Unterschied 4x10 + 2x10 und 6x10 ???

von Drinkwodka, 08.11.05.

  1. Drinkwodka

    Drinkwodka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Moin,

    ich hab mich gefragt ob es einen Unterschied macht zwei 8 Ohm Boxen, die eine 4x10 die andere 2x10 an einen Amp zu hängen (z.B.: Ampeg) oder eine 4 Ohm Box mit 6x10...

    Der Vorteil wäre das man sie besser tragen und transportieren könnte und das man schneller mal was austauschen könnte .. z.B. mal ne 15er statt der 2x10er.

    Hat da einer Erfahrungen mit? Postet bitte mal eure Meinung dazu. Ach ja vielleicht noch als Info ich ziele da sehr stark auf die 6x10er von Ampeg ab.

    Grüße
    Frank
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 08.11.05   #2
    das ist etwas komplizierter:
    grundsätzlich sind die Unterschiede marginal, sofern du Boxen desselben Herstellers und derselben Serie vergleichst.
    Üblicherweise ist es dann jedoch so, dass eine 4x10er Box ein Hochtonhorn besitzt und eine 2x10er Box ebenfalls. Somit wären die Höhen für meinen Geschmack eher zu sehr betont.
    Oder du vergleichst eine 4x10er Box ohne Hochtonhorn plus eine 2x10er Box mit Hochtonhorn mit einer 6x10er Box mit einem Hochtonhorn. Dann ist es wieder nahezu gleich.

    Vom Schalldruck her verhalten sich zwei Boxen mit insgesamt 6 Speakern nahezu so wie eine einzige mit 6 Speakern.
    Das Transportthema solltest du nicht unberücksichtigt lassen.
     
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.11.05   #3
    die sache ist die: die leistung verteilt sich bei gleichem widerstand gleichmässig. dh. bei der 2x10 + 4x10 kombi geht die hälfte der leistung in die kleinere box wodurch die speaker wiederum nicht gleichmässig belastet werden, wie es bei der 6x10er der fall wäre. deshalb würde ich diese box (wenn sich auch sonst die oben genannten nachteile regeben) vorziehen.
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.11.05   #4
    Fragt sich mal grundsätzlich, ob es 6x10er mit 4 Ohm überhaupt gibt (da müssten die Einzellautsprecher ziemlich ungerade Impedanzen aufweisen).
    Üblicherweise werden 6x10er 6, 5,33 oder 2,67 Ohm aufweisen (wenn ich mich nicht verrechnet habe).
     
  5. Drinkwodka

    Drinkwodka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #5
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.11.05   #6
    die herstele geben (warum auch immer) nicht imer die korrekten werte an; bzw steht es falsch in den shops.
    frag mal pommes, der hat die swr und kann das bestätigen.
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 09.11.05   #7
    Ok, ich lass mich gerne über Neuerungen aufklären. Bis vor kurzem haben die Hersteller aber zumeist "ungerade" Impedanzen (d. h. nicht 4 oder 8 Ohm) angegeben.
    Entweder verbauen sie neuerdings spezielle Lautsprecher, die tatsächlich andere Nominalimpedanzen aufweisen, oder es liegt daran, dass die Impedanzangaben sowieso pimaldaumen sind und sich jeder "seine" Impedanz hindrehen kann, wie er will.
     
  8. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.11.05   #8
    jo
    es sind nicht 4 Ohm
    im harmony central oder bei talkbass hat das mal ein Techniker von SWR gepostet

    die SWR hat 5,33
    bei der Ampeg weis ich es nicht genau, würde aber den gleichen Wert vermuten, da ja kaum ein Amp <4 Ohm geht
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.11.05   #9
    Auf beiden Homepages (SWR, Ampeg) steht zur jeweiligen 6x10er-Box 4 Ohm - was auch immer das nun zu bedeuten hat.
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.11.05   #10
  11. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 10.11.05   #11
    ich denke, die wollen es den usern einfach machen (einfacher als nötig). nach dem motto, der unterschied von 1,3 ohm macht den bock auch nicht fett und es gibt so nur 8 oder 4 ohm boxen und man kann leicht ausrechnen, was man an den amp hängen darf und was nicht.
     
  12. StuManx

    StuManx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #12
    hihi.

    also soweit ich weis hat die svt 610 hfl von "natur" aus eine bassreflex bauweise mitgegeben die sorgt vor allem in den tieferen frequenzen für den nötigen druck. manch einer würde das auch als "satt" bezeichen. :)

    wenn du von ampeg die standartmässigen svt 410 he und svt 210 he zusammenbastelst, dann fehlt dir der wohlmöglich. meine svt 410 he klingt alleine auch eher dünn und schwach unten herum. erst die 15er machts richtig fett.

    wenn garnix hilf, dann hilft sicherlich immer noch der gut bewährte tip:"selber in laden gehen und ausprobieren!"

    mfg stu
     
  13. BerndBasser

    BerndBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #13
    Moin!
    Genau das Problem hatte ich auch!
    Ich war eigentlich auf der Suche nach ner 6x10er mit 2,66 Ohm - meine Endstufe macht 2Ohm...
    Nun, da läuft man sich ja Blasen an die Füße!

    Nun bin ich aber über G&B an die Fa. HOS gekommen.
    Nach einigen Mails mit den Jungs gibts nun auch ne 1A Lösung:

    Ich bekomme ne 4x10er BB410TO (spezielle Bauweise für mehr Tiefbass) und eine 2x10er in Wedge (Monitor)- bauweise dazu!
    Die 410er steht eh meistens soweit hinten dass der Lautstärkeunterschied nicht zum tragen kommt. Die 2x10er stell ich dann vor mir auf den Boden - Bestes Controlling!
    Bei Bedarf kann ich die 2 Boxen auch stapeln, oder bei großen/kleinen Jobs auch getrennt nutzen.

    Das Argument dass bei 2 Hochtönern der HT Bereich zu fett wär stimmt nicht ganz, beide HTs sind bis auf Null regelbar.

    Was das spassige an der Combi ist:
    Mick (cheffe) sagte dass er in der 4x10er und der 2x10er verschiedene speaker benutzt.
    weniger Schalldruck/mehr Schalldruck - somit könnte er die Boxen recht gut aneinander anpassen!

    Zur Optik:
    schwarzer Filz mit verchromtem Gitter - GEIL!

    Rollenbrett und Kabelsatz mit Speakons hat er noch kostenlos dazu gegeben...
    was will man mehr!?

    Bernd
     
  14. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.01.06   #14
    was bezahlst du?
     
  15. BerndBasser

    BerndBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.06   #15
    Die 4x10er soll 799,00 kosten (Pappelmultiplex und Neodymspeaker (25kg!) (1000W) und die 2x10er im Wedgeformat kommt auf 499,00
    Da gibts nix zu meckern!
    Wenn ich bedenke dass die Boxen Customanfertigungen Made in Germany sind, ist HOS echt günstig!
    Mitte Februar hol ich die Dinger direkt bei denen ab und schau mir dann auch nochmal die ISEE Boxen an...
    So fürn Proberaum.....(für 266,00 kammer ja nix verkehrt machen!?)

    Bernd
     
Die Seite wird geladen...

mapping