unterschiede bei power conditionern

von middle, 07.12.07.

  1. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Liebe Rackuser,
    Weihnachten und das damit verbundene Weihnachtsgeld stehen vor der Tür, Zeit für eine kleine Rackerweiterung!
    Ich möchte mein Equipment etwas sichern, und ne Racksteckdose sowie Licht können auch nie schaden, also dachte ich an eines dieser Geräte hier:

    http://www.musik-service.de/Phonic-PPC-9000-E-prx395747234de.aspx
    https://www.thomann.de/de/the_tracks_vm100_voltage_meter.htm
    https://www.thomann.de/de/thon_rld3000_powerconditioner.htm

    Kann mir jemand die tatsächlichen Qualitätsunterschiede sagen? Das die alle nicht die Spannung (oder Strom? Ich kann kein Physik) regulieren sondern nur bei zuviel davon abschalten weiß ich, das reicht mir auch, aber ist der Track-Powerconditioner schlechter als die anderen (sind ja schon ein paar Euro dazwischen)?
    Hat jemand mit mehreren davon Erfahrungen gemacht und kann mir bei der Entscheidung helfen?


    Die großen Geschwister sind mir übrigens zu teuer, und außerdem kann ich damit leben wenn mir irgendwann der Amp ausgeht, hauptsache es geht nichts kaputt


    (ich hab übrigens die sufu benutzt und auch Threads gefunden über power conditioner, aber unterschiede zwischen verschiedenen gleicher Preisklasse hab ich dabei nicht ausmachen können...)
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Grüß Dich,

    rein obektiv gesehen, sind die Dinger für die Katz. Ich habe mich umfangreich mit allen Arten dieser Schutzmaßnahmen auseinandergesetzt und nach einigen Unterhaltungen mit Fachleuten aus dem PA-/Elektronikbereich kam raus, dass die Produktbeschreibungen zwar richtig sind, aber in einem Instrumentenrack soviel Funktion haben, wie ein fünftes Rad am Wagen.

    Wenn es Dir nur um Blitzschutz u.ä. geht und eine Spannungsregelung nicht gebraucht wird, lege Dir folgendes zu:

    http://cgi.ebay.de/STECKDOSENLEISTE...372993QQihZ013QQcategoryZ124301QQcmdZViewItem

    +

    ein guter Einzelüberspannungsschutz aus dem Baumarkt oder aus dem Elektronikfachhandel.

    Zusammen bist Du dann bei grob überschlagen 50-60 EUR.

    Die von Dir genannten Geräte glänzen mehr durch Zusatzfeatures als durch die Hauptfunktion und das ist ja eigentlich nicht Sinn der Sache.

    Ebenso mit den RFI-/Netzfiltern in manchen dieser Geräte:
    Wenn kein sauberes Stromnetz vorhanden ist, können diese Filter reichlich wenig helfen. Das ist auch der Grund, weshalb auf soein Kram häufig verzichtet wird - selbst bei professionellen Anlagen. Es wird zwar gefiltert, aber entweder nicht stark genug oder schlichtweg das Falsche.

    Einen wirklichen Nutzen bringen "richtige" PowerConditioner, die automatisch die Spannung regeln und zusätzlich einen Überspannungsschutz haben. Die kommen aufgrund des Preises aber nicht in Frage.

    Zu den konkreten Unterschieden:
    Das Gerät von T-Racks hat keinen RFI-/Entstörfilter drin. Die anderen beiden schon. Aber wie schon gesagt, eigentlich ist es egal.

    Grüße,

    Jens
     
  3. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Okay, danke erstmal für den super Post!
    Mir gings unter anderem um Stromspitzen in schlechten Netzen, die werden laut Produktbeschreibung ja erkannt und das Gerät wird vor ihnen geschützt, stimmt das denn? Bei Gewitter muss ich eh nicht unbedingt spielen ;)
    Das mit dem Überspannschutz aus dem Baumarkt ist aber auch ne gute Idee, vielleicht kombinier ich das auch, denn zugegebenermaßen reizen mich auch das Racklicht und die Steckdosen, währe also der Sicherheitsfaktor gegenüber besagten Stromspitzen gegeben würde ich zu der Version TRack + Überspannsteckdose tendieren
     
  4. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.04.08   #4
  5. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 08.04.08   #5
    Die Frage ist immer was du als "helfen" definierst. Beide Geräte haben Funktionen die bei gewissen Problemen helfen. Es gibt kein Gerät bei dem man generell sagen könnte es wäre unbrauchbar.

    Du solltest als erstes wissen was dein Problem ist. Danach kannst du dir die Datenblätter beider Geräe zu Gemüte führen und herauslesen welches Gerät dein Problem löst.
     
  6. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 10.04.08   #6
    Wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht, was ich von den Dingern erwarte. Jede Definition die ich im Netz gefunden habe, hörte sich an wie "Hifi Humbug". Also wie etwa, ein solcher Conditioner explizit auf Gitarre und Bass abgestimmt sein soll, ist mir absolut unklar.

    Also der Grund, warum ich mir so ein Ding kaufen würde wären mehrere, z.B.

    - Schutzfunktion (Überspannung usw.)
    - Verbesserung des Klangs in manchen Situationen (Filter usw.)
    - Spannungsregelung
    - exzellente Kabelführung in Racks
     
  7. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.643
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    14.562
    Erstellt: 10.04.08   #7
    Ich hab gelegentlich Knacksen und komische andere Störgeräusche, die offensichtlich über die Netzspannung reinkommen (Heizungssteuerung oder Kühlschrank oder so). Wenn man was aufnimmt, kann das sehr störend sein.

    Hat einer Erfahrung, ob der Furman PL8 da hilft?
    oder welcher andere Power Conditioner taugt für (oder eher gegen) dieses Problem?
     
Die Seite wird geladen...

mapping