V-Combo VR-760 von Roland

von stuckl, 10.05.07.

  1. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Hallo,

    bin, was Rhodes und Orgelsounds angeht voll zufrieden mit dem Roland V-Combo.

    Waterfall Tastatur ist sehr universell spielbar, sehr guter Kompromiss. Auch Tastaturumfang reicht völlig aus.

    Mit den werkseitigen Pianos habe ich aber meine Probleme. Für mich klingt das zu wenig nach Piano.

    Habe als ersten Schritt die Anschlagsempfindlichkeit von medium auf hard umgestellt. Nun klingen die Pianos weniger "künstlich", da die Sounds nun anders auf meine Spielweise ansprechen.

    Denke aber, nur die Erweiterungskarte SRX Complet Piano könnte den großen Sprung bringen.

    Wer hat ähnliche Erfahrungen?

    Oder ich muss mir doch für Pianosounds ein Digi-Piano zulegen, WENN es daran liegt, dass Pianosounds einfach mit einer Tastatur angesprochen werden müssen, die einem Piano näherkommt als die Waterfall...

    lg
    stuckl
     
  2. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 10.05.07   #2
    Die Tastatur spielt schon eine wichtige Rolle. Ist ganz klar. Liefert Dir die Tastatur schlechte Velocity, kann es einfach nicht realistisch klingen. Leider kenn ich die Velocity-Werte bei der VR-760 nicht mehr. Es liegt aber klar auf der Hand, das eine Waterfall Tastatur nicht einer gewichteten Piano Tastatur gleichzusetzen ist. Check mal dem Programm „VelocityChecker“ einfach mal Deine Tastatur. Das SRX-Board macht klanglich auf jeden Fall schon was aus - an der VR-760.
     
  3. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 10.05.07   #3
    Heyho!

    Ich hatte auchmal ein VR-760. Die Tastatur ist natürlich sehr gut für bestimmte Klänge...

    Falls dir die PianoSounds nicht gefallen, probier doch erstmal nen Expander, bevor du in ein anderes Instrument investierst. Ich war damals total zufrieden!

    Gruß,
    Christian
     
  4. stuckl

    stuckl Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 11.05.07   #4
    Die Tastatur ist für Rhodes und Organ wirklich super.

    Bei Rhodes ist die velocity Einstellung "medium" übrigens witzigerweise genau richtig, ist werkseitig so gemacht.

    Ein Freund kam bei den Klavierklängen auch besser mit medium als ich zurecht, hat auch über Equalizer viel rausgeholt.

    Gibt´s denn ne Expander-Empfehlung? SRX Board complete Piano war ja eine Überlegung.

    Habe jetzt gerade William Coakley Piano Sound Design angehört, kennt ihr das? Empfehlenswert in Verbindung mit zum Beispiel Fantom XR Expander...

    Interessanter Ansatz, da Coakley nicht die GIGABITE Pianos hochlobt, sondern... http://www.williamcoakley.com

    Das GEM-RP-X ist nicht so mein Fall, Kurzweil mag ich, aber das ist nur 32stimmig, das ist wohl knapp wenn man "stereo" bedenkt...

    lg
    stuckl
     
  5. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.05.07   #5
    zum Thema Kurzweil:

    Also mein PC2x hat, meineswissens, auch nur 32 Stimmen. Bin aber noch nie soweit hinaus gekommen, dass man da wirklich merkt, wie die Töne wegfallen. Und ich spiele sehr viel mit Pedal. Ich weiß nicht, ob das Kurzweil-Intern irgendwie anders gelöst wird, als mit den Stimmen...
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 11.05.07   #6
    das pc2x hat 64 stimmen...
     
  7. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.05.07   #7
    Ist dennoch vergleichsweise wenig, wenn man mal die neueren Keyboards betrachtet, die ja zum Beispiel 128 Stimmen haben...
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 11.05.07   #8
    ... auf die man das pc2x per expansion auch noch erweitern kann... ;)

    grundsätzlich ist 64 für "normales" spielen aber völlig ausreichend, selbst wenn man das pedal intensiv benutzt...
    kritisch wirds da erst, wenn man viel layert, dann kann das natürlich schonmal eng werden, aber im "normalen" betrieb...
     
  9. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 12.05.07   #9
    Ja, klar kann man das ganze erweitern, jedoch ist das nun wieder mit Kosten verbunden!

    Das stimmt allerdings. Jedoch arbeite ich sehr wenig mit Layern oder Flächen-Sounds, sodass das für mich vollkommend ausreichend ist!
     
  10. stuckl

    stuckl Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 30.05.07   #10
    Habe folgendes Problem bei der V-Combo:

    Beim Einschalten spielen sich die Pianos usw. OHNE Anschlagdynamik.

    Bisherige Lösung: Ich starte einen Demosong, danach haben die Pianos usw. wieder Anschlagdynamik.

    Wie könnte man das eleganter lösen?

    Werkzustand zurückversetzen habe ich schon mal gemacht...
     
  11. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 08.06.07   #11
    Guck doch mal ins Handbuch, ob da irgendwas davon steht, dass man die Velocity irgendwo einschalten musst. Velocity-Switch oder sowas!

    So isset zumindest bei den Hammonds...glaub ich :)
     
  12. stuckl

    stuckl Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 08.06.07   #12
    Jau, danke!
     
  13. stuckl

    stuckl Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 09.09.07   #13
    Hi,

    habe jetzt an den Pianosounds der v-combo geschraubt.

    Da gibt es im Untermenü viele Parameter, z.B. wie lange der Ton noch nachklingen soll, prompt habe ich nun eine Art Saitenresonanzeffekt...

    Da geht noch einiges!
     
Die Seite wird geladen...

mapping