unterschied der jcm 800

von lasmuchtos, 05.11.04.

  1. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 05.11.04   #1
    hallo
    wollte mal wissen, was die einzelnen( 2204, 2205...) für unterschiede aufweißen. welche davon sind denn empfehlenswert(welche eher nicht?)
    danke :great:
    lasmuchtos
     
  2. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 05.11.04   #2
    der 2203 .....
    das war der erste ..... ohne dioden ......
     
  3. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 05.11.04   #3
    2203: einkanalig 100w
    2204: einkanalig 50w
    2205: zweikanalig 50w
    2210: zweikanalig 100w

    empfehlenswert sind meiner meinung nach alle, wobei die zweikanaligen mit diode clipping (sprich keiner reinen Röhrenzerre) arbeiten, was aber meiner meinung nach den klang nicht negativ beeinflusst. Im Gegenteil, viele finden die Zerre der zweikanäler sogar besser.
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 05.11.04   #4
    ich hatte mal beide Varianten und der schlechteste war der 50 Watt 2 Kanal. Habe ich nach der ersten Bandprobe wieder verkauft
     
  5. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 05.11.04   #5
    also, den 2203 einkanal 100watt fand ich auch am besten .....
    mag ja subjektiv sein ..... :D aber wenn dioden subjektiv sind dann müssen röhren ja objektiv sein ..... :D
     
  6. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 06.11.04   #6
    Newsted hat vollkommen Recht... die Zweikanaler liefern dank Dioden eine etwas modernere Verzerrung, während die Einkanaler ehrlicher sind. Je nach Musikrichtung ist da der eine oder andere besser für dich geeignet, die

    Einkanaler können halt EINEN Sound und den RICHTIG geil, alles, was du dann noch tun kannst, ist mit Volumenpoti an der Gitarre die Verzerrung variieren (Ein Meister dieser Spielweise ist Clapton), sonst bist halt festgelegt auf Rockbratpfanne :)

    Vom Sound her find ich den 2204 (50W Einkanaler) am geilsten, weil du da die Endröhrensättigung auskosten kannst, die erreichst du beim 100W Modell praktisch nicht, bevor erste Leute in näherer Umgebung unter blutenden Gehörgängen leiden. Clean geht der Amp eh nicht vernünftig, also warum 100W, die länger clean bleiben... und laut genug sind 50W Marshallvollröhre auch allemal. :)

    Mein Dad hat nen 2204, ich die Comboversion des 2205, hab also ein ganz gutes Bild von diesen Dingern.
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.11.04   #7
    Ich finde generell die älteren 100er besonders marshall-typisch. Diese irgendwie drohende Schwere, mit der tiefen Töne rauskommen, ohne dass es dort matscht. Unvergleichlich.

    Aber wie schon gesagt wurde - lautstärketechnisch für 95% der Bühnensituationen kaum zu handeln. Ich habe den 2210 längere Zeit (extern geboosteter Clean-Kanal, der Zerr-Kanal hat mich nie wirklcih zufriedengestellt) sogar über eine 1x12(!) Box gespielt, um wenigstens die Abstrahlfläche klein zu halten, aber letztlich halfen keine Tricks mehr. Jetzt fristet er ein trauriges Dasein ohne Bühne, aber ab und zu werf ich ihn zu Hause an für cleane Hendrix-Sachen. Dann rächt er sich für seine Verbannung und deckt gnadenlos auch die die geringste Unsauberkeit im Spiel auf.
     
  8. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 06.11.04   #8
    Für mich ist der 2210 immernoch einer der geilsten Amps überhaupt. Der Zerrkanal ist der Hammer (für Metal), der hat Druck bis zum Abwinken und klingt richtig böse......ich hätte ihn nie verkaufen dürfen :(
    Ich würd gern wieder mal über einen spielen, oder besser nicht, weil ich dann sofort wieder einen haben muss :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping