verfluchte preis-kartelle (beispiel: digitech jam-man)

von beau delay, 06.03.06.

  1. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 06.03.06   #1
    wie mich das ankotzt!
    egal wo man nachschaut, sämtliche händler- und alle ebay-angebote für den digitech jam-man belaufen sich auf exakt 279,90 :mad:!

    hier

    und

    hier

    und

    hier

    und

    hier

    und

    hier

    wenn das mal kein preis-kartell ist, dann weiß ich´s nicht :evil: - vor allem, wenn man bedenkt, dass der empfohlene verkaufspreis für das gerät ja für alle händler gleich ist!

    so, jetzt fühl´ ich mich schon ein wenig besser :o!

    gruß
    bd
     
  2. A.R.N.I.E

    A.R.N.I.E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 06.03.06   #2
    jo hab ich auch schon bei meinem letzten bass-kauf festgestellt ^^ da war aber musík-service mit unter der decke :rolleyes:
     
  3. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Ich hab auch noch nie einen Digitech Whammy 4 für einen anderen Preis als 179,90 gesehen. ^^ ;) :eek:
     
  4. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #4
    gilt auch hier!

    gruß
    bd
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #5
    oh gott was wollt ihr eigentlich?
    die händler haben eine gewisse marge. Wenn jetzt ein (bekannter) Händler den preis senkt, müssen alle anderen nachziehen, weil sie sonst auf ihren Produkten sitzen bleiben.
    sprich: der vk-preis gleicht sich an bzw. ist schon von anfang an gleich.
    Das ist stinknormale Marktwirtschaft. wer hier von einem kartell redet, hat da irgendwie was in den falschen Hals bekommen

    schaut euch mal nach allen (!!!!!) Musikprodukten um. egal welcher Hersteller, egal welches Musikinstrument / -produkt: Die VK-Preise werden bei allen (!!) Händlern fast zu 100% identisch sein
     
  6. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #6
    wo ist denn da bitteschön der unterschied zur preisabsprache?

    haben die in den usa nicht auch die marktwirtschaft??? wenn du dir die preise der amerikanischen ebay-händler anschaust, wirst du feststellen, dass die preise da schon deutlich schwanken! seltsam - wie kann da der teurere anbieter überleben? ;)

    und warum ist das dann nicht bei allen anderen produkten, bei denen der markt gleichfalls so transparent ist (internet sei dank!), auch so?

    mir kommt die sache jedenfalls verdächtig vor! die preise schwanken ja nicht mal um ein paar cent!

    gruß
    bd


    ja, man kommt sich schon vor, wie beim tanken! find´ ich nicht o.k.! aber die anbieter wollen sich ja sicher nur nicht gegenseitig weh tun :rolleyes: .
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #7
    preisabsprachen: Händler setzen sich zusammen und machen einen Preis ab. ist hier in deutschland übrigens verboten

    kann man drüber streiten ;) :D

    ich habe mal den fehler in deiner überlegung rot markiert ;)

    gib mal n beispiel


    stimmt net. weil: wenn (!!) einer den anderen wehtun will, ziehen die anderen mit dem preis nach und der effekt hat sich erledigt
     
  8. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #8
    nur weil´s verboten ist, bedeutet das ja nicht, dass es nicht doch gemacht wird (vgl. tankstellen-beispiel)! in zeiten von telefon und internet brauchen die sich auch gar nicht mehr zusammenzusetzen!!!
    ich würd´ übrigens gern´ mal bei den telefonaten zwischen musik-produktiv und thomann mäuschen spielen :).


    o.k., ein haar mehr gespalten :D!


    bücher, filme, computer und zubehör, digitalkameras, autos, ...


    :rolleyes:!!! wenn die anderen nachziehen wird´s eben billiger! irgendwann kann ein höherer preis dann nur noch durch serviceleistungen gerechtfertigt werden!

    gruß
    bd
     
  9. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 07.03.06   #9
    Ich würde in dem Fall nicht von einem Kartell reden sondern von ner geschickten Firmen Politik von Digitech, denn die bekommen es hin das ihre Produkte bei allen Händlern den gleichen Preis haben.
     
  10. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 07.03.06   #10
    Das was wirklich ein Kartell ist, sind bei uns die Döberbuden. Einer hat den Preis um 0,50€ erhöht und schwupps ziehen alle am selben Tag nach.
    Wenn das mal keine Preisabsprache war... :great:

    Ein Kumpel von mir will diesen Fall dem Landeskartellamt berichten und rechachiert schon fleißig
    (er ist so ein paragraphenfreak :D )
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #11
    seh ich auch bei den Tanken anders. Bei mir in der Region gibt es unterschiede in höhe von bis zu +/- 5 cent/liter. Ob es da vor allem auch auf internationaler ebene absprachen gibt, will ich jetzt nicht bewerten...

    brauchst du net, weil es da keine absprachen gibt. Thomann ist in der Situation jeden Preis eigenmächtig einzuführen, wie er will. Zitat einiger mir bekannter Musikhändler "Thomann diktiert den Preis".


    eben net. du kannst reine eBay-Händler nicht mit den normalen vergleichen



    Autos und Computer würde ich mal aus deiner Liste rausnehmen. Schlechte Bespiele. Autos haben vorgegebene Listenpreise. Die sind aber deshalb von Händler zu Händler unterschiedlich, weil es A / B / und C-Händler gibt. Vor allem die A-Händler haben ein festes Kontingent, die sie vom Hersteller abnehmen MÜSSEN. und...bevor die auf den Kosten sitzen bleiben, kalkulieren die lieber mit nem kleineren gewinn.

    und bei den Computern: enorme Produktartstreuung. und...irgendwie kostet so gut wie jeder standard-PC 599€, jedes standard-laptop 999€. Preisabsprache?? nein!

    Digicams sind, wenn sie net im Angebot sind, auch immer gleich...und das könnte man mit so gut wie allen Beispielen aus deiner Liste fortführen.




    versuch mal heute ein Produkt zu vermarkten ohne Service zu bieten. du gehst in null komma nix pleite!


    noch was: wer Musiksachen im Internet bzw. zum angegebenen preis einkauft, ist eh selber schuld. meistens lassen alle händler (Thomann ist die einzige mir bekannte ausnahme) beim preis noch n bissl was mit sich reden
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #12
    nur digitech?
    was ist mit mesa? marshall? framus? engl? peavey? Ibanez? gibson? fender?

    was ist mit Hülsta möbel? Levis-Jeans? Zeitungsverlage?

    der "stern" kostet überall gleichviel. und da ist garantiert keine Preisabsprache dahinter
     
  13. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #13
    das bedeutet also, dass thomann den niedrigsten möglichen preis für ein produkt nennt und alle anderen gezwungen sind mitzuziehen? keiner kann ein bestimmtes produkt unter dem thomann-preis anbieten ohne pleite zu gehen???

    glaub´ ich ehrlich gesagt nicht!!! aber ich weiß... bwl- und vwl-unterricht fördern die naivität :rolleyes:!

    anscheinend doch! haben (zumindest innerhalb deutschlands) doch alle den selben preis!!!

    hab´ nie was anderes behauptet! ist ja auch gut so!


    gruß
    bd


    gelten für bücher und zeitschriften nicht eh andere regeln?!
     
  14. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #14
    hab ich nie behauptet. jeder kann einen niedrigeren Preis als Thomann machen. gar kein problem. Jedoch nur, wenn sie die selben margen wie thomann haben.

    das große T hat den vorteil, daß sie enorme Mengen einkaufen können. aus dem grund erhalten sie vom Hersteller auch sehr gute (günstige) preise. Sie sind aus dem grund in der Lage dem Kunden einen günstigen Preis anzubieten.

    Der Händler um die ecke könnte schon einen günstigeren Preis angeben. gar kein problem. Es besteht dann aber die Möglichkeit, daß er Verluste einfährt (weil er halt nicht in großen Mengen abnehmen kann und folglich keinen Rabatt beim Hersteller bekommt)
    und wie schon gesagt: am besten handeln. Ich habe meine neueste gitarre 50€ unter thomann-preis bekommen :D

    oder die objektivität. je nachdem, was einem grad in den kram passt ;)



    die meisten ebaymusikhändler in Deutschland sind auch keine reinen ebayhändler! die haben alle noch ein Geschäft. und die wären ja selten blöd bei ebay günstigere Preise anzubieten als bei sich im Laden



    was die Mehrwertsteuer angeht soweit ich weiß ja (7% anstatt 16%....zumindest noch. mal sehen was die nächsten Monate / Jahre bringen...). aber sonst ist mir nichts bekannt
     
  15. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #15
    meine bemerkung zielte in erster linie auf die einschlägigen lehrbücher ab, die den tatsächlichen gegebenheiten meist um ca. 5-10 jahre hinterherhinken. vom lehrkörper ganz zu schweigen (gilt natürlich nicht für alle)!




    das meinte ich: "gesetz über die preisbindung für bücher".

    gruß
    bd
     
  16. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #16
    uii. gleich §1. war mir nichts von bekannt. danke für den link!
     
  17. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.03.06   #17
    Die Preise sind nicht das Resultat eines bösen Kartells, sondern knallharter Kalkulation. Vielleicht wirst Du es beruigend finden, das die meißten kleinen Händler diese Preise garnicht halten können. Es gibt auch immer wieder Abverkäufe von einzelnen Artikeln bei Thomann oder Musik-service, die sind dann i.d.R.auch billiger als bei der Konkurrenz. Offenbar fahren die großen "Versandhäuser" in der Musikbranche sehr günstige Preise, bei denen die geringe Gewinnspanne über die Verkaufszahl wieder ausgeglichen wird (lieber 10 Produkte mit 5 Euro Gewinn verkaufen, als 1 mit 30 Euro Gewinn ;)).

    Unter dem EK wird im Normalall nichts verkauft, da sind die Grenzen schonmal nach unten gesetzt. Nach oben setzen die Konkurrenten sie sich eben gegenseitig. Wenn Thomann etwas günstig verkauft, wird Musik-service in der Regel eben nachziehen, umgekehrt das selbe Spiel.
     
  18. beau delay

    beau delay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.06   #18
    nur weil´s so läuft, muss ich darüber ja nicht glücklich sein - oder? :cool:

    ich werd´ wohl mal (wie empfohlen) versuchen, einen der händler zu drücken! also im preis :D!


    qed!


    gruß
    bd
     
  19. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.03.06   #19
    nö. haben wir nie verlang. unmut äussern ist immer gut. ich wollt nur dem vorwurf des kartells wiedersprechen ;)

    wenn du den preis drücken willst: einfach gaaaanz lieb fragen. mehr als nein sagen können die net!
     
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.03.06   #20
    eine Preisabsprache macht doch nur dann Sinn, wenn man dadurch die Gewinne steigern kann. Für fast jeden kleinen Händler ist das große T ein rotes Tuch, da sie das Gefühl haben die Preise würden teilweise kaputt gemacht.