Unterschiede zwischen 31 Band EQ´s

von WolleBolle, 21.11.05.

  1. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 21.11.05   #1
    Hallöchen,

    ich schon wieder mit ´ner neuen Frage.
    Habe z.Zt. einen Behringer 31 Band (FBQ6200) fürs Monitoring und einen Yamaha (Q2031B) für die Front im Rack. Wobei nun aber der Yami wohl eine Macke hat. Da beide EQ´s preislich etwas auseinander sind aber so ziemlich das gleiche drauf haben meine Frage. Wo liegen die Unterschiede bei den einzelnen 31 Band EQ´s der verschiedenen Anbieter? Ist es nur der Name warum ich mehr bezahle oder auch die Quali???
    Welche EQ könnt ihr empfehlen? Lohnt sich vielleicht eine Repa des Yami doch noch (glaub is mind. 6 Jahre alt)
    Fragen über Fragen!!!!

    Euer Wolle
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 21.11.05   #2
    Mir ist bei EQ's (egal ob 31 oder 15 Band) das Eigenrauschen immer störend aufgefallen. Hab' nen Phonic, der ist fast so laut wie das Nutzsignal. Das bringts dann selbst fürs Montoring nicht mehr.
    Ob sich die Reparatur lohnt, hängt davon ab, was es kostet...Was ist es denn für eine Macke?
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 21.11.05   #3
    Ganz entscheidend ist wie genau die Qs, also die Flankensteilheit ist. Ob die Absenkungen und Anhebungen auch sauber funktionieren usw.

    Was passiert wenn man mehrer Bänder nebeneinander absenkt usw.
    Da gibt es erhebliche unterschiede
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 21.11.05   #4
    es gibt mehrere unterschiede, wie schon gesagt: flankensteilheit,
    aber auch:
    Phasenverhalten! ein EQ verzögert IMMER die frequenz die er gerade bearbeitet, wie stark er das tut ist qualitätsabhängig!
    des weiteren ist gerade im tiefen berreich nicht immer 12db drin, wenn 12db draufsteht...
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 21.11.05   #5
    Rauscharme Operationsverstärker. dbx 2231 ist ganz nett
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 22.11.05   #6
    tonstudio2Mir ist bei EQ's (egal ob 31 oder 15 Band) das Eigenrauschen immer störend aufgefallen. Hab' nen Phonic, der ist fast so laut wie das Nutzsignal. Das bringts dann selbst fürs Montoring nicht mehr.
    Ob sich die Reparatur lohnt, hängt davon ab, was es kostet...Was ist es denn für eine Macke?


    Moin, die Regler für Level und HPF sind wohl defekt, denn wenn ich an jeweils einem etwas verstelle ist entweder alles weg oder eine riesige Brummschleife da.

    EDE-WOLFes gibt mehrere unterschiede, wie schon gesagt: flankensteilheit,
    aber auch:
    Phasenverhalten! ein EQ verzögert IMMER die frequenz die er gerade bearbeitet, wie stark er das tut ist qualitätsabhängig!
    des weiteren ist gerade im tiefen berreich nicht immer 12db drin, wenn 12db draufsteht...


    ja okay, aber kannst Du mir einen empfehlen!:confused:

    slaytalixRauscharme Operationsverstärker. dbx 2231 ist ganz nett

    Hab ich mir mal betrachtet, sieht ganz gut aus, müsste nur mal eine Hörprobe haben. Werd mal zum händler traben und schauen obs möglich ist!:)

    Wolle
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 22.11.05   #7
    Da ließe sich ev. noch was machen, je nach Bauart und "Lötkolbenerfahrung";)
    Kann ich aber so auf die Ferne nichts weiter zu sagen...Müßte ich das Gerät offen auf dem Tisch haben....
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.12.05   #8
    Uneingeschränkt im Mid-Budget-Sektor zu empfehlen ist DIESER hier, auch preislich. Da brauchst Du Dir weder über Flankensteilheit, Phasenverhalten noch über die Fader Gedanken zu machen. Was das Rauschverhalten angeht: Ich persönlich halte das Teil sogar für recordingtauglich.:cool:
     
  9. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 17.12.05   #9
    Ja hat ja auch seinen Preis das Teil, :rolleyes: , aber wenns richtig gut tut.

    Danke für den Tip

    Wolle
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 17.12.05   #10
    820€ - schon ganz schön heftig!
    Sieht aber echt toll aus, das Teil! Halt eben BSS....
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 17.12.05   #11
    Hi,
    du kannst ja mal, nur so zum Vergleich, hier drauf klicken, da dürfte noch ein paar Unterschiede offenbart werden ! :great:

    Das was mir immer wieder bei "billigen" EQ´s auffällt ist, das zwar ein leidlich annehmbares Klangbild zustande kommt, aber es geht sehr viel Tranparenz und Dynamik verloren.
    Man merkt es z.B. daran das der Sound förmlich an den Boxen "kleben" bleibt, es fehlt jegliche Tiefe, und somit geht der räumliche Eindruck völlig flöten.
    Andererseits kommt es auch auf die verwendeten Boxen und Amp´s an, wenn diese eh aus der untersten HKS- Liga stammen, dann kann man selbst mit dem besten EQ nichts mehr retten.
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 17.12.05   #12
    @LSV Hamburg: und wo ist der nächste Augenarzt, der mir meine Augen wieder reinschraubt??? :-)
    Oh mann, Klark... S-Klasse oder sogar noch drüber..... *weinen*....
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 17.12.05   #13
  14. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 18.12.05   #14
    Jo hat alles was. Ich werde mal überlegen was wir nehmen, wenn den unser Saal mal endlich fertig sein sollte, dann denke ich das wir vielleicht den BSS nehmen werden. Müßte nur mal sehen wo ich mir den mal ansehen kann?! Vielleicht düs ich mal bei Amptown vorbei, und die haben so´n Teil da und man kann sich das mal behören:screwy: ??

    Für´s erste hab ich mal schnell einen FBQ 6200 reingehängt, den hatte ich noch in einem anderen Rack drin und da soll er auch wieder hin. (Schön wenn man mehrere Bands hat:D ) Wie gesagt wenn wir uns häuslich niedergelassen haben dann kommt das gute ins Rack!

    Wolle
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.12.05   #15
    Mal ne andere Frage:

    nimm doch den Behringer für die front und für monitoring:

    es gibt in der zwischenzeit digitallösungen (gar nciht mal so teuer, hab grad aber kein modell im kopf) und bieten dir nicht nur monitoring für 2 Wege, sondern sind mit mehreren Channels am start :great:
     
  16. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 11.01.06   #16
    Könnt ihr EQ empfehlen die preislich nicht so hoch einzuordnen sind? Bei Ebay gehen täglich welche für 30 € über die Theke. Kann man mit denen Live was anfangen oder ist es besser keinen zu haben anstatt so eines "billig EQs" ?
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.01.06   #17
    für übliche Amateur-Live-Gigs die hier:
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultra-Graph-Pro-FBQ-3102-prx395728145de.aspx
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultra-Graph-Pro-FBQ-6200-prx395728144de.aspx
    benutzen wir selber, drunter geht nix

    bitte ned...
     
  18. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.01.06   #18
  19. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 16.01.06   #19
    Günstiger ordentlicher EQ mit "Namen dahinter" ist der dbx 1231.
     
  20. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.01.06   #20
    Moing zusammen, darf ich mich hier noch schnell dranhängen?

    Ich würde nur gerne wissen, ob die 31-Band EQs von DOD was taugen. Wahrscheinlich sollte man dann doch auf den dbx sparen, oder? :)

    Mit dem EQ würde ich gerne meine ältere Digital-Hammond etwas bearbeiten, da haben einige Leute offenbar schon ganz nette Ergebnisse erzielt. Das Problem ist ja, dass diese Dinger in den oberen Lagen oft ziemlich nach Plastik klingen - und ein feiner EQ scheint dagegen zu helfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping