USA Stratocaster: wie teuer darf die sein?

von Dschingis, 12.10.05.

  1. Dschingis

    Dschingis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    5
    Ort:
    D-Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Tach,
    wie teuer darf eurer Meinung nach eine US-Standard-Strat sein? Ich meine jetzt keine neue, sondern gebrauchte in gutem bis sehr gutem Zustand. Beu eBay schwanken die zwishen ca. 550.- und ca. 1000.- Euro, mal mit , mal ohne Koffer.
    550 euro finde ich eigentlich ziemlich ok für eine gut erhaltene Stratocaster Made in USA. Trotzdem gehen die bei eBay nicht weg (Sofort kaufen Preis). Andererseits werden für 80er-Jahre Japan-Strats (ich weiß, die sind ganz hervorragend...;)) 500 € bezahlt.
    Beispiel: 95er USA Strat black, Standard, Rosewood-Neck, mit wenig Dongs+original Fenderkoffer 560.-... Was ist davon zu halten?

    Danke im Voraus!

    Dschingis
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #2
    arg gespielt und verhunzt 300-350, solala 400, normal 450, sehr guter Zustand nicht mehr als 500, new old stock 550. Mit Koffer, denn der ist generell dabei gewesen. Sunburst mit leichtem Aufpreis.

    Preisliche Ausnahmen lass mer mal weg, wie die 86-88er American Standards.

    Hier z.B. gut erhalten, sunburst, Standardmodell, aber mit Jubiläumsneckplate, Hot Noiseless-PUs, Chrom-knöppe, Perloid-PG....für 600. Das ist ok.

    http://cgi.ebay.de/Fender-Stratocas...ryZ46647QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    1000??? :screwy:

    Hab ich noch net gesehn. Für 700 gibts schon ne USA Deluxe, Premium Holz, mit Samarium Cobalt Noiseless, Locking Mechs, LSR nut, S1-switch......und hier sogar von 2004 und sunburst:

    http://cgi.ebay.de/Fender-Stratocas...352747819QQcategoryZ46647QQrdZ1QQcmdZViewItem


    Sofortkaufen ist ein Phänomen. Ist da ein Gerät für 500 Euro, kaufts keiner. Aber das gleiche Gerät geht beim normalen Gebotesteigern ab 1 Euro durchaus auf 550 hoch :screwy:
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.10.05   #3
    500,- bis 550,- für neuwertig halte ich für gar billig. Gerade USA Fenders haben einen tollen Werterhalt, weil sie praktisch unzerstörbar sind.
    Kann man mit großer Sicherheit "ungesehen" kaufen.
    Wenn doch was hin werden sollte ist es außerdem leicht reparierbar.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #4
    Neu krieg ich die für unter 900.

    Und ausser Sammlerware (Fender Sambora USA alte Serie o.ä.) steigt da auch nix im Wert. Also würde ich normalerweise knallhart sagen: haber Preis. Und dann halt noch nen Fenderbonus drauf;)

    Aber die Welt ist überflutet mit American Standards und American Series. In den USA sind sie auch noch mal deutlich billiger, da gehen selbst Jeff Becks mal für 750 Dollar (!) weg.

    Die letzten waren etwas teurer, z.B. hier, aber immer noch ziemlich billich, dat sind ja knapp 700 Euro. Signature wohlgemerkt, theoretisch mit bissel Sammlerwert in Zukunft.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.10.05   #5
    hi!
    das wüßte ich aber auch gern wo der ray seine usa-strats mit koffer für 450,- kauft ;)
    ich finde 550,- mit koffer und wenigen dings + dongs ziemlich fair...
    hi hoss!
    "USA Fenders haben einen tollen Werterhalt, weil sie praktisch unzerstörbar sind."
    da würde ich dir im prinzip recht geben - praktisch aber löst sich der lack auf dem hals meiner ´95er standard quasi von selbst auf...
    wenn ich sie damals neu im laden gekauft hätte wär ich glaub´ich ziemlich sauer.
    cheers - 68!
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.10.05   #6
    Na und, andere zahlen dem Custom Shop viel Geld für so einen Relic Look :p
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #7
    Bei eBay...

    Natürlich nicht, wenn Idioten mitbieten und Pusher am Werk sind, was heute beides fast schon Standard ist ;).

    Wenn ein gebrauchter (!) Behringer Rack-EQ ( neu 32 Euro Thomann) bei eBay für 44 (!!) weggeht, dann braucht man sich über nix zu wundern.

    Standardgitarren sind normalerweise immer halber Preis gewesen. Ob ne Yamaha APX 4 für 200 Euro (das ist weniger als halber Preis), ne Fender Standard-Strat für 200, ne USA für 450-500...usw.

    Ausnahmen sind Exoten (billig) oder sachen, die aus unerfindlichem Grund interressant sind (teuer). Die alten Squier sind sicher leicht überbewertet (dafür die alten Kramer total unterbewertet).

    PS: neulich war ne USA Hotrodded drin, 550 sofort, wollte keiner. Die war mit Locking Mechs, Texas Specials, Pearly Gates, Rollernut, Koffer.
     
  8. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 12.10.05   #8
    Oh !

    Da hab ich mit meiner 95er Strat ja ein echtes Schnäppchen gemacht.
    Super Zustand, 350 Öro "Sofort kaufen".
    Der seller hatte wohl keine Ahnung. Der frühe Vogel fängt den Wurm :p

    Ein schönes Triple von original 57/62er pickups rein, Hals abgeschliffen und perlmutt Knöpfe + custom shop pickguard ran und fertig ist die Axt.


    [​IMG]



    okay...vielleicht hätte ich sie noch ein bischen putzen sollen :-)






    .....
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #9
    Wenn guter Zustand, ist das ein sehr guter Preis.
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.10.05   #10
    Ich schon - ungefähr jedenfalls = 950,- bei ebay für eine Mapleneck aus der Serie Ende 79/Anfang 80.

    Da hatte CBS offenbar für einige seltene Monate ein paar lichte Momente. Ich habe selber so'n Teil, weshalb mir der ebay-Verkauf auch nur aufgefallen war.

    Immer noch der erste Satz Mechaniken drauf, ebenso Satttel und Bridges. Seltsamerweise ;) bombenfeste 3-Punkt-Halsverschraubung. Intensives Shaping des Bodies, wie bei einer 60ties. Der Hals hat seit 20 Jahren in Sachen Krümmung und Neigung keinen Einstellschlüssel gesehen. Alles trotz intensiver Benutzung im Studio, zu Hause und Hunderten von versiffter Kaschemmen. Lediglich die Bünde mussten Tribut zollen.

    Ich kenne andere, die sind wohl 3 Wochen eher gebaut, und das sind dir hinterletzten Bretter. Klobig, leblos. Steht auch Fender drauf, aber völlig andere Instrumente...

    Bei den After-CBS-Teilen ist das Qualitätsrisiko mit Sicherheit viel geringer. Je nach Zustand würde ich da bis 2/3 vom Neupreis gehen. Allerdings: Selber abholen (und in Augenschein nehmen) nach ebay-Kauf sollte man ab 400 Euro schon. Also nicht bieten auf eine Gitarre aus Salzburg, wenn man in Hamburg wohnt.
     
  11. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 12.10.05   #11
    also..ich hab meine auch bei ebay erstanden...2000er modell..tri-tone-sunburst..usa deluxe. so gut wie ungespielt mit koffer.. und hab 650,- inkl. versand gelöhnt. als die hier ankam roch die ka fast noch neu.papiere dabei und der zustand ist 1a! ich denke da war der preis doch ok...
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #12
    okok, das ist ja fast schon Wintädsch :-)

    Ich werte erst seit der American Standard, und die gibts erst seit der NAMM '86. Und auch da gelten die ersten Jahre natürlich als Ausnahmen.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.10.05   #13
    USA Deluxe plus Sunburst.....da jibbet nüscht zu meckern. :great:
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.10.05   #14
    Durchaus. Zieh' 100 EUR für Koffer und Versand ab, dann bleiben 550,- für eine profitaugliche Gitarre. Das ist doch was. Da bekomm' ich ja fast Lust, den Altersdurchschnitt meiner Gitarren zu senken ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping