urheberrecht beweisen?!!

von dr. cox, 08.09.05.

  1. dr. cox

    dr. cox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    8.09.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #1
    guten tag!

    das ewige leid mit dem urheberrecht... man hat es sofort mit dem schreiben eines songs, muss aber scheinbar oft beweisen, dass man wirklich der erste mit dieser melodei war...

    laut "Die Praxis im Musikbusiness" von robert lyng gibt es die methode, ein einschreiben mit tonträger an sich selbst zu schicken und dieses dann zum anwalt oder notar zu hinterlegen. soll aber vor gericht nicht viel bringen. eher schon, das ganze (den song) beim patentamt eintragen zu lassen... (mehr erklärung folgt nich) wer kennt sich damit aus? was kostet das? wieviel sinn usw...

    um ma konkret zu werden: hab angst, dass beim verschicken von demos, jemand den einen oder anderen song klauen könnte.... is diese angst begründet?

    mercy beaucoup!
     
  2. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.09.05   #2
    Also die Sache mit dem Einschreiben ansich selbst ( brauchst du nichtmal beimNotar hinetrlegen ) gilt sehr wohl als Beweis. Dazu noch ein paar Zeugen und die Sache passt. Ist natuerlich die billigste Methode.

    Unser Studiomensch hat sogar mal gemeint das schon zeugen alleine ausreichen wuerden aber da lege ich nicht die Hand ins Feuer fuer.

    Ich denk mir immer wenns bei uns drauf ankommt haben wir 1. die ganzen Liveauftritte bei denen wir die Songs gespielt haben, dann die Aufnahme im Studio und noch die Pressung. Da soll erstmal einer den Beweis bringen das er den Song schon davor geschrieben hat.
     
  3. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 08.09.05   #3
    Stimmt!
    Sobald du den song öffentlich vorführst hast du genug zeugen und da das presswerk der GEMA bescheit sagt ist es auch sicher dein!
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.09.05   #4
    Vorsicht zwecks Gema. Jeder kann deinen Song nehmen und bei der Gema auf sich anmelden. Das ist denen erstmal vollkommen egal ob der auch wirklich von demjenigen ist.

    Aber natuerlich kann die Gema-Anmeldung als zusaetzlicher Beweis dienen.

    Ich dachte eher daran das wir ja ein Glasmaster der CD haben und dessen Erstellungsdatum ist ja eindeutig.
     
  5. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.09.05   #5
    ich würde mal dazu die Suchfunktion benutzen! Das wurde hier schon mehrmals diskutiert :)
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.09.05   #6
    Die Methode wurde hier im Board schoh 30 Mal erwähnt ;)

    Es gibt hier ein Tutorial zu diesem Thema. Es war jedoch nicht oben festgepinnt - habe ich jetzt nachgeholt. Dort bitte reinsehen - es steht eigentlich alles drin an Fragen und Antworten, was man zu dem Thema sagen kann.
     
Die Seite wird geladen...