VB-1 vst mit Kristal nutzen (?)

von septic, 07.09.05.

  1. septic

    septic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    267
    Erstellt: 07.09.05   #1
    Hallo,

    ich versuche kramfhaft das VB-1 Bass Plugin mit Kristal Audio Engine zum laufen zu bringen. Die dll-Datein habe ich in das Plugin Folder von Kristal extrahiert, kann sie aber dann im Mixer nicht aufrufen. Andere Plugins bekomme ich auf die gleiche Art ohne Probleme zum rennen.
    Wäre über jeden Tipp dankbar!

    Danke und Gruß

    Septic
     
  2. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 07.09.05   #2
    Ich arbeite schon recht lange nicht mehr mit dem Programm aber ich glaube, dass nur der Waver (Audiobearbeitung) und die Oberfläche zum "Live spielen" vorhanden sind.
    Etwas Sequenzerartiges habe ich da nicht gesehen.
    Bullisht hat in seiner Step-by-Step-Anleitung auch erklärt wie das mit den Drums geht. Das eigentliche Drum VSTi wurde nicht in Kristal gestartet.
    So wird es auch mit dem VB1 sein.
    Du müsstest Dir also einen Freewaresequenzer besorgen, eine Basspur erstellen, als Audio expotieren, wieder in Kristal importieren und dann erst dazu spielen.
     
  3. septic

    septic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    267
    Erstellt: 07.09.05   #3
    vielleicht noch ne kleine anmerkung dazu. den bass spiele ich über den guitar port ein und nehme, wie oben beschrieben das ganze mit kristal auf.
    der sound ist aber etwas "leer" für ´n bass. kurz um suche ich halt etwas was womit die bassspur nach der aufnahme "bearbeiten" kann. und das möglichst mit kristal.

    gruß septic
     
  4. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 07.09.05   #4
    Du bist bassist?
    Und Du spielst einen richtigen Bass, der auch klingt wie ein Bass (nur etwas leer) in den Guitarport und von da in die Soundkarte?

    Dann kanst Du mit dem VB1 nichts anfangen. Das ist ein virtuelles Instrument (MIDI!), welches einen Bass mehr oder weniger gut simuliert. Dafür gedacht, einen Bass über ein Keyboard einzuspielen oder mit der Maus mühsam rumzuklicken.

    Andicken kannst Du deinen Sound mit einem Kompressor oder sonstigen PlugIns. Was genau Du brauchst, wirst Du sehen und hören wenn Du eine Zeit lang schon am Recorden bist.
     
  5. Bullisht

    Bullisht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 31.12.05   #5
    VST ist Effekt und Simulation.
    VSTi ist ein Instrument.
    Kristal kann Effekte und simulierte Verstärkersounds an ein Signal anlegen und das Ergebnis als Sample aufnehmen, es kann aber nicht selber VSTi-Instrumente aufnehmen. Dafür benötigt man einen Midi-Sequencer (z.B. Bram Bos Tunafish http://www.brambos.com).
     
Die Seite wird geladen...

mapping