unschlüssigkeit bei "sportgitarren"

von edeltoaster, 02.08.04.

  1. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.08.04   #1
    bin zur zeit am überlegen meine jackson (dx 10 in schwarz) vielleicht doch nicht zu verkaufen um eine neue sportgitarre zu erwerben (klar,superstrat mit floyd rose),sondern sie selbst wieder fit zu machen....was heißen würde,einen tremoloarm zu finden (hab meinen,ohne scheiss,weggeschmissen,hatte die bridge geblockt und 10-52er bzw 13-56er saiten draufgezogen),ihr neue abnehmer zu verpassen (GUTE,ist zwar noch einer drin aber der ist ned ganz mein fall) und 9-46er strippen draufziehen,das ganze wieder schön einstellen und voila...

    d.h. etwa 200-250€ reinstecken....oder ich verkaufe die klampfe (hängt schon im lokalen laden vhb 300,250 rum ist aber auch ok)

    die frage ist,lohnt es sich eine andere zu kaufen?? (esp mh-400 z.b.,lieber natür m-II camo :great: )
     
  2. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 02.08.04   #2
    Nun ja, musst halt bedenken, dass du neben dem Geld für Tremarm und Pickups auch noch etwas zeit und nerven investieren musst, damit das wieder alles passt. Letzendendes hast du dann aber immer noch keine neue Gitarre sondern halt "nur" eine aufgepeppelte alte. Wobei die dx10 generell sicher keine schlechte Gitarre ist. Die Mh-400 find ich sehr gut. Hab ich mal bei thomann angespielt und war sehr angetan von dem teil. Ist auch qualitätsmäßig (verarbeitung, ausstattung) echt gut. Ich an deiner Stelle würd die dinky verscherbeln und die mh-400 kaufen.
     
  3. Leadsound

    Leadsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #3
    Weil Edeltoaster schonmal die M-II Camo angesprochen hat, wie viel soll die denn in etwa kosten? Weiß das schon einer?

    Danke schonmal

    PS: Schaut die nicht lecker aus ... ?!
    [​IMG]
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 02.08.04   #4
    Was ist denn bitte eine "Sportgitarre"? :D
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.08.04   #5
    m-II camo....rechne mit 1600-1800€!!

    "sportgitarren" -> superstrats mit floyd rose einem humbucker in der bridge und einem am hals bzw 2 scs bzw ein hals-humbucker und ein sc,hals eher flach nicht dick und rund

    die jackson ist nicht schlecht aber eben mittelmaß...klingt schon etwas mehr als stagg strat,aber von singen kann nicht die rede sein!hatte auch mal emg 81er drin (metallica-like ahem) aber so wirklich wars das auch ned!
    wie gesagt,wenn jmd intresse hat...das teil ist 2 jahre alt und hat praktisch keine macken (einen haken hat es garnicht)
     
  6. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 02.08.04   #6
    Eher 1800-a bissl ueber 2000.

    Das von Dir oben sind so ca. die US-Preise.
    Ganz genaues, weiss man immer noch nicht.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.08.04   #7

    das ist natürlich einiges!
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.08.04   #8
    wie ist den das bei ibanez mit den unterschieden zwischen den prestige und der normalen serie?lohnt der preisunterschied? (esp/ltd ?)
     
  9. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 03.08.04   #9
    Die Prestige Modelle kommen aus japanischer Fertigung. Sie haben bessere Vibratos (Edge Pro) und i.d.R. schlankere Hälse (ausser Ultra-Neck bei der rg2620). Ich würde dir zu einer prestige raten (zb. rg1570zb)
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 04.08.04   #10
    hab was verwechselt,es gibt ja gar keine "größeren" nicht-prestige modelle bei ibanez!!die rg 1570 ist dann echt am besten für mich...wobei die neckthru rgt 42 mich auch reizt!die dimarzio ibz abnehmer brauch ich nicht,ich bau andere rein
     
Die Seite wird geladen...

mapping