Unterricht, jetzt habt Ihr mich so weit :-))

von steinhart, 24.08.07.

  1. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 24.08.07   #1
    Hi,

    also nachdem ich hier viel gelesen haben und einige Zeit mit mir und meinem EGO gekämpft habe, habe ich mich mal in unserer Kleinstadtmusikschule für einige Stunden Gesangsunterricht angemeldet. Der Kurs umfasst (zunächst) 16 Stunden zu je 45 Minuten.

    Meine Frage ist nun, worum würdet Ihr die Lehrerin bitten, damit in dieser Zeit das Optimale herauskommt? Dabei sollte man beachten, dass ich sie durch meine Kinder ansatzweise kenne und daher weiß, dass die im Grunde nur klassischen Gesang mag ohne das andere abzulehnen. Sie ist allerdings hier in der Provinz die einzige Alternative zu keinem Unterricht.

    Möglichkeit a)
    Ich sage, dass ich als Gitarrist in einer Rockband singe und bestehe darauf, dass sie meinen Interessen nachgeht und mich dabei unterstützt, meine Technik im Zusammenspiel mit der Gitarre quasi unter "Livebedingungen" verbessert.

    Möglichkeit b)
    Ich lasse sie einfach das Programm festlegen und hoffe, dass sich das Gelernte dann übertragen lässt.

    Was würdet Ihr tun?
    gruß steinhart
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.08.07   #2
    Ok - Du hast keine Alternative, den sie hat eine Monopol-Stellung ...

    Mein Vorschlag: Eine Mischung aus A und B: schon erstmal erzählen, was Du so machst und wozu Du den Unterricht nutzen willst, ohne aber die genannten Bedingungen zu stellen. Das ist psychologisch und diplomatisch unklug. Lass Dir erstmal alles zeigen, was sie so zu zeigen hat. Wenn Du nach ein paar Stunden merkst, dass Du in der Richtung nicht das Gefühl hast, gut voran zu kommen und den Spaß verlierst, kannst Du ihr immer noch den Vorschlag machen, Dich mehr an Deinen Wünschen zu orientieren oder bstimmte Song mit dir durchzuarbeiten.
     
  3. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 24.08.07   #3
    Hallo !
    Zunächst einmal sind die gesangstechnischen Grundlagen sowohl für klassischen als auch für Rockgesang die selben, und in 16x45 Minuten wirst Du diese Grundlagen lernen, vielleicht auch etwas mehr. Das wäre also nicht das Problem. Wichtiger ist, dass die Chemie zwischen Euch stimmt, dass Du das Gefühl hast, der Unterricht bringt Dir was, dass Deine GL offen ist für Stilrichtungen jenseits der Klassik.
    viel Glück !
    Bell
     
  4. steinhart

    steinhart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 24.08.07   #4
    Ja also vielen Danke Euch beiden und ich bin echt gespannt wie ein Flitzbogen auf die ersten Stunden ...

    :screwy:
     
  5. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 25.08.07   #5
    Wenn Du eh keine Alternative hast, probier's einfach aus. Antipasti und Bell haben ja schon was dazu gesagt.
    Und dann ist es auch noch so, dass Du vielleicht Spass an Klassik (zusaetzlich zu Deiner Stilrichtung) findest. Ich hatte am Anfang als ich umzugsbedingt wechselte auch Angst, so 'ne olle "Jallertante" zu werden, aber bis dato gefaellt mir meine Stimme noch immer. Ich nehme sehr viel auf, im Unterricht und zuhause, weil es sich einfach anders anhoert als "von innen". Damit habe ich ein gewisses Gefuehl der Kontrolle ueber den Unterricht - ist zwar vielleicht bloede, aber mir hilfts ;)
     
  6. alyssa

    alyssa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    106
    Ort:
    wo der Bus gerade hält
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 27.08.07   #6
    Morgen,

    wenn Du die Lehrerin schon kennst, dann würde sich meine Frage: ob Du jederzeit ohne finanziellen Verlust den Kurs abbrechen kannst, sofern Ihr gar nicht auf eine Basis kommt, erübrigen.

    Ich würde der Gesangslehrerin schon erzählen, was Du vor hast bzw. was Du dir gerne zusätzlich noch wünscht.

    Selber wohne in der "Pampa", hatte auch mal eine Monopolistin :D , die aber gleich sagte, daß sie NUR XY macht und das, das, das und das auf gar keinen Fall. War meine kürzeste Gesangsstunde :rolleyes:

    Viel Glück und viel Spaß :great:

    grüße, alyssa
     
  7. steinhart

    steinhart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Ja, danke auch Euch beiden, ich denke ich werde es schon hinkriegen, schließlich will sie ja auch was verdienen und da sollten schon beide Seiten versuchen aufeinander zu zu gehen.

    Ich nehme an, in der kommenden Woche werden die Termine festgemacht, dann werde ich mal den Unterschied zwischen "Board"-theorie und Praxis prüfen und Euch mit meinen daraus resultierenden Problemchen nerven.

    Schöne Woche und Gruß

    steinhart
     
Die Seite wird geladen...

mapping