Vamp Pro + FCB1010 Tap Tempo Programmierung

von Doc.Maue, 08.06.04.

  1. Doc.Maue

    Doc.Maue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #1
    Hallo @ all,

    ich hab jetzt seit ein paar Wochen das Behringer Vamp Pro und die FCB1010 Midi-Leiste.

    Keine Angst, ich will hier nicht wieder irgendeine "Wie gut ist das VAmp" Diskussion anstacheln!!! :D Bloß nicht! :eek:

    Folgendes problem stellt sich mir (hab schon die foren nach beantwortung durchsucht, aber nur teilweise was gefunden):

    Ich möchte die Sche... Tap Tempo Funktion via Midi-Fußpedal steuern, kann dies am FCB1010 aber irgendwie nicht Programmieren! Hat das einer von Euch schonmal gemacht? Kann mir da jemand Tipps jeben? :confused:
    Hab das anhand der tollen Beschreibung versucht, aber wirklich ws bei rausgekommen ist da nich! Würd mich echt über jede noch so kleine Hilfestellung freuen!

    Besten Dank scho ma und munter weiter rocken!

    Gruss,

    Christian
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 08.06.04   #2
    Also ich hab zwar statt dem V-amp Pro den Pod, aber ich denke, dass es dabei keine großen Unterschiede in der Programmierung geben wird.
    Erzähl mal, was du genau gemacht hast, bzw was nicht geht.

    Ich hab mir das Tap auch auf eine Taste gelegt, macht sehr Sinn, hab aber in keinster Weise Probleme dabei gehabt.
    Für Pod muss man ja jede Taste selbst programmiern, für V-amp langen meist die Werkseinstellungen aus, ist das Tap programmiern dein erster Programmier-Versuch?
    Wenn ja: Taste auswählen, auf die du das Tappen legen willst, Midikanal im Handbuch nachschlagen, Handbuch fragen, wie du das draufprogrammierst, fertig.
    Wenn nicht: Beschreib dein Problem genauer!

    Grüße
     
  3. Doc.Maue

    Doc.Maue Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #3
    Hi,

    erstmal beste Dank für die schnelle Antwort! Das geht immer scheller hier! :)

    ist nicht mein erster Programmierversuch. Hab mir die Pedale schon eingerichtet und ne Taste für das Stimmgerät ist auch schon angelegt!

    Ich hab nu das Problem, dass ich das Tap Tempo programmieren will. Hab das auch "streng" nach dem Handbuch am FCB1010 durchgearbeitet. Also, in dem Preset, in dem die Tap Funktion zum Zuge kommen soll, rein in den Programmiermodus.
    Dann muss man die 10er Taste, die für Tap-Tempo vorgesehen ist, aktivieren. Danach fragt das Gerät dann ja die Werte ab. Also, diese Midi-Nr., die das Tap Tempo regelt und den Wertbereich, in dem das Delay 'delayed' :) . Danach speichert das Gerät die Einstellungen durch verlassen des Programmiermodus.

    Das wäre der Weg lt. Handbuch (das übrigens ablsolt besch... eiden ist!).

    Danach müsste die Funktion eigentlich durch 2maliges drücken des Fußschalters funtionieren und das Delay sich ändern. Aber da kümmt nix! Garnix! :eek: :mad: Ich verzweifel bald! :(

    Kannst Du da was mit anfangen, für so ne Ferndiagnose?
    Beim Pod scheint mir die Programmierung anders zu sein, als beim VAmp!? Kann das?

    besten Dank,

    Christian
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 08.06.04   #4
    Also ich hab das ein bissl anders gemacht, ich hab die 10er Taste immer als Tap-Taster - vollkommen Presetunabhängig. Wie das jetzt genau für einen Preset funktioniert hab ich nie probiert.
    Aber: Du musst das Tap-Tempo auf den CNT1(6) (oder CNT2(7)) legen, das sind so die Schalterkanäle für doppeltes drauftreten. Wenn du im Programmiermode auf 10 drückst, änderst du die Midinote-send-funktion! Also dann CNT 1 oder 2 aktivieren, entern, die MIDIZahl für Tap (beim Pod is es 64) eingeben, danach eine Zahl aus dem Bereich, der in der Spalte daneben steht (Pod: 64-127=1 tap), einfach irgendeine nehmen, fertig.
    Dann müsste dir beim wiederholten drauftreten auf die Presettaste (nicht auf 10!) ein Tap-befehl gesendet werden. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das dann geht, weil er ja die ganzen Presetbefehle auch wieder sendet ->probieren.
    Ich hab halt eine Taste, die mir nur Tap-sendet, da funktionierts einwandfrei.

    EDIT: Ich seh grad in der V-amp-Beschreibung, dass 1. der Kanal auch 64 und die zahl danach größer als 63 sein muss und 2. man die Delayzeit per Expressionpedal verstellen kann. Soweit nichts neues, aber das hört sich fast so an, als ob du da was vermischt hast, kann das sein? Weil mit der normalen Tap-einspeicherung kommt keine Delayzeit vor...
     
Die Seite wird geladen...

mapping