Verbindung von G-Major, Behringer FCB 1010 und EBGL Screamer

von Urmel1961, 25.05.08.

  1. Urmel1961

    Urmel1961 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Much
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin ein totaler Anfänger, was die Benutzung von Effektgeräten betrifft und habe mir jetzt zu meinem Screamer einen G-Major und einen Behringer FCB 1010-Fußtreter gekauft und schon gehen die Probleme los. Bei Musicstore habe ich zum optimalen Verbinden der drei Teile miteinander drei verschiedene Aussagen von den Fachleuten erhalten und offensichtlich auch die verkehrten Kabel bekommen. Dass ich den Fußtreter mit dem G-Major per Midi-Kabel verbinden muss, weiß ich ja, aber dann hört es schon auf. In der Bedienungsanleitung von meinem Engl steht, dass ich mit Stereo-Kabeln über Fußtreter (die sprechen aber von ihrem Engl-Z5) die Kanäle des AMP durchschalten kann. Die Fachleute bei Musicstore haben mir aber nur 1 Mono-Kabel dazu verkauft. Auf meinen Hinweis auf die Bedienungsanleitung von Engl habe ich einen bösen Blick geerntet, dann habe ich mich nicht mehr fragen getraut.

    Wer kann mir denn jetzt mit der kompletten Verkabelung helfen? Welche Kabel benötige ich und wie muss ich sie stecken?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Rakx

    Rakx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.05.08   #2
    Ich habe genau das gleiche Setup. Du brauchst vom Gmajor zwei Mono-Klinken Kabel für das Einhängen in den Effekt-Loop. Für das Schalten der Amp-Kanäle brauchst du ein Stereo-Klinken Kabel (G-Major Switch Out -> ENGL Footswitch Clean/Lead, Gain Lo/Hi). Um zusätzlich den Reverb und Solo-Boost am ENGL schalten zu können könntest du noch die Relais im Behringer benutzen, das hab ich aber nicht bei mir.
     
  3. Urmel1961

    Urmel1961 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Much
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #3
    Na, das ging ja super schnell. Danke Dir!!

    Jetzt muss ich aber trotzdem noch einmal nachfragen: Kannst Du mir wirklich "haarklein" erläutern, wie die drei Geräte miteinander verbunden sind? Wird die Gitarre noch ganz normal in den AMP-Eingang gesteckt oder aber in den G-Major? Das Stereo-Kabel wird nicht in Switch1 des Behringer gesteckt?

    Mag sich jetzt alles etwas bescheuert anhören, aber ich habe jetzt schon ein paar Stunden damit verbracht, mit dem Zeug zurecht zu kommen und die "Erfolge" lassen absolut zu wünschen übrig.

    Kannst Du mir vielleicht aufzählen, welches Kabel wohin kommt?

    Danke auch dafür!!

    Gruß, Urmel1961
     
  4. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Hiho

    Erstmal ein herje von mir :D (nicht böse gemeint)

    Das Floorboard ist die Schaltzentrale für alles.
    Das Major ist das Effektgerät im FX des Amp.

    Damit das Floorboard das Major schaltet, muß vom Floorboard zum Major ein Midi-Kabel her.

    Floorboard Midi OUT zum G-Major Midi IN.

    Jetzt mußt du dem Major nur noch sagen, dass es auf die Signale vom Board reagieren soll (steht in der Anleitung).

    Jetzt 2 Stereokabel vom Floorboard (Switch 1+2) zum Amp (Footswitch a/b). Damit du die Kanäle/Hall etc. vom Amp schalten kannst.

    Damit sollte die Verkabelung stehen.

    Was das Programmieren angeht. Ohne Kenntnis der Materie wirst du da vor einem Problem stehen. Hier wirst du auf viele Fachbegriffe und Probleme stoßen.

    Einfacher wäre es, wenn du dir z.B. ein Engl Z11 holst. Das ist ein Midi-Switch. Also ein Umschalter, der direkt auf Midi Signale reagiert.
    Geht zwar alles auch so, ist aber nicht ganz so leicht bzw. komfortabel einzurichten (Tasten eine Switch-Funktion zuordnen).

    Gruß Grato
     
  5. Rakx

    Rakx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.05.08   #5
    Ok, ich hab es nicht ganz so wie Grato:

    Midi Kabel:
    Behringer 1010 (Midi Out) -> Gmajor (Midi In)

    2x Mono Klinke:
    ENGL F.X. LOOP send -> Gmajor In (mono)
    Gmajor Out (mono) -> ENGL F.X. LOOP return
    (den BALANCE-Regler am ENGL hinten ganz nach rechts drehen auf 'Effect')

    Stereo Klinke:
    Gmajor Switch Out -> ENGL FOOTSWITCH CLEAN / LEAD GAIN LO/HI

    Der Unterschied zu Grato:
    Ich kann mit meinem Setup nicht das Reverb und das V.L.S. mit dem Gmajor steuern, muss aber dafür nur ein Kabel zum Behringer Board legen. (Und das Gmajor macht mir den Reverb ja sowieso) Wenn du beides (Zerr-Kanäle und VLS/Reverb) steuern willst brauchst du ein weiteres Relais, welches du am Behringer Board zur Verfügung hättest.

    Die Ansteuerung des Amps über das Gmajor geht dann (jeweils für das aktuelle Gmajor-Preset) über die Taste "Levels All Relay 1+2" -> Rly1/2 (tip)/(ring) -> (open)/(close)
    Du hörst dann das Klackern des Relais, und der ENGL sollte die Kanäle umschalten.

    Ach ja, die Gitarre wird weiterhin vorne beim ENGL eingesteckt.
     
  6. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 25.05.08   #6
    Hiho

    Womit mein Satz bestätigt wäre :D

    PS: Ich hab zwar ein Major und ein 1010, aber meine Verkabelung ist da doch um einiges komplizierter, da ich ein reines Rack fahre. Das von mir Geschriebene war nur eine "Standard"-Verkabelung. Das Major hab ich absichtlich rausgelassen, weil es sonst immer 2 Switch-Programmierungen (an jedem Gerät eine) erfordert.
    Bei meiner Version kann man alles vom FCB aus switchen, allerdings mit einem Kabel mehr vom Board aus.

    Gruß Grato
     
  7. Urmel1961

    Urmel1961 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Much
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #7
    Danke Euch Beiden,

    dass das "Programmieren" noch ein weiteres Thema werden wird, war mir klar, aber ich muss erst mal einen Schritt nach dem anderen tun. Jetzt weiß ich wenigstens, wie ich die drei Geräte miteinander verbinden muss. Dann hatten alle drei bei Musicstore mir etwas anderes erzählt. Ich benötige jetzt nur noch Stereo-Kabel, den Rest an Kabelage habe ich und dann werde ich mich am nächsten Problem versuchen.

    Vielleicht seid Ihr dann so nett und leistet mir wieder Schützenhilfe.

    Danke noch einmal

    Grüße

    Urmel1961
     
Die Seite wird geladen...

mapping