Verkabelung HB FXL8 und TC X4 - Delay soll ausklingen

von Kwasir, 12.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kwasir

    Kwasir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.16
    Zuletzt hier:
    3.05.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.16   #1
    Moin Gemeinde,

    Folgende Gegebenheiten. Ich benutze einen Harley Benton PXL8 und ein TC Electronik X4 Delay. Da das Delay dann in einem Loop steckk kann das leider nie ausklingen. Das wäre allerdings ne tolle Sache.
    Daher meine Überlegung: Kann ich nicht eine Box bauen in die ich einer seits direkt vom PXL in zB In A gehe und andererseits über den X4 in zB In B. Beide werden dann in der Box auf Out C oder so gelötet. C geht dann direkt in den Amp.

    Is das so simpel möglich? Bzw geht das überhaupt und wenn ja. Wie? Grund für den Aufwand ist einfach. Ich will Geld sparen. Ich könnte mir ja sonst auch ne Midi Box oder einen Besseren Looper besorgen.

    Skizze:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    13.240
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    7.211
    Kekse:
    109.547
    Erstellt: 12.02.16   #2
    Hi @Kwasir ,

    zunächst willkommen an Bo(a)rd :)!

    Ich habe Deinen Thread mal in die E-Gitarren-Abtlg. verschoben. Frage aber zum Thema: Meinst Du wirklich HB PXL8, was mir unbekannt wäre (bitte um Aufklärung, falls ich mal etwas nicht kenne ;) !) oder etwa doch den HB FXL8 Switcher? Ich habe den Titel auf letzteren hin "getrimmt". Falls ich doch daneben liege und hier schlauer gemacht werde, ändere ich natürlich den Titel wieder :).

    LG Lenny
     
  3. Kwasir

    Kwasir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.16
    Zuletzt hier:
    3.05.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.16   #3
    Hi,

    Jain. Ich sehe gerade das bei musicstore is ja jetzt von fame und heißt pxl. Is aber genau das selbe wie von harley benton (fxl) oder Joyo (pxl). Also im grunde ja egal :-D

    Danke fürs bearbeiten ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. michum

    michum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    13.103
    Erstellt: 13.02.16   #4
    Hi,
    deine Überlegung mit a b c kann ich nicht nachvollziehen ;-)
    In deiner Skizze hast du jedenfalls Eingang und Ausgang des X4 kurzgeschlossen. So geht's schon mal nicht.

    Du könntest das delay einfach hinter den looper setzen. Musst es natürlich immer selbst umschalten.
     
  5. michum

    michum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    13.103
    Erstellt: 14.02.16   #5
    Hab deine Idee jetzt verstanden. Doch, das könnte gehen.

    Du setzt das delay in den letzten loop (hinter alle anderen Effekte!), benutzt aber nur send. Auf deiner Zeichnung ist eine Verbindung vom selben send zu "in A", die ist nicht richtig und muss weg.
    Ausgang des loopers (wo du sonst den Amp anschliesst) geht stattdessen zu "in A".

    Ausgang delay ist "in B".

    A und B sind einfach verbunden.
    Dafür reicht zum ausprobieren ein Y-Kabel.

    Teste einfach mal :-)
     
  6. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 17.02.16   #6
    Ich würde das Delay an den Ausgang des FXL8 packen (Loop 2 Out) und über Midi steuern und nicht über einen Loop.
     
  7. michum

    michum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    13.103
    Erstellt: 17.02.16   #7
    Naja, erstens hat das FXL8 kein Midi (das gibt's erst in der Nachfolgeversion "Pro").

    Zweitens kann man beim x4 keinen bypass schalten über Midi. Gab auch hier im Forum mal ein Review dazu, hab's grad in einer thomann-Bewertung nachgelesen.

    Von daher...
    Oder der TE müsste beide Geräte neu kaufen, er hat aber ausdrücklich nach ner kostengünstigen Lösung mit den bestehenden Sachen gefragt.

    Gruß!
     
  8. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 17.02.16   #8
    Ja, das ist schade. Ich habe das nicht gewusst, danke für die Klarstellung.

    Kann man vielleicht über den Expression-Pedal Eingang des X4 was machen, das Expression-Pedal auf Effekt-Volume zuweisen und über einen Triggerausgang des Loopers auf 0 drehen? Ach dr... Triggerausgänge auch nur am FXL8 PRO! :-(
     
Die Seite wird geladen...

mapping