Vergleich: Roland VK-8 gegen CX-3

von dg-keys, 15.09.04.

  1. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 15.09.04   #1
    Hi Leutz!

    Hat jemand schon Erfahrungen mit der Roland VK-8 und der neuen Korg CX-3 gemacht? Was klingt besser (bin noch nicht zum Testen gekommen)? Wie siehts mit den Tasterturen aus..?

    Gruß an alle! :rock:
     
  2. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 15.09.04   #2
    Jo :D also ich finde die CX-3 hat einfach einen sehr geilen, organischen, lebendigen Sound. Die Tastatur ist sehr gut bespielbar (waterfall). Soundmäßig ist die Roland-Orgel zwar vielseitiger (Streicher, Klavier usw. vorhanden) aber diese sind aufgrund der Orgeltastatur nicht gerade toll bespielbar. Die CX-3 hingegen hat halt nur Orgelsounds, diese sind aber noch eine Ecke realistischer und haben mehr Eier :D. Wenn du selber nicht so anspruchsvoll bist und auch nicht gerade eine soo grosse Geldtasche hast, dann besorg dir eine Roland-Orgel. Für echte Vintage-Freaks (wie mich) geht allerding nur die CX-3 durch ein echtes Lesley.
     
  3. Reamon

    Reamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    207
    Erstellt: 15.09.04   #3
    joah, fetz hat eigentlich schon alles wesentliche genannt.
    Ich selber bin im Besitz einer occasionBX-3 und Junge, wenn ein Klon, der sowohl optisch als auch klanglich der original Hammond nahekommen soll, dann die BX-3 (oder halt die kleine Schwester CX-3).
    hab auch schon eine Roland angetestet, klingt aber nicht so geil wie die CX-3.
    Obwohl, wenn du genug auf der hohen Kante hast und nur einmanualig bedient sein willst, kannste dir auch gleich die XK-3 antesten, soll auch nicht schlecht sein.

    gruss
    reamon
     
  4. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 16.09.04   #4
    ... die Geschmäcker sind eben doch verschieden: Nach ausführlichem Antesten finde ich, das gerade was die "Eier" angeht, die VK-8 weit vorne liegt. Schmutz und Wärme fehlt Korg eben (wie meistens...)!
     
  5. dg-keys

    dg-keys Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 16.09.04   #5
    Dake für euer Feedback! Ich denke auch, dass die VK-8 ein wenig scmutziger klingt als die Korg. Das Leslie (effekt) klingt auch verdammt gut bei der VK-8.
    Werd mich mal nach music store bewegen und den final-check machen.

    Danke

    Daniel :great:
     
  6. Roadrunner

    Roadrunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    16.08.16
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.04   #6
    Hi Daniel,

    bin im Besitz einer VK8 incl. edlem Case und möchte sie verkaufen, da ich von einer org. B3 träume...
    Finde auch, daß die VK8 eigentlich den "rotzigsten" Sound unter den Stageorgeln besitzt. Also wenn Du Interesse hast, kontaktiere mich einfach.

    Chris
     
  7. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 13.10.04   #7
    Hi
    Ich bin neu hier. Orgel spiele ich aber schon lange. Seit 1970. Denke auch mal,dass ich alle Modelle incl.Farfisa, Phillicorda GM, Yamaha Electone (die waren echt gut:-), Elka (naja) Old CX3 :-))) Roland VK7, the real thing (Hammond TTR 100), New CX3 durchhabe. Halt den ganzen Orschel Kram.
    Die old CX3 hatte ich mir Mitte der 80 er zugelegt. Da gabs die gebraucht noch so um die 150 EUR :Orscheln waren in den 80 ern total out !
    Trotzdem hat mich die CX3 dann fast 20 Jahre lang auf der Buehne begleitet.
    Klingt einfach gut ! Die old CX3 produziert keinen reinen Sinussound, sondern einen ueber eine Oktave gefilterten Rechtecksound, also einen Sinus mit schon etwas Klirrfaktor :-)
    Arbeitet mit einem Rechteck Master OSC mit Top Octave Divider.
    Ansonsten ziemlich raffiniert !
    Ein Rechtecksignal enthaelt Obertoene der ungeraden Vielfachen. Zieht man an der old CX3 das 16' Register wird da immer bischen 5 1/3 mit dabei sein.
    Die typische Hammond Jazz Registrierung 888 wird man auf der old CX3 also nie so recht hinbekommen. 866 klingt aehnlich. Aber braucht man das ?
    Im Bereich der Rock Musik bestimmt nicht. Ich spiele aber auch gerne Jazz Standards auf der Orschel. Die VK7 erschien mir Anfang 2000 ein recht guter Hammnd Clone.
    Bei Hammond clones mache ich nicht lange rum. Also so ein Stueck erworben.
    888 Registrierung.Wow sehr gut. Fuer Jazz Stuecke war die VK7 recht gut.
    Ansonsten aber ein totaler Ausfall.
    Das mit den Sinuszugriegeln. Bei der VK7 perfekt sinus. Perfekt steril.
    Dazu der Keyclick. Auch ein Totalausfall. Macht jede old CX3 besser.
    Dissortion ? Ich habe viele Stunden damit verbracht irgendwie fuer die VK7 eine anhoerbare Dissortion zu programmieren. Nix zu machen.
    Irgendwann hab ich dann auch festgestellt, dass dieses Orgelschen im Live Betrieb ueberhaupt keine Durchschlagskraft besitzt. Wohl wegen dem allzu reinen Sinuston.
    Verkaufen !
    Ah welche Wohltat :-) wieder Old Cx3
    Irgendwann hab ich mich dann mal schon recht frustriert an eine new CX3 gesetzt.
    Wow, genau was ich haben will !!!
    Die nex cx3 ist nicht nur ein Hammondclone sondern auch ein old CX3 clone !
    Klingt bischen eigenstaendig. Aber jeder Orgelsound ist darauf realisierbar.
    Einen BX3 Betriebssystem update gibts inzischen auch..
    Die Vk7 soll ja mit der VK8 inzwischen auch viel besser sein.
    Wuerde bei der VK8 auf die Punkte die bei der VK7 wirklich besonders schlecht waren achten. Und bei der CX3 sollte Seriennummer > 600 sein.
    Sonst hat die Tastatur nen Schuss. Die ist ansonsten aber superl.
    Und Geschmaecker sind (gottseidank) verschieden :-)
    ciao
    richy
     
  8. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.10.04   #8
    Habe am Mittwoch das erste mal einen Gig auf der neuen CX-3 gespielt, nettes Teil, verliert aber in den Höhen ganz schön an Eiern!!!
    Man kann keine Akkorde in die linke Hand legen, klingt zu dumpf...
    Das Vibrato hat mich auch nicht so überzeugt...aber sonst ganz geil das Teil!!!
     
  9. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.11.04   #9
    Ich möchte ja nicht wieder damit ankommen.... aber was sagt Ihr zur XK-3?

    Wenn man den Preisunterschied mit einbezieht (wo liegt der Straßenpreis der XK-3 denn jetzt?): Wie schneiden XK-3 vs. CX-3 vs. VK-8 (von ganz teuer zu weniger teuer) im Vergleich ab?

    Andre
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 04.11.04   #10
    HIer möchte ich anmerken, daß die XK-3 richtige Röhren im Preamp benutzt...habe sie nie ausprobiert, aber nach meiner Erfahrung klingt Röhre wie Röhre :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping