Unterschied JV 880 - JV 1080

von Udo56, 03.08.08.

  1. Udo56

    Udo56 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Carlsberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #1
    Hallo, kann mir jemand die wesentlichen Unterschiede zwischen beiden Geräten erklären? Ich weiß, dass der JV 880 der Vorgänger ist und nur 28 stimmig ist. Wo liegen die klanglichen Unterschiede? Kann man Sounds vom XP 80 in den JV 880 laden? Danke für Eure Antworten!!
    Gruß
    Udo
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 03.08.08   #2
    Hi,

    der 1080 hat im Vergleich zum 880 folgende Vorteile:
    mehr Samples (448 vs. 129)
    mehr Soundrom (Patches 512 vs. 128)
    größere Polyphonie (64 vs. 28, hattest du ja bereits selbst gesagt)
    einen Insert-Effekt (der 880 hat nur Chorus + Reverb)
    16-fach Multitimbral (880 -> 8)
    mehr Platz für Erweiterungskarten (4 vs. 1)
    6 Ausgänge (880 nur den Stereo-Out)
    bessere D/A-Wandler
    bessere Midi-Implementation
    und und und ......

    Sounds vom XP80 in den JV880 zu laden geht. Aber auch nur dann wenn der JV880 die gleichen Samples verwendet.
    Aber selbst wenn dann die gleichen Samples verwendet werden: klingen wie im XP werden die nicht, weil die D/A-Wandler vom XP80 noch mal ne Ecke besser sind als beispielsweise vom JV1080 ....

    wenn du also 2 HE Platz im Rack hast dürfte der 880 eigentlich nicht mehr der Rede wert sein ;)

    Grooves,

    Mig
     
  3. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 04.08.08   #3
    Vorsicht: Ohne es probiert zu haben: Sounds vom XP/JV1080 in den 880 laden kann ziemlich sicher gar nicht gehen - die Synthesearchitektur unterscheidet sich weitaus mehr als nur über Polyphonie, Samplerom usw. Da wären die Structures, Multimodefilter und einiges mehr. Die JVs/XPs/XVs ab 1080 bzw. XP50 sind eine Generation weiter als die JV80/880/90/1000er Serie - die sind meines Wissens nicht kompatibel.

    Z.B. haben die SR-JV80-Expansions jeweils eigene Soundbänke für die JV80- und die JV1080ff-Generationen.
     
  4. Udo56

    Udo56 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Carlsberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #4
    Hallo,
    vielen Dank für die Tips. Ich werde mir den JV 1080 zulegen.
    Gruß
    Udo
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 10.08.08   #5
    Sounds vom JV880 in die X60 laden geht aber. Selber schon ausprobiert.
    Die sind aufwaertskompatibel. Denke sogar abwaertskompatibel.
    JV880 hat auch schon Multimodefilter.
    Also bis auf die Polyphonie und kleinere Details (no GM) identisch mit 1080.
    Der JV880 hat auch sehr gute Wandler.Ein prima Teil in einer Hoeheneinheit.
    Aber JV1080 ist die bessere Wahl,
     
Die Seite wird geladen...

mapping