechenden Punkte verbessern.
    Der damit verbundene Nachteil ist, daß das ganze etwas Zeitintensiver wird.
    In der Schulband bist du "nur" Mitspieler, deshalb kannst du dort wohl etwas "freier" spielen.
    Der Schwierigkeitsgrad der Stücke dürfte wohl in beiden Bands ungefähr gleich sein, vermute ich mal so...


    Andreas
     
  4. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 09.11.05   #4
    Also wenn es deinen Bandmembern noch nciht aufgefallen ist, weiss ich nicht ob das wirklich so shclimm ist wie du meinst. Also das kann wirklich in der Psyche liegen, vll. versuchst du es zu sauber zu spielen und bist zu verbissen in der Sache, einfach ein bsichen cooler an die ganze Angelegenheit rangehen :) .
     
  5. James-R.

    James-R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 09.11.05   #5
    Es stimmt, ich versuche wirklich immer alles in der Probe im Auge zu behalten, achte immer auf den Sound, wie die anderen Leute mit ihrer Stimme zurecht kommen uws. und da wir ja auch noch songs selber schreiben und in der Probe viel ausprobieren muss ich mir dann immer noch genau überlegen ob so wie ich es jetzt gespielt wurde besser oder schlechter als die vorhergegangene Version ist, ich sollte mich wirklich einfach mehr aufs spielen konzentrieren dann gehen die Fehler wohl weg, das mit der Aufnahme is ein wirklich guter Tipp, aber wie bereits gesagt so grauenhaft Zeitintensiv und ich habs halt irgendwie eilig^^, kann es gar nicht erwarten endlich genug Songs zusammen zu haben um sie einem Publikum zu präsentieren.:D
    Dazu das es ihnen nicht auffällt: ich denke die scheinen sich wirklich einfach auf ihre Stimme zu konzentrieren unser Sänger der momentan das ganze aus der Ferne beobachtet und nicht direkt teil nimmt weil die Lyrics bei uns erst zuletzt geschrieben werden hat es aber schon bemerkt

    Ich bin übrigens nicht offizeller Bandleader, nur mach ich am meisten, ein großer Teil des Songwritings liegt bei mir und bin auch die Person welcher in der Probe am ehesten für Ordnung sorgt, sozusagen inoffizeller Bandleader, hat sich irgendwie so ergeben
     
  6. Krawuttke

    Krawuttke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Ich habe auch das gleiche Problem wie du, und ich denke mir in solchen Momenten immer, das ich jetzt der Größte, der Tollste und der Beste wäre und ich den anderen erst mal richtig zeigen muss, wo der Hase lang läuft und daß sie froh sein dürfen, so einen tollen Hecht im Karpfenteich zu haben. :twisted: Dies aber ohne daß die anderen etwas von mir meiner künstlich erzeugten Überheblichkeit bemerken. Hilft oft, aber nicht immer! Versuche es du doch auch mal.:)
     
  7. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 10.11.05   #7
    geht nicht nur dir so:
    1) Wenn ich zuhaus was geübt hab und das da in unendlich schneller geschwindigkeit auch sauber klappt heisst das bei mir noch lange nicht, dass ich es in der Probe auf normaler geschwindigkeit sauber hinkrieg

    2) Wir hatten mal eine Gitarrenspur von unserem Leadgitarristen aufgenommen, um den einzuüben / was dazu zu lernen zuhaus (quasi als Playalong) und der hat sich so oft verspielt, dass man das selbst nicht hört, aber auf der Aufnahme ständig ein "NEIN" oder "Ups", oder "nein das gehört anders" hört :-) Ist eigentlich ganz lustig :D
     
  8. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #8
    Hmm zu hause in ruhe kann man sich auch besser konzentrieren und vielleicht setzt du dich zu hause ja auch des öfteren hin um zu spielen.

    Guck mal ob dein Gitarrengurt vielleicht zu lang ist, im stehen sollte der Gitarrenhals nicht weiter unten sein als im sitzen. Also kA guck mal am gurt^^

    mehr kann ich dir auch nicht helfen aber mit der Zeit wirst du das schon hinkriegen :)
     
Die Seite wird geladen...