Verbindungskabel Amp zu Box

von lpg, 02.03.05.

  1. lpg

    lpg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #1
    Hallo zusammen,

    gibt es eigentlich bei diesen Kabeln auch große Quali-Unterschiede ? Welche Kabel würdet ihr mir empfehlen, um mein JCM900 (100 W) an meine 4x12 zu stecken ?
     
  2. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.03.05   #2
    Die Frage habe ich auch mal anklinen lassen, aber keine ANtwort bekommen.

    Erweiterung: Unterschiede - 50W 100W; - Transistor, Röhrenverstärker.

    Und kann man am Kabel erkennen ob es sich um ein Instrumenten oder Verstärkerkabel handelt? Auf den Verpackungen steht es zwar drauf, aber irgentwann möchte man so ein kabel ja auch mal auspacken :rolleyes: .
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.03.05   #3
    wenn nichts auf dem Kabel selber draufsteht wird es schwierig, deshalb empfiehlt es sich durchaus das Boxenkabel nach dem Auspacken zu markieren.
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.03.05   #4
    ja, die gibt es, und gerade bei einem Röhrenamp sollte man da durchaus mal etwas mehr investieren. Wenn ein Gitarrenkabel einen Wackler hat, ist das ärgerlich, wenn das Speakerkabel nicht mehr leitet, kann der Ausgangsüberträger kaputt gehen, was eine sehr kostspielige Reperatur nach sich ziehen würde.

    Ich nutze derzeit dieses hier

    http://www.tonetoys.de/de/Boxen-Kabel.html

    das kostet nicht die Welt, ist vielleicht auch manch anderem monströsem Kabel klanglich etwas unterlegen (werde das bei Gelegenheit mal austesten), aber vertrauenswürdig ist es imho auf jeden Fall. Wie gesagt, wenns etwas mehr sein darf ist es auch nicht verkehrt tiefer in die Tasche zu greifen, nur Schrott kaufen geht halt garnicht
     
  5. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 02.03.05   #5
    was ist den überhaupt der unterschied zwischen instrumentenkabel und lautsprecherkabel?
    i glaub das hat was mit der abschirmung zu tun.

    hab mir mal einfach so ein kabel gekauft (klinke klinke)
    wollte dieses dann für meine gitarre hernehmen. resultat war, das ich einstreuungen hatte, das es nicht mehr schön war.
    auf jeden fall nehmen wir das jetzt für die monitorboxen her und da brummt nix
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.03.05   #6
    ls-kabel haben einen viel größeren querschnitt. d.h. viel weniger widerstand.

    nicht zu gebrauchen um gitarren mit dem amp zu verbinden :o
     
  7. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 02.03.05   #7
    @BlackZ
    Der dickere Querschnitt wird für die grössere Leistung verwendet, nicht wegen dem Widerstand. Ein Instrummentenkabel muss keine wirklich Leistung übertragen, das Ampkabel schon.

    Gruss Flo
     
  8. judge_dread

    judge_dread Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 02.03.05   #8
    wie mein vorredner schon sagt, das lautsprecher-kabel muss eine hohe leistung übertragen --> größerer Querschnitt, bessere Isolierung,oft keine abschirmung (is in dem fall nicht nötig), normalerweise viel kürzer

    instrumentenkabel --> mögl. geringe kapazität, trittfest, gute abschirmung, geringer Querschnitt (is ja nich nötig)


    achtet gerade darauf lautsprecherkabel zu verwenden, bei einem instrumentenkabel kann im extremfall die isolierung durchbrennen, wodurch ein kurzschluss entsteht und der amp (und die box) beschädigt werden können...

    ein lautsprecherkabel könnte man für ein instrument nehmen, des wird sich nur besch... anhören und man wird ein viel stärkeres brummen haben (-> keine abschirmung) aber kaputt gehen könnte in dem fall nix
     
Die Seite wird geladen...

mapping