Untalentiert?

von Mats, 07.07.04.

  1. Mats

    Mats Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #1
    hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich mal ne frage!!!
    Also ich spiele jetzt seit zirka 5 monaten bass und habe probleme den song californication rythmisch und technisch sauber zu spielen, vorallem wenn ich langsam spiele!!! :( Da ich gehört habe, dass das ein ziemlich leichter song ist, hab ich mir schon gedanken gemacht, ob ich nicht total untalentiert bin!!!

    Hab auch leichte probleme den song zombie rythmisch ganz korrekt zu spielen!!

    Jezt wollt ich euch fragen, ob das nach 5 monaten normal is, oder ob ich untalentiert bin!!
    ich denke ehe letzteres trifft zu!!! :(
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.07.04   #2
    ich kenn zwar die Lieder nicht, aber so eine Frage solltest du dir nicht stellen.
    Ein gesunder Ehrgeiz schadet nicht im Leben und ich sag mal, wenn du lange genug an einem Thema dran bleibst kommst du auch an die Sache ran.

    Versuchs mit einfachen Liedern und Übungen, solange bis die im Schlaf sitzen. Auch wenn du der Meinung bist, es bringt nix. Und dann die nächste Stufe usw. (hat dir das dein Bass-Lehrer nicht beigebracht? - oder bist du Autodidakt, dann nimm das als Tipp).
    5 Monate sind keine Zeit - da darfst du nicht zuviel erwarten und ich verweise auf meinen zweiten Satz.

    Keep on groovin'
     
  3. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #3
    Ich hab schon nen lehrer, aber dem hab ich californication noch nicht vorgespielt!!!
    Und als ich ihm zombie vorgespielt habe meinte er, dass es bandreif wäre, aber ich hab da nur acht takte gepielt!!!
    ich hab probleme wenn ich achtelnoten auf einer saite durschspiele, denn mit der zeit werd ich dann unregelmässig!!

    P.s: ich glaub es gibt keinen einfachren song als zombie(nur grundtöne)!!!

    P.S.S ich lerne ausserdem noch aus dem buch easy rockbass, aber bei diesen sachen, die ich ausm buch lerne hab ich überhaupt kein problem die zu spielen!!! :(
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.07.04   #4
    unregelmässiges (sprich: unrhythmisches) Spielen ist natürlich ein k.o.-Kriterium für einen Basser.
    Aber auch hier würde ich die Flinte nicht ins Korn werfen. Spielst du alleine
     
  5. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #5
    jop, ich spiele allein, aber immer mit metronom!!!
    aber kommischerweise spiel ich nur unrythmisch, wenn ich auf der gleichen saite ne zeit lang spiele!!!
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.07.04   #6
    unregelmässiges (sprich: unrhythmisches) Spielen ist natürlich ein k.o.-Kriterium für einen Basser. Aber auch hier würde ich die Flinte nicht ins Korn werfen.
    Spielst du mit einem Drummer? Vielleicht ist er es, der den Takt nicht halten kann, dann spiel mit einem der es kann.
    Spielst du alleine? Dann leg dir ein Metronom zu und spiel nach dem. Ist natürlich zunächst ätzend, weil das Ding ist unbestechlich. Falls du alleine spielst, dann versuch so früh wie möglich mit anderen zusammen zu spielen. Möglicherweise kriegst du dann den Kick für den Groove.

    Nochmal: nach 5 Monaten würd ich noch nicht aufgeben - niemals. Der Bass ist eines der geilsten Instrumente die es gibt. Da lohnt es sich dranzubleiben.
     
  7. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #7
    mit bass aufhören würd ich sowieso nie, weils einfach zu viel spass macht, auch ohne band!!!

    hmm, was genau verstehst du unter "den takt nicht halten können"???
    bei mir ist nämlich so, dass ich zwar den takt das ganze lied halten kann, aber nicht immer ganz genau mit dem schlagzeug übereinstimm, wenn ich mich dann genau konzentriere, gehts aber wieder, wenn ich zum song spiele!!!
    Es ist meistens nur ein schlag in 2 takten der nicht ganz genau stimmt, aber ich komm dann sofort wieder rein!!!
     
  8. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.07.04   #8
    Hi! Einfach weiter üben! Und immer schön mit Metronom!

    Hat dir dann Basslehrer das mitzählen noch nicht beigebracht?
    Metronom einschalten und dann immer schön laut und mit korrekter Aussprache "Eins...Zwei...Drei...Vier..." auf den Schlag... Auf die Art und Weise wirst du irgendwann auch ohne Metronom "tight" und die ganze Geschichte geht dir ins Blut über... Bei Achteln "Eins...und...Zwei...und...Drei...und...Vier..." Den Schlag immer auf die Zahl und das "und"... Wie's bei 16teln etc. geht läßte dir von deinem Lehrer zeigen.

    Alles andere kommt mit der Zeit und der Übung... Nur nicht stressen...
    Ich flieg am häufigsten raus, wenn ich versuche nicht rauszufliegen... ;)
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.07.04   #9
    wenn du SELBST MERKST, dass es unsauber ist, kanns so schlimm nicht sein, dann kannste das durch technik gepauke durchaus lernen!!
    Schlimm ist, wenn ein gehör "untallentiert ist", dann kann mans eigentlich vergessen
     
  10. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #10
    Naja, ich zähl eigentlich nie mit, ist das denn wirklich notwendig???
    Man hat dass ja irgendwie im blut, wann der takt zu ende ist, oder wie viel achtel man schon gespielt hat!!!

    Mir is grade aufgefallen, dass ich auf der e-gitarre die achtel alle korrekt spiele!!!
    Vielleicht liegts ja auch an meiner anschlagtechnik, ich werd in der nächsten stunde mal meinen lehrer fragen!!! :D
     
  11. ghostwriter

    ghostwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #11
    Hallöchen!
    Also ich spiel jetzt auch erst seit 10 Monaten und inzwischen kann Californication spielen (wobei ich weniger rhythmische Schwierigkeiten hatte, sondern bei einem Teil einfach das Tempo und bei nem anderen die exakte Betonung), aber ich glaub nach 5 Monaten war das bei mir auch noch net gut :) Zombie hab ich nie gespielt..
    Mitzählen tu ich auch nicht immer, aber sobald du merkst, dass ein Rhythmus kompliziert für dich ist, solltest du auf jeden Fall mitzählen und dir eben durch das Zählen den Rhythmus klarmachen. Dann gehts gleich besser, man brauch halt n bisschen Geduld & Disziplin :D

    EDIT: Achja noch was: mit dem "im Blut haben wann der Takt zu Ende ist" isses ja nich getan.. du musst ja innerhalb des Taktes auch noch zur richtigen Zeit den Ton treffen :)
     
  12. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.07.04   #12
    Nötig nein... Von Vorteil ja... ;)
    Du mußt ja auch nicht immer mitzählen... Ich mach das bei Rhytmusübungen.
    Es geht eher darum, daß du ohne Probleme, auch ohne Metronom oder Schlagzeug, ohne Schwankungen spielen lernst...
    Und bei deinem Problem wird es dir sicher auch helfen.
     
  13. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 07.07.04   #13
    californication konntich am ersten tag schon spielen :rolleyes:

    aber mit 3 jahre gitarrenerfahrung vorher


    :D :D :D :D
     
  14. ghostwriter

    ghostwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #14
    LOL ich musst ja erstma Hammer-Ons und Pull-Offs lernen *ggg* bis das mal geklungen hat.. meine Finger waren voll schwach
     
  15. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #15
    so, hab mich jetzt mal hinter californication geklemmt und jetzt klappts schon um einiges besser!!! :)
    Morgen werd ich mal nur anschlag üben, mal sehen wies dann mit zombie aussieht!!!
    Hab ausserdem noch meinen lehrer angerufen, der daraufhin schnell bei mir vorbeigeschaut hat!!!
    Er hat mir erklärt,dass ich die saiten zu stark gezupft habe, und die finger mehr von oben kommen sollen!!
    ich werds morgen mal üben und mal sehen wies sichs dann anhört!!! :D
     
  16. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.07.04   #16
    Also ich weiss ja nicht...aber Californication ist sicherlich nicht einfach!
    Klar, es ist auch net das schwerste, aber ohne viel Übung ist das nicht so einfach hinzubekommen.
    Ich weiss ja nicht welche Noten ihr da nimmt (ich persönlich nehme das Guitar Pro File Nummer 2 von mysongbook.com), aber ab, ich glaube, Takt 81 oder so wird das recht lustig, denn das ist nicht einfach zu greifen.
    Auch das Hammeron und PullOff ist für den Anfang nicht sehr einfach, vor allem die D10 Note (Das C) direkt danach ist schwer. Ich persönlich kann die nur per HammerOn spielen, da ich meinen kleinen Finger nur schwer mit der rechten Hand koordinieren kann.
    Ich würde mir da keine Gedanken machen nach 5 Monaten. Nach 5 Monaten habe ich nicht im Traum daran gedacht Flea nachzuspielen ;)
    Da habe ich mich mit Paranoid und Breaking the Law abgefunden :D
     
  17. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.07.04   #17
    Califonication würde ich sagen ist für ein Anfänger (und das ist man imho mit 5 Monaten Spielpraxis noch) nicht gerade einfach. Also, mach ich dir kein Kopf und üb dich nicht fest, bis garnichts mehr geht und du vor Frust heulen könntest. Das kommt schon von ganz alleine mit ein bisschen Spielpraxis.
     
  18. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.07.04   #18
    Für mich gibt es sowas wie Talent nicht, es gibt nur gute Vorrausssetzungen.
    Also ich glaube man braucht kein Talent um so gut spielen zu können beispielsweise John Myung, man muss nur genug üben und die richtige Technik haben.

    Zum Thema Timing: Ich kann dir nur raten immer mit zu zählen und dir schnellstmöglich ein Metronom anschaffen und geh zusätzlich immer mit dem Fuß mit, das hilft wirklich eine Menge!
    Aber nie mit den Fuß den Rythmus kloppen, sondern immer auf der 1, 2, 3 und der 4.
     
  19. Mats

    Mats Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #19
    danke für eure aufmunternden worte!!! :D
    wie gesagt ich kanns jetzt schon um einiges besser spielen!!
    Aber heute nachmittag war ich mit den nerven schon völlig am ende!!!
    Aber jetzt wo ich lese, dass californication doch nicht sooo einfach ist, und ich schon fortschritte gemacht habe, gehts mir schon wieder besser!!! :D
     
  20. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.07.04   #20
    nie aufgeben...,kämpfen!! ;) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping