usb übertragung zu langsam?latenz?

von bloodyfuck, 01.06.07.

  1. bloodyfuck

    bloodyfuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #1
    schön guten tag

    also hab mir kürzlich nen digitech rp 250 zugelegt
    und mich soweit so gut erst mal reingefitzt
    nun hab ich mir das teil eigentlich zugelegt weil ich
    zuhaus am rechner (2,8ghz-windows xp-1024mb ram-usb 2.0)
    üben wollte und mein amp aus dem wohnzimmer verbannen wollte
    um auch mal nen paar sachen aufnehmen zu können, naja nun hab ich das problem das ich das zwar alles zum laufen bekomm habe aber ich die gitarre nur höre wenn ich auch grad aufnehme und denn kommt das signal auch erst fast ne halbe sekunde später...kann man das problem irgendwie beheben oder ist das ganz einfach diese usb-latenz geschichte von der man bei googel auch so einiges findet??


    ansonsten bleibt ja eigentlich nur die möglichkeit über denn line out des rp zu gehn das beeinträchtigt aber meiner meinung nach die soundqualität, und hab mir ja gerade deswegen nen usb gerät gekauft...

    hoffe mir kann da jemand weiterhelfen...


    ach so als software hab ich

    samplitude 7
    cubase se
    audiacity beta
     
  2. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 02.06.07   #2
    die latenz beim aufnhemen weiß ich nicht wie, wahrscheinlich durch ne bessere soundkarte.
    Aber mach mal systemsteuerung und dann sounds und audiogeräte, dann erweitert und dann schauen ob da irgendwo ton aus ist? und dann des unmarkieren.

    Gruß,florin
     
  3. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 02.06.07   #3
    Also ich persönlich würde die Aufnahme per line out RP250 -> line in Soundkarte bevorzugen, weil ich denke daß die Soundqualität am ehesten dadurch beeinträchtigt wird daß die Amp-/Boxen-Simaulation quasi umgangen wird bzw. nicht richtig zum Tragen kommt, da das Signal digital moduliert und direkt digital weiterverarbeitet wird.
    Um die beste Soundqualität zu erreichen denke ich, daß es am sinnvollsten ist das Signal analog aufzunehmen. Außerdem ist dies eigentlich auch die einfachste Art um die Zeitverzögerung zu umgehen. Andere Arten dies zu umgehen/zu verkürzen wären wohl nur Bitrate-Verkleinerungen und somit auch nur höhere Qualitätsverluste.
    Wie gesagt, dies ist nur meine persönliche Meinung.

    Die Tatsache daß du dich nur hörtst wenn du auch gerade aufnimmst sollte eigentlich eher eine Einstellungssache der Soundkarte bzw. des Aufnahmeprogramms sein (es sei denn das RP bekommt ein Signal vom Rechner daß gerade Aufgenommen wird und nur dann sendet es auch per USB an den Rechner. Das wäre dann allerdings noch ein Grund analog aufzunehmen)

    Ich laß´ mich natürlich auch eines Besseren belehren, wenn ich jetzt Blödsinn reden sollte.
    nobody is perfect.
     
  4. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 02.06.07   #4
    Hi,

    es gibt da so ein Programm (gratis :) ) nennt sich ASIO4all. Des hilft dir sicher für die Beseitigung der nervenden Latenz, bei mir hilfts auch !

    Des läuft im Hintergrund und du musst es nur einmal starten und deine richtige Soundkarte auswählen.

    Greetz
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 03.06.07   #5
    Hmmm... also das ist ziemlich komisch - bei meinem alten Zoom G2.1u gab's absolut keine Latenz bei USB Aufnahmen... benutzt das Digitech Geraet auch den von Windows installierten Treiber? Also einfach irgend einen generischen USB Soundinterface Treiber?

    Vielleicht ist das Ding ja nicht auf diese Treiber ausgelegt, und Du brauchst andere... was war denn beim RP250 alles dabei? Und mit was fuer ner Software nimmste denn auf? Vielleicht macht diese ja das Monitoring (was Du dann aufm PC hoerst) per software passthrough, und das ist halt bissel lahm...
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Das Signal im RP250 ist digital. Im Computer wird as Signal ebenfalls digital aufgenommen und verarbeitet. Am sinnvollsten ist es somit, das Signal auch digital zu übertragen, und das geschieht per USB. Bei Line Out->LIne In dagegen findet einmal im RP250 eine D/A-Wandlung statt und in der Soundkarte wieder eine A/D-Wandlung. Jede Wandlung aber bedeutet qualitätsverlust, und der ist bei einer gewöhnlichen Soundkarte ziemlich groß. Bei einer guten Recordingkarte dagegen wird man wohl keinen Unterschied zwischen USB und einer analogen übertragung hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping