Vergleich Ibanez RG321MH und GRG170DX

von Mahawi, 16.07.06.

  1. Mahawi

    Mahawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #1
    Halloo,

    ich bin seit längerem am überlegen mir endlich mal ne neue E-Git zu kaufen. Am schönsten find ich die Ibanez RG Serie, passt auch recht gut zu meinem Musikgeschmack und zu dem was ich so spiele.. ;)

    Für mich ist dabei wichtig:

    - Gute Saitenlage!!
    - KEIN Edge III Tremolo (also kein Floyd Rose)
    - Tormales Tremolo ist okay, muss aber nicht zwingend
    - Wenn möglich einen SingleCoil in der Mitte
    - Inlays am 1. 3. 5. ... Bund (diese spitzen Zähne) find ich ziemlich geil!!! :D
    - Farbe: Schwarz, bzw Schwarz mit Holzmaßerung durch find ich auch schön

    Ich hab jetz 2 Gitarren gefunden die mir taugen würden, die eine sogar mehr als die andere, allerdings ist diese billiger. ;) klar ist das gut, jetz wollt ich fragen, wo die Unterschiede sind.

    --> https://www.thomann.de/de/ibanez_rg321mhwk.htm
    - Hat kein SingleCoil, kein Tremolo, ist aber fast 100€ teurer... Warum?

    --> https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm
    - Hat SingleCoil, ein Tremolo, kostet aber nur 225€...

    Wo ist der Unterschied zwischen dein beiden Gitarren?
    Vom Aussehen gefällt mir letzere (GRG170DX) besser. Gibt es bei dieser aber Qualitätsunterschiede zur anderen?

    Danke Euch schonmal für Antworten. ;)
    Andy
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 16.07.06   #2
    Die RG321 hat einen Mahagonikorpus und bessere Humbucker und die GIO Serie von Ibanez ist eher für Anfänger gedacht.
    Ich rate dir zur teureren RG321 weil sie wirklich gut bespielbar ist. Einziger Nachteil für mich: StringThru Body aber mit dem Vintagetremololike aufbau
     
  3. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #3
    hey danke für die schnelle Antwort! :)

    2 Fragen hab ich dazu ;)

    Wieso ist StringThrough (für dich) nicht gut?

    Was ist das? :o:rolleyes:
    ;)

    Danke schonmal!
     
  4. grommit

    grommit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Reutlingen, BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 16.07.06   #4
    Es gibt da schon unterschiede. Die GRG hat einen Lindenkorpus, mein Gitarrenhändler sagt da immer "Das isch koi Tonholz" :) Geschmackssache. Ich denke mal die Teile werden in China gezimmert man muss sich da also schon genauer anschauen welches Stück aus einer Sammlung man sich raussucht.

    Die 321 ist aus Mahagoni und wird wohl in der Regel in Indonesien gebaut. Ich hatte jetzt schon mehrere in der Hand (ich nehme mir immer eine von der Wand wenn ich einen Verstärker teste) und habe bisher keinerlei Schwankungen in der Verarbeitung festgestellt. Alle die ich bisher gefragt habe sagen, dass das Modell für den Preis sau gut ist.
    Ich würde mich jetzt nicht drauf festnageln lassen aber ich glaube auch, dass die Pickups an der RG321 etwas höherwertig sein sollen.

    Wenn Du mich persönlich fragst würde ich die RG321 der GRG170 vorziehen aber das ist wirklich eine Sache des persönlichen Geschmacks. Auf jeden Fall lohnt es sich beide mal anzuspielen und sich ein Bild zu machen.
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 16.07.06   #5
    StringThru ist ansich super, nur dass die RG321 ein Vintagetremolostyle Hardtail hat:

    Und ich bin da eher ein TunOMatic fan wenns um Palm Mutes geht.
    Ansonsten ist die Gitarre top :great:
     

    Anhänge:

  6. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #6
    Danke euch beiden... ihr habt mir echt geholfen. :great:

    Wenn jemand aber noch irgendetwas weis, kann ers gerne schreiben. ;)

    Ciao
     
  7. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 16.07.06   #7
    Also ich hab mir die Ibanez RG 321 MHRB auch gekauft, weil ich fan von dropped Tunigns bin, die sich meiner Ansicht nach relativ gut auf der RG 321 spielen lassen bin, ich hatte zwar zwischen Rg321 und RG 370 zu entscheiden aber ich habe auch gehört, das die GRG serie eine schlechtere Verarbeitung als die "normalen" RG's haben...
    zum Beispiel habe ich neulich glesen, das an dem Tremolo der GRG's sehr gerne mal die Seiten reisen.... (habs aber noch nie selbst mitbekommen) Außerden sind bei der RG serie bessere Tonabneher drin, welche man auch splitten kann (zu singlecoil) was den fehlenden singlecoil schon fast wieder aus gleicht...
    Ich würde dir auf jeden fall zur teureren RG 321 raten, da du bei ihr einfach mehr Gitarre für dein Geld bekommst.

    Grüße MeToZ
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 16.07.06   #8
    Basswood, also Linde wird bei Ibanez auch für sehr hochwertige Gitarren verwendet, zum Beispiel manche JEM´s.
    Die GRG kommt nicht aus China, sondern aus Indonesien, wie das bei der RG ist, weiß ich nicht.
    Ich denke, dass die RG auf Grund des höheren Preises eine bessere Qualität aufweist, sie ist ja auch eine der beliebtesten Gitarren in dem Preissegment hier im Forum.
    Da ist aber das Pronblem mit dem fehlenden Sc in der Mitte. ICh kann sehr gut verstehen, dass dir dieser Sound wichtig ist, geht mir genau so. Ob er sich durch die Spiltpositionen der RG ersetzen lässt, musst du beim Anspielen herausfinden.
    Muss es denn unbedingt die kantige RG-Form sein, oder ginge auch etwa die SA-Form oder sogar eine normale Fatstrat?
     
  9. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #9
    Ich hab mich einige Zeit mit den verschiedenen Modellen von Ibanez auseinandergesetzt, die SA oder S Serien gefallen mir auch, aber die RGs find ich einfach am schönsten.. :o
    Strat hab ich eine ausgeliehene hier, ich find die nicht soo den Brüller (rein vom Aussehen jetzt). Les Paul auch nicht...PRS hab ich auch keine gesehn..ESP/LDT noch eher aber auch nicht unbedingt.. RGs find ich einfach am besten!
    :D

    @MeToZ: Ich spiel auch oft in Drop (D oder auch C), ich glaub die 321 ist dann wohl echt das beste für mich

    Und einen wirklichen Nachteil hab ich jetz auch von niemandem gelesen... :cool: (ausser sc aber das werd ich noch gut testen!)

    Vieelen Dank für eure superrr Tips, ihr habt hier echt ein richtig geiles Forum! :great:

    Danke, servus
    andy
     
  10. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.07.06   #10
    Zu den zuvor genannten details hat die RG 321 noch den vorteil einen wizard II hals zu haben.Der Wizard II ist einfach ein traum!!Aber ich würde vorher die beiden gitten mal anspielen weil dir eine vllt besser liegt als die andere.Hab schon leute erlebt die mit einem Wizard II überhaupt nicht zurecht kommen.

    mfg
    Darkdaemon
     
  11. TiMo.

    TiMo. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #11
    Jaja...
    Die 321 mit den geilen Shark inlays der 370dx..
    und keiner Hochglanzpolitur^^ sondern in matt schwarz mit Holzmaserung..
    Opitsch ein Traum :)
    Und ansonsten für das Geld ..
    Die Perfekte Gitarre^^
    Wem die 321 Optisch gefällt soll zugreifen^^
     
  12. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 16.07.06   #12
    So So, Deinem Gitarrenhändler solltest Du vielleicht mal sagen: wenn Linde koi Tonholsch isch, solltescht Du Dir vielleicht einen neuen Job besorgen - Du hascht nämlich koi Ahnung von Tonholsch!"

    Tja, und dieses Chinagesülz geht mir auch langsam auf die Nerven: Leute! Aufwachen!!! Im jahre 2006 komt fasst alles aus China, und wenn nicht, ist es oft überteuert und schlecht: siehe besonders Fender, Ludwig oder gar harley Davidson... in der Zeit stehen geblieben!!!
     
  13. grommit

    grommit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Reutlingen, BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 17.07.06   #13
    Ich denke mal kein Grund sich aufzuregen. Tonholz ist immer noch das was der Gitarrenbauer draus macht. Und es soll auch brauchbare Gitarren aus Agathis geben ;)

    Und mal abgesehen von den wirtschaftlichen Prinzipien die dieses Land verfolgt habe ich kein Problem mit chinesischer Ware, aufgrund gemachter Beobachtungen bin ich aber der Meinung, dass man doch ein genaueres Auge auf die Verarbeitung werfen sollte. Aber das durfte ich bei amerikanischer Ware genau so feststellen ;)
     
  14. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 17.07.06   #14
    Also ich hatte die RG 321 auch in der Hand, wie ich mir meine E-Gitarre gekauft habe.. Ist schon ne feine Gitarre - Wohl wahr! Aber mir persönlich war sie zu dick! Nicht der Hals sondern der Korpus war mir einfach zu dick.. Da hab ich zu einer Gitte aus der SA-Reihe gegriffen! Die sind schmaler und haben auch nen sau geilen Hals! Etwas "C-Förmiger" wie ich finde, aber nicht schlechter (Meine Meinung)!

    Mit der RG kannste aber echt nix falsch machen, wenn sie net so "dick" gewesen wäre, hätt ich sie wohl auch genommen ;)
    Bin mit meiner SA jetz aber sehr sehr glücklich ;)

    Grüße und viel Spaß
    Chaoz
     
  15. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #15
    hey nochmal,

    was mich an der RG321 wirklich stört ist der breite Hals, also der Abstand zwischen den Saiten: E zu A, Azu D, D zu G.... und so weiter...
    deswegen gefällt mir die GRG170 einfach von daher besser!! Aber die is wohl halt eher die Anfängergitte... es is echt schwierig. :screwy:
    und ja, die Saitenlage war bei der GRG170, also der billigeren, IMHO auch besser.

    Klar sollte man die bessere Gitarre nehmen, aber wenn ich auf der anderen lieber spiele...? :o

    Oder ist es Gewöhnungssache auf engeren/breiteren Saiten zu spielen? Bisher haben mit engere immer mehr getaugt...


    Was meint ihr? danke nochmal für eure ganze Hilfe bisher :)
    andy
     
  16. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 17.07.06   #16
    Also das ist das erste mal das ich jemand sehe der behauptet das die RG 321 nen breiten hals hat!Wenn du das schon für breit hältst dann nimm erstmal ne LP in die hand^^.Und die kaufentscheidung an der saitenlage festzumachen ist blödsinn weil sich sowas ganz leicht einstellen lässt.

    mfg
    Darkdaemon
     
  17. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 17.07.06   #17
    Naja, breit sind die ibanez hälse schon, da hat er sicher recht. Ein paula hals ist da oftmals tatsächlich schmaler. Die Dicke des Halses hat er sicher nicht gemeint...
     
  18. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 17.07.06   #18
    Oh!Najoa breite,dicke,länge is doch alles das selbe:D
     
  19. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #19
    Ich machs nicht an der Saitenlage fest! Das hab ich einfach noch dazu gemerkt ;) das ist schon klar.

    Ne, das ist wirklich so, dass die RG321 einen grösseren Abstand zwischen den Saiten hat! Ich mein das hier (ist jetz keine von den beiden Gitarren aber das is ja egal):

    [​IMG]

    Hab ja heute beide Modelle in der Hand gehabt ;)

    Und der Abstand ist bei der GRG definitiv kleiner als bei der RG!

    Schauts euch an im Laden.

    andy
     
  20. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 17.07.06   #20
    Naja im endeffekt liegts bei dir.Wenn dir die GRG besser gefällt,greif zu!
     
Die Seite wird geladen...

mapping