Vergleich HK Lucas2000 mit D.A.S (Sub 18, DS 112)

von SKA86, 05.04.08.

  1. SKA86

    SKA86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #1
    Hallo Musiker-Freunde,

    ich bin gerade mit meiner Band auf der Suche nach einer PA-Anlage. Wir haben aktuell zwei Angebote die in unserer Preisklasse liegen auf der einen Seite die HK Lucas 2000 (1 1/4 Jahre), die bei Musikgeschäften als ziemlich in Ordnung eingestuft wurde, und auf der anderen Seite das DAS System (2-3 Jahre) mit 2x Sub 18, 2x DS 112 und einen Amp mit 1200 Watt, von der ich aber noch nirgends eine Meinung einholen konnte, da dieses System keiner kannte (klanglich).
    Wenn ihr mir weiter helfen könntet wäre ich euch sehr dankbar?

    MfG
    SKA86
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 07.04.08   #2
    www.dasaudio.com kommt aus Spanien & recht renommiert

    Es gibt aktuell einen Sub 18 H bzw. HF. Einer davon hat wohl auch eine passive Weiche eingebaut. Die 1200 Watt Endstufe für 4 Boxen ist zu schwach. Der Sub hat 1200 W Programm & damit wohl 600 W RMS pro Stück.

    Es gibt die Plastiktops als DS 12 oder DS 112.

    Kommt natürlich auf die Endstufe an. Parallel betrieben & durchgeschleift zum Top mit ordentlichem Amp sollte schon mehr herauskommen als bei einer Lucas.

    Lucas 2000 hat auch bereits Nachfolger als Lucas Alpha etc. & ist eben aktiv mit eingebauten Endstufen im Sub
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.04.08   #3
  4. SKA86

    SKA86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.08   #4
    Hallo slaytalix,

    ja genau das is das Angebot, Danke dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast...
    wir würden übringens die mit der passiven Weiche nehmen.
    Danke für deine Einschätzung oder ändert dieses Inserat deine Meinung?
    Weißt du zufällig noch wo ich auf die Kürze noch einen rel. gute Endstufe über 1200 W für 200-300 € finden kann.
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.04.08   #5
    Nein, das System ist nicht übel.

    Ich bin auch in diversen Foren aktiv, jedoch sollten prof., gewerbl. User auch für Gebrauchtware Garantie gewähren müssen von 1 Jahr.

    Es sei denn, es wäre ein "Privatverkauf"

    China-Amps gibt es viele wie die Hausmarken der Fa. T. 3 Jahre Garantie z. B. wie T 2400 etc
     
  6. SKA86

    SKA86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #6
    Wir würden jetzt eine Mistral 2500 dazu bekommen. Würde diese für das System ausreichen? Mit der hätten wir 2x830 Watt an 4 Ohm.
    Das komplette Bundle würden wir dann für 1800€ bekommen. Ist das ein angemessener Preis? Die Anlage ist ca 2,5 jahre alt.
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 13.04.08   #7
    Wäre ganz nett mit dem Amp. Vorausgesetzt, Ihr habt dann die passiven Subs mit der integrierten Weiche zum Durchschleifen. Alto Mistral ist ganz ok, der Sub könnte zwar 600 W an 8 Ohm...

    Zu Gebrauchtpreisen

    http://www.musicgear.de/index.php?id=11

    Fabrikat: DAS Suchbegriff:
    Typ/Modell Jahr Neupreis Schnittpreis Niedrigpreis Höchstpreis
    DS 115A 03 1264 € 450 € 300 € 700 €
    PF 012 97 510 € 100 € 50 € 150 €
    PF 015 97 612 € 150 € 100 € 200 €
    PF 115 97 612 € 100 € 70 € 150 €
    PF 215 97 816 € 150 € 100 € 250 €
    Sub 18A 03 1415 € 450 € 300 € 700 €
     
Die Seite wird geladen...

mapping