Verhältnis Sub zu Top

von D'Oh!, 19.06.08.

  1. D'Oh!

    D'Oh! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #1
    Hallo,

    ich wollte mal Fragen wie das Verhältniss von Subwoofer zu den Tops sein soll?
    Sollte man 1 Sub : 2 Tops
    1Top : 2 Subs
    1 : 1

    oder sollte die wattzahl gleich sein?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 19.06.08   #2
    das kannst du so nicht fragen
    es kommt darauf an ob und wie die Tops auf die Subs abgestimmt sind (in Bezug auf Schalldruck), es kommt auf die Größe des Raumes an und es kommt auf die Art der Veranstaltung an (70er Geburtstagsfeier, 50 PAX Jugendzentrum, 500 PAX Sporthalle, 1000 PAX Open Air, 10000 PAX Großveranstaltung.....)

    Je größer die Veranstaltung (sowohl PAX als auch m²) desto mehr Subs im Verhältnis zu den Tops.

    Du kannst das daran erkennen, dass z.B. typische Alleinunterhalter-Anlagen meist aus einem Sub und 2 Tops bestehen.
    Dann kommen die kleinen und mittleren Anlagen mit 2 Subs und 2 Tops, die etwas größeren Anlagen haben dann meist 4 Subs und 2 Tops usw.usw.usw.
    Aber ausschlaggebend ist immer, dass alles aufeinander abgestimmt ist.

    Nutzt nix, wenn du 2 schwachbrüstige Tops mit 4 starken Subs erweiterst - da kommt dann vorne nur noch Gebrumme.
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.06.08   #3
    Kommt auf den Wirkungsgrad der Boxen an.

    Renommierte PA Boxen wie Acoustic Line Seeburg mit K 2 Top verkraften auch 3 Subs oder gar noch TSE Infra. Ähnlich auch bei GAE Director Tops, wo man auch 2 Doppel 18" Subs + 1 Director Single Sub drunterstellen kann
     
  4. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 19.06.08   #4
    Servus,

    Wie stimmt ihr eure Subs von der Trennfrequenz her ab?
    Angenommen ihr habt 2 Tops mit 300W rms und 98db spielt von 50-17500hz.
    Und ihr habt 2 Subs mit 300W rms und 100db der ab 45hz spielt. Tops 12Zoll
    Bässe 15Zoll. Die meisten stimmen so ca. mit 120hz ab. So waren meine Erfahrungen.
    Wobei das voll die verschwendung der Tops ist. Meine Meinung. Also lass ich meine Tops bis 60-70Hz spielen und dann erst die Bässe. Fazit der Bass is satter und saubere und die Tops hören sich auch nach was an. Was sagt ihr dazu?

    Gruß Nils
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 19.06.08   #5
    Was soll man dazu sagen, wenn man die Anlage nicht kennt... :confused:

    Pauschal gesagt tut es einem 12er Tieftöner extrem gut, wenn er nicht weiter runter als sagenwirmal 80-100Hz spielen muß. Die großen Membranauslenkungen, die erforderlich sind, um mit dem kleinen Chassis Pegel im relativ tieffrequenten Bereich zu machen, gehen zu Lasten der Klangqualität. Außerdem fällt der 12er im Pegel nach unten hin ab; Angaben wie 50-17500Hz haben (zumindest bei "besseren" Herstellern) immer ein Sternchen mit Details wie +/- soundsoviel dB. Sprich: Die postulierten 50Hz bringt die Box u.U. um 10dB leiser als z.B. 200Hz.

    Aber wenn's Dir klanglich gefällt und die 12er keinen Pappenweitwurf veranstalten - warum nicht...


    domg
     
Die Seite wird geladen...

mapping