unterschied zwischen combo und fullstack?

von fleabio, 15.03.06.

  1. fleabio

    fleabio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #1
    grüß gott!!

    Und zwar hat mich schon immer interessiert was der eigentliche unterschied zwischen einem kombo und einem fullstack ist.

    b.z.w kann ein fullstack mehr leistung als ein kombo bringen?

    oder sind kombos einfach nur eine gemütliche variante für den transport?:o
     
  2. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 15.03.06   #2
    Combo = Verstärker und Box(Lautsprecher) in einem Gehäuse.
    Halfstack = Verstärker als sog. Topteil in einem Gehäuse und eine Lautsprecherbox separat.
    Fullstack = Halfstack mit 2 Boxen.

    Meist haben Stacks mehr Leistung, wobei es auch Combos gibt, die vollkommen ausreichend sind, genau wie es Topteile gibt die eigendlich zu schlapp sind. 150Watt sind für Bass die absolute Untergrenze, wenn man in einer Band spielen will.
     
  3. fleabio

    fleabio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #3
    ja hab was von ner faustregel gehört...

    .. der basser braucht mindestens die doppelte watt anzahl als der rest ..
     
  4. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.03.06   #4
    Ja, bei gitarre sind 100-120 schon en gutes maximum.
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.03.06   #5
    der Unterschied besteht wirklich nur im Aufbau - du kannst bei einem Stack eben die Einzelkomponenten einzeln austauschen oder je nach Auftritt/Ort variieren - bei einer Combo geht das nicht, dafür sind sie praktischer zu transportieren.
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 15.03.06   #6
    stimmt aber auch nicht immer. wenn du ne 4x10 combo hast, wirst du dir schon mal überlegen, ob du das gewicht / volumen nicht lieber trennen wolltest.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.03.06   #7
    stimmt - außerdem kann man als Stack beispielsweise auch ne 8x10 ranhängen ... bezweifle, dass es das als Combo gibt
     
  8. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 16.03.06   #8
    Deine Zweifel können beseitigt werden:

    Nemesis NC810

    Über den Sinn lässt sich freilich streiten...
     
  9. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 16.03.06   #9
    vor allem witzig, wenn man beachtet, dass die stapelecken wohl dazu da sind, dass man mehrere davon aufeinander stellen kann/soll/darf...
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.03.06   #10
    logisch - das brauchst du doch auch bei so einer schwachbrüstigen Büchse
    genial - ich werde das Ding in meinem Lieblingsequipment ganz oben posten

    :screwy:

    sorry, OT fertig jetzt
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.03.06   #11
    aber mit 60kg ist der sogar leichter als so viele 810er boxen
     
  12. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 16.03.06   #12
    das schon, hat aber auch deutlich weniger leistung als andere 810er Boxen...(nur 400 Watt - da haben einige 410 schon mehr ;))
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.03.06   #13
    ja - genau deshalb haben sie ihn wahrscheinlich auch stackable gemacht
    da kriegst du wahrscheinlich erst wenn du 2 übereinander legst ordentlich Druck

    und wiegen tut er ja auch ned soviel (meint jedenfalls 8ight) :D
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.03.06   #14
    ich bin trotzdem froh, dass ich nur nen kleinen 23kg leichten combo habe, der bestimmt dieses ding dort umbläst :D
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.03.06   #15
    dto. :) :great:
     
  16. Gioto

    Gioto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 16.03.06   #16
    Hm! Das kann ich so nitt bestätigen. Ich habe einen alten Ampeg V4 100W (so Anfang 70er) und der reicht Leistungsmäßig allemal. Der versägt so manche Transe mit deutlich mehr angegebener Leistung :D
     
  17. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 16.03.06   #17
    joah ich hab für mich die faustregel aufgstellt
    ne basstranse brauch gegen gitaröhre 4 mal mehr watt
     
  18. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 16.03.06   #18
    Ich glaube, dass war mehr auf Transistoren bezogen.^^ Bei Röhren reichen 100 Watt wohl für so ungefähr alles*G*
     
  19. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.03.06   #19
    all diese dicke eier anlagen sind doch letztendlich nur zum posen da. wenn man so viel lautstärke bracuht, dass man den amp ausfahren muss, dann spielt man in einer so grossen location, dass eine ausreichende PA vorhanden ist, über die letztendlich meistens nur ein DI-abgenommenes signal gejagt wird. Der amp ist also letztendlich NUR als monitor gedacht, und wer auf der bühne ein svt mit ner 8x10er box ausfährt ist meiner meinung nach krank im kopf! da reicht doch echt ein kleiner combo.

    ich hab meinen quantum 415 auf der bühne ungefähr bei ner potistellung von gain 2 und master 1½ und das reicht vollkommen um sich selbst neben dem drumset zu hören
     
  20. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 16.03.06   #20
    Joaaaah, eigentlich hast du ja recht. Aber auf einigen großen Open-Air-Bühnen wirds mit meinem Quantum 421 u.U. doch knapp und ich muss den Monitor-Mann bitten, noch ein bisschen auf die Wedges zu legen.

    Da frag ich mich dann schon mal, ob ich nicht doch meinen Marshall DBS7400 hätte mitnehmen sollen. Aber das sind wirklich Ausnahmen, und wenn' s nicht mehr reicht, kommt halt das Monitoring dazu.

    Kurz: Mit nem gut motorisierten Combo kommt man durchaus klar :great:

    LeGato
     
Die Seite wird geladen...

mapping