Unterschiedliche Musikrichtungen auf einer CD?

von Why, 28.12.04.

  1. Why

    Why Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.12.04   #1
    Hi,

    Ausgangslage: Nach vielen Besetzungswechseln in den letzten Jahren wollen wir nun endlich in der jetzigen Besetzung im Frühjahr ins Studio. (Wir wollen nun endlich eine CD aufnehmen um im Sommer möglichst viele Konzerte mit den neuen Liedern spielen zu können.

    Aber unsere Band hat folgendes Problem:

    Wir haben jetzt nach ca. 1/2 Jahr 6 neue Songs fertig gemacht, da wir aber alle (die einzelnen Bandmitglieder) ziemlich unterschiedliche Musikrichtungen bevorzugen, sind es 3 verschiedene Musikrichtungen geworden.

    3 Songs Punk n´Roll, 2 Songs Emo Pop Punk und 1 Song Emo Rock.

    Irgendwie passen die Songs (Musikrichtungen) nicht wirklich zusammen.

    Die Frage: Kann man auf einer CD 3 versch. Musikrichtungen spielen? Oder besser kann man sich damit überhaupt eine feste "Fangemeinschaft" erspielen?



    P.S. Ihr denkt bestimmt der ist :screwy: aber nein, ich bin nur :confused:
     
  2. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #2
    Also .... du kannst auf eine CD machen was immer Du willst :) Unterschiedliche Stile müssen kein Nachteil sein. IMHO muss man nur durch alle Lieder/Stile euren eigenen Stil raushören.
    Wir spielen auch sehr unterschiedliche Musik. Angefangen bei sanftem Poprock, über alternative/grunge bis hin zu richtig harten sachen und ein paar in Richtung NuMetal.
    Wenn bei Euch kein "roter Faden" durch die Songs geht und sich die CD nachher eher wie ein Sampler anhört als eurer erstes Album dann isses wohl ned so gut :)
     
  3. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 23.04.05   #3
    Kann man sich eigentlich nur anschließen. Eine gewisse Abwechslung kann nie schaden. Denn dann ist das kein Stilbruch, sondern die Erstellung des bandeigenen Stils.
     
  4. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 23.04.05   #4
    Graben wir doch zur Abwechslung mal wieder nen uralten Thread aus :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...