Vergleich: Oktava MK319, Groove Tubes Convertible, Beyerdynamic TGX 58, DAP PL-07

von lax_flow, 21.06.08.

  1. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 21.06.08   #1
    Hi,
    da ich nun endlich ein vernünftiges Interface mein Eigen nenne (TC Konnekt Live) und auch einige Mikros hier rumliegen habe dachte ich ich mache mal einen kurzen Vergleich.

    Vorab sei gesagt, dass dies natürlich nicht der genauen Beurteilung der Mikrofone dienen kann, da ich hier kein Studio habe, nacheinander und nicht gleichzeitig eingesungen habe und und und. Jedoch finde ich man kann die Tendenzen, die die Mikros aufzeigen ganz gut erkennen.

    Aufgenommen wurde also die Gitarre direkt ins TC, dort mit einem Kompressor und Hall bearbeitet, die Mikros komplett pur. Es ist also auf beidem auch kein EQ oder ähnliches.

    Hier die Kandidaten (geordnet nach Verkaufspreis):

    Groove Tubes Convertible (~150€):
    [​IMG]




    Oktava MK319 (~140€):
    [​IMG]




    Beyerdynamic TG-X58 (~60€):
    [​IMG]



    DAP PL-07 (~30€):
    [​IMG]




    Wir haben also Großmembraner, Kleinmembraner, Kondensatoren und Dynamische dabei, alles eher im Budget Rahmen. Vielleicht kann es dem ein oder anderen also einen Gewissen Wink geben, wer weiß.

    So, nun fängt das lustige Raten an. Was glaubt ihr, um welches Mikrofon handelt es sich jeweils bei den folgenden Soundfiles?

    Hier der Link zu den Soundfiles


    Gruß,
    Florian
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 22.06.08   #2
    Servus,
    sehr gut, Ratespiele sind immer lustig. ;)

    File 1: Scharfe Höhen, schneidende S-Laute. Da vermute ich das Oktava.
    File 2: Da hört man den Nahbesprechungseffekt eines dynamischen Mikros. Ist vermutlich das TGX 58.
    File 3: sehr ausgewogen und rund. Ohne zischelnde Höhen. Dort tipp ich aufs DAP PL07.
    File 4: Joa, es bleibt ja nur noch das Groove Tubes. Passt auch, wieder typische Kondensatormik-Höhenbetonung.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  3. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Hey morry,
    danke für den Anfang, vielleicht trauen sich jetzt ja noch ein paar mehr aus ihren Löchern und raten mit. Aufgelöst wird das ganze erst später, aber ich schicke jedem der mitmacht eine PM mit der Auflösung, so kann man sich direkt freuen oder ärgern :)

    Gruß,
    Florian
     
  4. royce_escobar

    royce_escobar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #4
    Komm schon, Buddy... rück jetzt raus mit der Sprache.
    Will mir das Oktava evtl. kaufen und möchte wissen wie es klingt...
    Wie klingt den eine E-Gitarre durch das Mikro ?
    Danke Dude
     
  5. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 09.07.08   #5
    Tja,
    da sich hier entweder keiner (mehr) traut oder keiner Lust drauf hat hier nun die Auflösung:

    1. Oktava
    2. Beyerdynamic
    3. Groove Tubes
    4. DAP


    Hi,
    kann ich dir leider nicht sagen, Gitarren nehme ich immer direkt auf und mit der Band haben wir auch schon ne weile nicht mehr aufgenommen. Vielleicht weiß das ja wer anders hier?

    Gruß,
    Florian
     
Die Seite wird geladen...

mapping