US Amerikanische Nationalhymne

von Sam Razr, 29.12.06.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 29.12.06   #1
    Hab mit der Googlesuche nix efunden, daher hier, hoffe bion hier richtrig, wenn nicht bitte verschieben!

    Zu meinem Problem: Ich soll in der Schule eine Präsentation vortragen, über im Titel genanntes. Das ganze drumherum hab ich, jetzt soll ich aber auch noch sachen zu Theorie einbringen! Davon hab ich aber leider kaum ahnung! Könnt ihr mir helfen? Ich hänge mal noten an, und das was ich bisher habe. Also bitte, bitte erzählt mir alles interessantes was es zu den noten zu sagen gibt!

    Danke im Vorraus sam

    Präsentation bisher:
    http://up.universalhoster.net/4067_SaSf.ppt

    Die verwendeten Noten (bitte diese nehmen (sagt die Lehrerin):
    http://up.universalhoster.net/4066_StarSpangledBannerLarge.jpg
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 29.12.06   #2
    Wenn die 86jährigen in der schule präsentationen vortragen müssen, sollte man ihnen unter die arme greifen.
    Zunächst zur form: 2teilig, die ersten 8 takte werden notengetreu wiederholt. der 2.teil mit dem berühmten "we wish you a merry Christmas" bringt neues.
    Formschema: a a b c

    Hymnen sollten leicht zu merken sein (bei fußballspielern trotzdem schwierig), daher häufige sequenzen.
    Und wenn ich es überlege,- ich habe mir nämlich noch nie gedanken darüber gemacht-, hat das Deutschlandlied die gleiche form, nur dass der letzte abschnitt wiederholt wird.

    Was noch, harmonische analyse?
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 29.12.06   #3
    danke schonmal, ich weiss leider nicht genau, was die von uns haben will, aber wenn es keine umstände macht wäre es sehr nett von dir auch was zur harmonie&rhytmus zu machen
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 29.12.06   #4
    Eine etwas präzise aufgabenstellung sollte schon vorliegen.
    Dass es sich vorwiegend um dreiklangsmelodik (B-Dur) handelt, die im teil "a" sich mit auftakt trompeten/signalhaft nach oben entfaltet, um allmählich mit kurzer rast auf der Dominante (leiterfremder ton "e" leitet als doppeldominante nach F) wieder abzusinken, diesen "zackigen" spannungsbogen könntest du anhand des notenbildes nachzeichnen.

    Grundsätzlich rate ich dir, nur das zu sagen, was du auch verstehst, prüfende stellen im zweifelsfall unangenehme zwischenfragen.
     
  5. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.914
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 29.12.06   #5
    ...und wenn Du ein Soundbespiel brauchst, es gibt eine Version von Jimi Hendricks, gespielt in Woodstock...
     
  6. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 29.12.06   #6
    ich weiss, hab ich doch schon in der präsentation eingebaut!

    Danke@all! Werde mir zu allen genannten sachen mal fie theorie anschauen, wenn ich wieder zeit hab auch die theorie im allgemeinen!

    Das hat mir sehr geholfen! danke!
     
Die Seite wird geladen...